Sport Basketball

ART Giants Düsseldorf (Korb)

Zum Regionalliga-Auftakt siegen die ART Giants knapp beim SV Hagen-Haspe.

Regionalliga: ART Giants Düsseldorf landen knappen Auftaktsieg (85:93)

Zum Start in die neue Regionalliga-Saison konnten die Basketballer der ART Giants gleich einen Sieg bejubeln. Beim Abstiegskandidaten SV Hagen-Haspe gelang den Rheinländern ein knapper 93:85-Auswärtserfolg. Düsseldorfs Trainer Jonas Jönke lobte die Moral seiner Mannschaft, war aber mit dem Auftritt insgesamt nicht ganz zufrieden.

Déjà-vu zum Auftakt in Hagen

„Es war ein schwaches Spiel von uns, am Ende bin ich aber froh über den Sieg“, sagte ART Giants-Trainer Jönke nach Spielende. Dabei hatte sein Team gut ins Spiel gefunden und konnte sich im ersten Viertel einen ordentlichen Vorsprung erspielen (16:23). Über die langen Spieler unter dem Korb sicherten die Blau-Weißen ihre Führung im zweiten Abschnitt bis zur Halbzeitpause. Neuzugang Michael Agyapong (11 Punkte / 10 Rebounds) und der athletische Dainius Zvinklys (22 Punkte / 10 Rebounds) trugen maßgeblich zur 52:42-Pausenführung bei – und legten am Ende beide ein Double-Double auf das Parkett.

Den Start in die zweite Halbzeit verschliefen die Giganten: Im gesamten dritten Viertel gelangen nur 15 Punkte. Das Problem sah Jönke in dieser Phase jedoch in der Defensive: „Da lag es vor allem an der mangelnden Abstimmung in unserer Verteidigung. Das ist unsere Identität und das müssen wir unbedingt besser machen.“
Einige Spieler mochten in dieser Situation an das Auftaktspiel aus der Vorsaison gedacht haben, als man an gleicher Stelle ebenfalls auf Hagen-Haspe traf und unglücklich mit einem Punkt verlor. Jönke: „Bei den Jungs, die auch letztes Jahr dabei waren, steckte das natürlich noch in den Köpfen". Doch die Mannschaft brach nicht etwa erneut ein, sondern zeigte großen Charakter. Angeführt von US-Boy DeShaun Cooper, der selbst 26 Punkte einnetzte und seine Mitspieler immer wieder gekonnt in Szene setzte. Nach einem nervösen dritten Viertel fingen sich die Giganten im Schlussabschnitt und brachten den Sieg nach Hause (85:93).

Trainer Jonas Jönke

ART Giants-Trainer Jonas Jönke (mitte) haderte mit der Verteidigung seiner Schützlinge.

ART Giants empfangen Topteam

Mit dem ersten Sieg im Rücken freuen sich die ART Giants nun auf der erste Heimspiel: Mit der BG Hagen treffen die Düsseldorfer am kommenden Samstag (29. September, 19 Uhr, Comenius-Halle) gleich auf einen ganz harten Brocken. „Das ist ein sehr starkes Team. Ich sehe sie in dieser Saison oben in der Tabelle“, schätzt Jönke den kommenden Gegner ein. Bereits in der Vorbereitung trafen beide Teams im Rahmen eines Testspiels aufeinander. Das direkte Duell konnten die Giganten zwar deutlich für sich entscheiden, jedoch fehlten den Hagenern zu diesem Zeitpunkt noch einige Schlüsselspieler. Das wird am nächsten Wochenende anders sein: „Ich erwarte da ein absolutes Topteam aus Hagen“, so Jönke.

Punkte ART Giants: Cooper (26), Zvinklys (22), Kehr (11), Krvavac, Agyapong (11), Reminas (9), Weichsel (6), Broer, Galvez-Braatz (6) und Bazant (2)

Zurück zur Rubrik Basketball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Basketball

Jamal Smith (ART Giants Düsseldorf)

Herzschlagfinale in Düsseldorf: Im Heimspiel gegen die AOK Ballers Ibbenbüren konnten die ART Giants Düsseldorf einen knappen 89:83-Sieg nach Verlängerung feiern. Durch den Heimerfolg bleiben die Giganten weiterhin ungeschlagener Spitzenreiter der 1. Regionalliga-West. Trainer Jonas Jönke fand nach der Partie lobende Worte für seinen Neuzugang.

ART Giants Düsseldorf (Team)

Mit dem vierten Sieg im vierten Saisonspiel konnten sich die Basketballer der ART Giants an der Spitze der Regionalliga-West festsetzen. Gegen die Grevenbroich Elephants gelang den Düsseldorfern ein umjubelter 80:71-Auswärtssieg. Nachdem Erfolg im ersten Topspiel der noch jungen Saison blickt ART Giants-Trainer Jonas Jönke den kommenden Aufgaben bedacht entgegen.

Michael Agyapong (ART Giants Düsseldorf)

Gegen den Aufsteiger Deutzer TV konnten die Regionalliga-Basketballer der ART Giants Düsseldorf ihren dritten Sieg bejubeln. Nach einer komfortablen Führung im ersten Durchgang machten es die Giganten in der Schlussphase nochmal spannend. Trainer Jonas Jönke verspürte nach dem Heimerfolg große Erleichterung, kritisierte aber erneut die Leichtfertigkeit seiner Schützlinge.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D