Sport Eishockey

puck_1622013

Die Düsseldorf EG nimmt zwei Punkte aus Augsburg mit.

DEG schlägt Augsburg nach Penaltyschiessen

Die Düsseldorfer EG hat mit 4:3 (2:1, 1:2, 0:0, 0:0, 1:0) gegen die Augsburger Panther (AEV) gewonnen. Am Ende wurde im Penaltyschiessen ein Sieger gefunden. Reid Gardiner und Goalie Mathias Niederberger entwickelten sich zu den Helden des Abends.

Kaum Chancen für Chancen

Im Augsburger Curt-Frentzel-Stadion spielte die Düsseldorfer EG mit viel Druck, ließ den AEV kaum zu Chancen kommen. Im Gegenzug verhinderte Oliver Roy im Tor der Gastgeber mehrfach die Führung für Düsseldorf. Ein Überzahlspiel musste es richten: Während ein Panther auf der Bank saß, erzielte Jerome Flaake nach gutem Zuspiel von Barta die DEG-Führung (13:10; Assist: Barta). Kurze Zeit später legten die Düsseldorfer nach. In einem weiteren Powerplay nahm Chad Nehring einen vertändelten Puck auf, legte ihn mit der Rückhand auf Kenny Olimb — 2:0 DEG (16:17)! Aber auch der AEV durfte sich noch in den Spielstand eintragen. In Überzahl gelang es Adam Payed nach schönem Trick Niederberger zu überwinden.

Zu viele Strafminuten

Die Augsburger Panther machten im zweiten Drittel mächtig Druck. Mehrfach musste Düsseldorfs Torhüter Niederberger parieren. Dann wurden die vielen Strafzeiten der DEG zum Verhängnis. Jeweils in Überzahl trafen Simon Sezemsky und Adam Payerl und drehten die Partie binnen weniger Minuten. Die DEG brauchte einige Zeit, um sich von diesem Schock zu erholen. In einem Powerplay war es wieder Jerome Flaake. Die 90 fälschte einen Schuss von Maxi Kammerer unhaltbar durch die Schoner von Roy (35:04; Assists: Kammerer, Gardiner). Eine tolle Eishockeypartie ging mit 3:3 in die finale Pause.

Gardiner und Niederberger als Helden des Penaltyschiessens

Nach Fehlschüssen beider Teams war es am Ende Reid Gardiner, der den Penalty für Düsseldorf verwandelte. Der erste Saisonsieg der DEG! Die DEG setzt ihre Bayern-Tour am Sonntag (22.9.) fort, dann geht es gegen die Straubing Tigers. Das nächste Heimspiel im Düsseldorfer ISS Dome steigt am Freitag, 27. September, gegen die Thomas Sabo Ice Tigers aus Nürnberg. Tickets gibt es unter www.degtickets.de.

Zurück zur Rubrik Eishockey

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Eishockey

D_Puck_Trauer_20191020

Die Düsseldorfer EG hat mit 1:4 (0:0, 1:1, 0:3) gegen die Kölner Haie verloren. In einer engen Partie verwerteten die Düsseldorfer ihre Chancen nicht, die sich aus zahlreichen Fehlern der Kölner Verteidigung ergaben.

D_DEG_Eisbären_TORkammerer_20191018

Gegen die Eisbären Berlin holte die Düsseldorfer EG am Freitagabend ihren neunten Sieg im zwölften Spiel. Im ISS Dome gewannen die Düsseldorfer vor 7960 Zuschauern mit 4:0 (1:0, 3:0, 0:0). In der Tabelle rückt das Team vor auf Platz drei –hinter den weit enteilten Red Bulls München und den Straubing Tigers.

D_PuckSchiedsrichter_20191013

Die Düsseldorfer EG schlägt an diesem Sonntag (13.10.) die Schwenninger Wild Wings mit 3:2 (1:1; 1:0; 0:1; 0:0; 1:0) nach Penaltyschiessen. Düsseldorfs Goalie Hendrik Hane brachte die Schwenninger zum Verzweifeln. Im Penaltyschiessen machte Victor Svensson den Sieg-Treffer.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D