Sport Eishockey

D_DEGFahne_20200223

Die Fans müssen sich noch gedulden, bevor der Spielbetrieb der DEL startet

Düsseldorf: DEG hat Lizenz für die PENNY Deutsche Eishockey Liga

Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) hat einen neuen Titelsponsor und heißt ab der Spielzeit der Saison 2020/2021 PENNY DEL. Die Düsseldorfer EG hat mit 13 weiteren Clubs am Donnerstag (9.7.) ihre Lizenz für die neue Spielzeit erhalten. Der Start ist allerdings verschoben worden und voraussichtlich erst Anfang November 2020.

Zum ersten Mal startet die DEL mit einem Titelsponsor. Bis zum Ende der Saison 2023/2024 spielen die 14 Clubs bei der PENNY DEL. Das Lizenzprüfungsverfahren ist abgeschlossen und die PENNY DEL geht in unveränderter Zusammensetzung in die kommende Spielzeit. Der ursprüngliche Start ist durch Corona von Mitte September auf voraussichtlich Anfang November verschoben worden.

D_DEG_Adams_07092017

DEG-Geschäftsführer Stefan Adams steht vor großen Herausforderungen

„Wir freuen uns, dass mit der Lizenzerteilung nun auch formell bestätigt ist, dass wir auch in der kommenden Saison in der PENNY DEL an den Start gehen werden. Der gesamte Prozess war in den vergangenen Wochen und Monaten, bedingt durch die COVID19-Pandemie, ein sehr hartes Stück Arbeit für alle Beteiligten und die Herstellung der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit in dieser Krisensituation alles andere als ein Selbstläufer. Ein großer Dank gilt daher allen, die in auch in diesen schwierigen Zeiten ihr rot-gelbes Herz zeigen und der DEG die Treue halten. Es besteht allerdings nach wie vor keinerlei Grund, sich zurücklehnen. Es bleibt eine große Herausforderung, das Schiff durch die vielen Corona-bedingten Unwägbarkeiten zu manövrieren. Alle müssen weiterhin an einem Strang ziehen und sich gegenseitig unterstützen, um die Krise gemeinsam so gut wie möglich zu überstehen. Wir alle fiebern darauf hin, hoffentlich bald wieder Eishockeyspiele vor vielen tausend Fans erleben zu dürfen. Aufgrund des verlängerten Großveranstaltungsverbots bis Ende Oktober war eine Verschiebung des Saisonstarts leider alternativlos. In den kommenden Wochen wird der Fokus darauf gerichtet sein, welche konkreten Maßnahmen ergriffen werden müssen, um schnellstmöglich den Trainings- und Spielbetrieb wieder aufnehmen zu können. Ein effektiver und lösungsorientierter Dialog zwischen Politik, Verwaltung und den Profisport-Organisationen wird hierbei ein entscheidender Erfolgsfaktor sein,“ betont Stefan Adam, Geschäftsführer DEG Eishockey GmbH.

Zurück zur Rubrik Eishockey

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Eishockey

D_DEG_Adams_07092017

Stefan Adam hatte andere Vorstellungen von der Zukunft der DEG als die Gesellschafter. Das führte nun dazu, dass der Verein am Donnerstag (8.10.) mitteilte, man habe sich einvernehmlich von Stefan Adam getrennt. Künftig soll der Gesellschafter Harald Wirtz die kaufmännischen Geschicke der DEG leiten und mit dem für den sportlichen Bereich verantwortlichen Niki Mondt, eine Doppelspitze bilden.

D_DEG_Dome_12092018

Eishockeyfans müssen sich weiter gedulden. Die Clubs der PENNY DEL einigten sich am Freitag darauf, dass die Spielzeit nicht wie geplant am 13. November starten wird. Geprüft wird nun, ob der Saisonstart Mitte Dezember möglich ist. Die Entscheidung stellt viele Clubs vor große wirtschaftliche Probleme.

D_DEG_Dome_12092018

Die Deutsche Eishockey Liga stellt den Spielbetrieb für diese Saison ein und folgt damit den Empfehlungen, alle Veranstaltungen über 1000 Besucher*Innen abzusagen. So wird es keine Playoffs und keinen Deutschen Meister in der Saison 2020/21 geben.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG