Sport Eishockey

D_Jakub_Ficenec_DEG_20150105

Jakub Ficenec erzielte den Ehrentreffen zum 1:4 der DEG bei den Nürnberger Ice Tigers.

DEG verliert 1:4 bei den Nürnberger Ice Tigers

Die Düsseldorfer EG musste sich im ersten Auswärtsspiel des neuen Jahres den Thomas Sabo Ice Tigers in Nürnberg mit 1:4 (0:1; 0:2; 1:1) geschlagen geben. Die Düsseldorfer nutzten ihre zahlreichen Chancen nicht, während die Nürnberger ihre in Tore verwandelten.

Beispiel: Die DEG war schon 25 Sekunden nach Spielbeginn in Überzahl. Kurt Davis und Niki Mondt konterten. Doch ein Nürnberger Verteidiger fälschte den Puck ins Fangnetz ab. Verteidigte die DEG ihre erste eigene Unterzahl noch souverän und ohne Probleme, nutzten die Nürnberger, in Person von Reinprecht, ihre zweite Überzahl zum 1:0 (9.25). Vorausgegangen war eine umstrittene Strafe gegen Ebner. Mit dem Rückstand ging es in die erste Pause.

Nürnberger nutzen doppelte Unterzahl zum 2:0

Gleich zu Beginn des zweiten Drittels erzielte der Nürnberger Patrick Reimer die 2:0-Führung (22.31). Nur fünf Minuten später saßen von der DEG Alexander Thiel (zu hoher Stock) und Christof Kreutzer (Meckern) auf der Strafbank. Eriksson erzielte das dritte Tor der Gastgeber (28.00).
Das letzte Drittel begann mit einer Offensive der DEG. Doch Nürnberg verteidigte geschickt und konterte. So erzielte Ice Tiger Connor das 4:0 (43.08). Die Minuten verrannen, ohne dass sich die Düsseldorfer durchsetzen konnten. Erst kurz vor Ende schoss Jakub Ficenec den Ehrentreffer zum 1:4 und verhinderte so den Shotout des Nürnberger Keepers (59.58 Ficenec).

Zurück zur Rubrik Eishockey

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Eishockey

D_DEBNurnberg_Barta_20171022_articleimage

Zweiter Gang in dieser Saison gegen die Straubing Tigers: Die Düsseldorfer EG lief am Mittwochabend (22.11.) immer noch deutlich geschwächt im heimischen ISS Dime auf. Erneut musste Trainer Mike Pellegrims auf Conboy, Picard, Strodel, Bordson und Nowak verzichten. Dennoch setzten sich die Düsseldorfer am Ende durch und gewannen mit 3:2 (0:0, 2:0 1:2). Die DEG rückt vor auf Tabellenplatz zehn.

D_Wunderkerzen_20171022

Die Düsseldorfer EG startet mit einem Doppelsieg nach der DEL-Spielpause. Am Sonntag gewannen die Düsseldorfer beim ERC Ingolstadt mit 3:1 (1:0, 2:0, 0:1). In der Tabelle gibt das eine frische Brise unter die Flügel: Die DEG rückt zwei Plätze vor auf Rang elf von vierzehn.

D_Fans_DEG_20171025

Das war Werbung für Eishockey Made in Düsseldorf: Vor 13.058 Zuschauern meldete sich die DEG nach zuletzt sieben Niederlagen aus neun Spielen mit einem deutlichen Zeichen gegen die Iserlohn Roosters zurück. Deren Erfolgsserie endete im ISS Dome: Die Düsseldorfer gewannen 6:1 (1:0; 5:0; 0:1).

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D