Sport Eishockey

D_DEG_Puck_20210405

Saison beendet: Die DEG Düsseldorf verpasst knapp den Einzug in die Play Offs.

Die DEG Düsseldorf verpasst die Playoffs: 1:6-Niederlage in München

Die DEG Düsseldorf hat die Playoffs 2020/21 knapp verpasst. Zum Abschluss der Hauptrunde /21 verlor das Team beim EHC Red Bull München mit 1:6 (0:2, 0:1, 1:3). Die DEG belegt in der Abschlusstabelle Platz 5, knapp hinter den Iserlohn Roosters. Damit ist die Saison beendet.

München von Beginn an besser

Das letzte Match ist schnell erzählt. Harold Kreis veränderte den Kader nicht - im Vergleich zum Sieg gegen Augsburg am Freitag. Die DEG kam nur mühsam ins Spiel. Zwar hatte sie eine große Möglichkeit durch Jensen und eine gute durch Alanov, aber das Chancenplus lag bei Red Bull München. Die Hausherren ließen zwei Powerplays ungenutzt, trafen aber dennoch zweimal. Durch Redmond bei 17:39 und durch Youngster Lindner bei 19:37. Ärgerlich: Beim zweiten Gegentreffer verlor die DEG die Scheibe unnötigerweise hinter dem eigenen Tor.

Düsseldorfer nutzen ihre Chancen nicht

Im Mittelabschnitt spielte die DEG aggressiver auf. Sie setzte die Red Bulls unter Druck und hätte mehrmals einnetzen können. Doch es waren wieder die Münchener, die trafen. Nachdem Hendrik Hane zuvor mehrmals stark gehalten hatte, traf Peterka zum vorentscheidenden 3:0. Danach die DEG weiter engagiert, Kyle Cumiskey traf den Pfosten und Kenny Olimb sowie Daniel Fischbuch scheiterten an Gastgeber-Keeper Kevin Reich.

Tobi Eder nacht den Ehrentreffer

Im Schlussdrittel verlor die DEG zwar nicht den Mut. Es gelang jedoch nicht, Red Bull München entscheidend in Bedrängnis zu bringen. Den „Deckel drauf“ machte der Ex-Düsseldorfer Philip Gogulla, der im Powerplay zum 4:0 für sein Team traf. Der Ehrentreffer gelang Tobi Eder (46.36, Vorlagen Johannesen und Carey). München machte noch durch Ehliz das 5:1 und durch Parkes das letztlich völlig ungefährdete 6:1.

Zurück zur Rubrik Eishockey

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Eishockey

D_DEG_Augsburg_Kampf_20210416.jpg

Im zweiten Spiel binnen weniger Tage gegen die Augsburger Panther hielt die Düsseldorfer EG mit einem 5:3 (1:1; 2:1; 2:1)-Sieg die Chance auf den Viertelfinal-Einzug aufrecht.

D_DEG_Coach_12092018

Die Düsseldorfer EG hat die Augsburg Panther mit 7:1 (2:0; 2:0; 3:1) besiegt. Matchwinner war mit zwei Treffern Jerome Flaake, der die Panther bereits nach 13 Sekunden zum ersten Mal schockte. Auch Daniel Fischbuch und Matt Carey gelang ein Doppelpack. Ein wichtiger Schritt in Richtung Playoffs

D_DEG_Krefeld_Tor_20210205.jpg

Die Düsseldorfer EG hat gegen die Nürnberg Ice Tigers mit 5:6 n.P. (1:0; 3:4; 1:1; 0:0; 0:1) verloren. Fünf Minuten eines kompletten verrückten Mittelabschnitts kosteten die Rot-Gelben schlussendlich die drei Punkte. Allein in diesen fünf Minuten fielen sieben Tore.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG