Sport Basketball

Jan Möhring (ART Giants Düsseldorf)

Scharfschütze Jan Möhring hatte großen Anteil am nächsten Erfolg der ART Giants.

Regionalliga: ART Giants Düsseldorf gelingt die Wiedergutmachung

Im ersten Spiel nach der Winterpause besiegten die ART Giants Düsseldorf am 16. Spieltag Citybasket Recklinghausen mit 93:76. Gleich vier Spieler punkteten bei den Düsseldorfern zweistellig.

Düsseldorf beweist Teamgeist

Mit der 60:93-Niederlage aus dem Hinspiel im Hinterkopf waren die Regionalliga-Basketballer der ART Giants am Samstag auf Wiedergutmachung aus. Dank einer überragenden Teamleistung konnten die Rheinländer nach 40 Minuten den nächsten Heimsieg bejubeln. „Wir haben über die komplette Spielzeit an unsere Stärken geglaubt und wollten die Partie nach der Niederlage im Hinspiel unbedingt gewinnen“, sagte ART Giants-Trainer Jonas Jönke.

Von Beginn an zogen die Gastgeber ein temporeiches Spiel auf und suchten nach Ballgewinnen direkt den schnellen Zug zum gegnerischen Korb. Nach nur fünf Minuten führten die Giganten bereits mit 18:8. Trotz zwischenzeitlicher Nachlässigkeiten im eigenen Spiel kontrollierte Düsseldorf die Partie. Angeführt vom erfahrenen Sebastian Rathjen und dem athletischen Dainius Zvinklys bauten die Gastgeber ihre Führung weiter aus. Mit viel Einsatz tankte sich Zvinklys immer wieder unter den Korb der Recklinghäuser und sicherte einfache Punkte. Am Ende war der Litauer mit 19 Punkten bester Werfer bei den ART Giants. Mit Ablauf der Spielzeit im zweiten Viertel markierte US-Boy DeShaun Cooper mit einem Dreier den 50:37 Halbzeitstand.

Dainius Zvinklys (ART Giants Düsseldorf)

Dainius Zvinklys (links) war für den Gegner kaum zu stoppen.

Schützenfest auf beiden Seiten

Nach dem Seitenwechsel bekamen die rund 200 Zuschauer in der Comenius-Halle ein unglaubliches Dreier-Feuerwerk zu sehen. Recklinghausen kämpfte sich im zweiten Durchgang über die Distanzwürfe von Konrad Tota (25 Punkte) und Fahri Breca (17 Punkte) zurück ins Spiel und verkürzte wenige Minuten vor Schluss auf 72:71. „In dieser Phase haben wir selbst nichts getroffen und die Schützen von Recklinghausen nicht ernst genug genommen“, merkte Jönke an. Anstatt aber nervös zu werden, antworteten die Hausherren ebenfalls mit einem Schützenfest. Alleine im letzten Viertel erzielte Düsseldorfs Jan Möhring vier seiner insgesamt sechs Dreier in diesem Spiel. So gelang den ART Giants trotz kurzzeitiger Schwächephase in der zweiten Halbzeit ein verdienter 93:76-Heimsieg. Durch den Punktgewinn gegen Citybasket Recklinghausen schnappten sich die Düsseldorfer den dritten Tabellenplatz zurück.

Nachverpflichtung noch ungeklärt

Nach dem Abgang von Leistungsträger Paulius Kleiza fürchteten viele Fans einen Einbruch der Erfolgswelle bei den ART Giants. Doch Jönkes Schützlinge bewiesen das Gegenteil: Allen voran stellte der bärenstarke Jan Möhring sein Potenzial unter Beweis. Mit 18 Punkten und 8 Assists legte der Scharfschütze gegen Recklinghausen seine persönliche Bestmarke in dieser Saison auf das Parkett. „Jan hat ein tolles Spiel gemacht. Er war aus der Distanz ungemein gefährlich und hat in der Offensive zudem die Bälle gut verteilt“, lobte Jönke seinen Guard. Ob die ART Giants dennoch einen Ersatz für Kleiza nachverpflichten werden, ist noch unklar. Jönke: „Wenn noch ein Spieler kommt, dann muss es jemand sein, der unser Team wirklich noch besser macht.“

DeShaun Cooper (ART Giants Düsseldorf)

Die Düsseldorfer feierten gegen Recklinghausen den neunten Heimsieg der Saison.

Das Auswärtsspiel in Ibbenbüren (20. Januar, 19 Uhr, Sporthalle Ost Ibbenbüren) werden die Rheinländer am kommenden Wochenende mit großer Wahrscheinlichkeit ohne neuen Spieler bestreiten. Auch bei den AOK Ballers wird Teamgeist gefragt sein. „Ibbenbüren hat eine hohe Qualität in den eigenen Reihen und wird zu Hause von den Fans getragen. Das wird eine ganz schwierige Aufgabe“, so Jönke.

Punkte für die ART Giants: Cooper (17), Paskov (14), Möhring (18), Janoschek (2), Mettner (6), Kehr (5), Bojang, Zvinklys (19), Dohmen (3) und Rathjen (9)

Zurück zur Rubrik Basketball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Basketball

DeShaun Cooper (ART Giants Düsseldorf)

Mit einem knappen 61:58 setzten sich die ART Giants Düsseldorf am Samstag (16.12.) gegen die BG Dorsten durch. Nach schwachem Beginn gelang es der Mannschaft von Trainer Jonas Jönke die Partie noch zu ihren Gunsten zu drehen. Derweil müssen die Giganten den Abgang eines wichtigen Leistungsträgers verkraften.

DeShaun Cooper (ART Giants Düsseldorf)

Nach fünf Siegen in Folge treten die ART Giants Düsseldorf am kommenden Wochenende zum letzten Spiel des Jahres an. Die Mannschaft von Trainer Jonas Jönke trifft am Samstag auf die BG Dorsten. Neben dem sportlichen Duell rufen die Giganten außerdem zu einer Sammelaktion für den guten Zweck auf.

Sebastian Kehr (ART Giants Düsseldorf)

Mit einem ungefährdeten 67:54-Erfolg beim Aufsteiger BG Kamp-Lintfort konnten die Basketballer der ART Giants Düsseldorf am Samstag den dritten Tabellenplatz sichern. Drei Akteure auf Seiten der Giganten trugen besonders zum Auswärtssieg bei.

Düsseldorf, Helau!

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D