Sport Basketball

Jamal Smith (ART Giants Düsseldorf)

Neuzugang Jamal Smith (mitte) führte die ART Giants entscheidend zum Heimsieg.

ART Giants: Neuzugang Smith lässt Düsseldorf jubeln (89:83)

Herzschlagfinale in Düsseldorf: Im Heimspiel gegen die AOK Ballers Ibbenbüren konnten die ART Giants Düsseldorf einen knappen 89:83-Sieg nach Verlängerung feiern. Durch den Heimerfolg bleiben die Giganten weiterhin ungeschlagener Spitzenreiter der 1. Regionalliga-West. Trainer Jonas Jönke fand nach der Partie lobende Worte für seinen Neuzugang.

Giganten lassen Ibbenbüren aufblühen

Die Erleichterung über den knappen Heimsieg gegen Ibbenbüren war den Schützlingen der ART Giants nach Spielende deutlich anzusehen. Während die rund 280 Zuschauer in der Comenius-Halle den Erfolg der Gastgeber bejubelten, mussten Spieler und Trainer der Düsseldorfer erst einmal tief durchatmen. Schon wie in den vorherigen Partien machten es die Giganten enorm spannend. „Wir haben schwach angefangen und in der Verteidigung nicht das umgesetzt, was wir uns unter der Woche vorgenommen haben“, so Jönke. Dementsprechend gaben die Gäste aus Ibbenbüren zu Beginn den Ton an und spielten sich in einen Rausch (15:19). Ibbenbürens Jamal Tahraoui und Ex-Gigant Jeremy Lewis trafen zielsicher von jenseits der Drei-Punkte-Linie und brachten den Gästen zur Halbzeit eine komfortable Führung ein (36:46).

Lennart Weichsel (ART Giants Düsseldorf)

Düssedorfs Lenny Weichsel (links) im Duell mit Ex-Gigant Jeremy Lewis.

Overtime-Krimi: Neuzugang Smith läuft heiß

Im zweiten Durchgang nahmen die Hausherren Fahrt auf und fanden durch ihre gewohnt aggressive Verteidigung zurück ins Spiel. Erneut konnten sich die Düsseldorfer auf ihre spielstarken DeShaun Cooper (25 Punkte) und Dainius Zvinklys (17 Punkte) verlassen, die für die Wende im Spiel sorgten (57:59). Da sich in den Schlussminuten kein Team absetzen konnte, ging es beim Stand von 74:74 in die Overtime. In der Verlängerung blühte ein Gigant so richtig auf: Neuzugang Jamal Smith war für die Gäste nicht zu bremsen – im Alleingang legte der US-Amerikaner mit niederländischem Pass einen 10:0-Lauf auf das Parkett und führte die ART Giants so entscheidend auf die Siegerstraße. „Jamal ist ein Spieler, der Vertrauen spüren muss. Das gebe ich ihm und er hat es uns mit dieser starken Schlussphase zurückgezahlt“, lobt Jönke den 25-Jährigen. Düsseldorf bleibt durch den engen Overtime-Krimi weiter ungeschlagener Tabellenführer.

Jamal Smith (ART Giants Düsseldorf)

Für sein Heimdebüt erntete Jamal Smith von den ART Giants viel Lob.

Im kommenden Auswärtsspiel bei Citybasket Recklinghausen (27. Oktober, 19:30 Uhr) wollen es die ART Giants nicht wieder so spannend machen: „Wir müssen konzentriert bleiben um nun Konstanz in unser Spiel zu bringen“, blickt Jönke voraus. Damit im Ruhrgebiet ein ungefährdeter Auswärtserfolg eingefahren werden kann, müssen die Giganten noch eine Schippe drauflegen.

Punkte ART Giants: Cooper (25), Mesghna, Galvez-Braatz, Weichsel (2), Krvavac (2), Reminas (2), Smith (25), Zvinklys (17), Agyapong (2), Kehr (10), Giddens (4) und Broer (n.e.)

Zurück zur Rubrik Basketball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Basketball

Gerrit Kersten-Thiele (ART Giants Düsseldorf - Sportvorstand)

Rund zwei Wochen nach dem Aufstieg in die drittklassige ProB spricht Gerrit Kersten-Thiele, Sportvorstand der ART Giants Düsseldorf, im exklusiven Interview mit report-D über die neuen Herausforderungen, personelle Veränderungen im Kader und die Heimspielstätte für die kommende Saison.

Sebastian Kehr (ART Giants Düsseldorf)

Nach den ausgelassenen Feierlichkeiten in der Vorwoche mussten die Aufstiegshelden der ART Giants am 26. Spieltag ein letztes Mal ihre Klasse in der Regionalliga-West unter Beweis stellen. Mit einem ungefährdeten 79:55-Auswärtssieg beim Absteiger BG Kamp-Lintfort rundeten die Giganten ihre überragende Saison ab und verabschiedeten sich meisterlich in Richtung 3. Liga.

Mindaugas Reminas (ART Giants Düsseldorf)

Die Basketballer der ART Giants sind am großen Ziel angekommen: Mit einem souveränen 94:75-Heimsieg gegen die Accent Baskets Salzkotten sicherten sich die Giganten den Aufstieg in die ProB. Rund 500 Zuschauer verwandelten die Comenius-Halle in einen wahrhaftigen Hexenkessel und feierten mit ihrem Düsseldorfer Team den Sprung in die dritthöchste Spielklasse im Deutschen Basketball.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D