Sport Eishockey

D_DEG-Wolfsburg_20160322

ISS-Dome am Dienstagabend: Es war ein kampfbetontes Spiel - zwischen der Düsseldorfer EG und den Grizzlys aus Wolfsburg

Düsseldorf trauert: Die DEG verliert das vierte Play-off mit 0:1 in der Verlängerung

Endet der Play-Off-Zauber schneller als von allen erhofft? Im vierten Spiel gegen die Grizzlys Wolfsburg kassierte die Düsseldorfer EG am Dienstag (22.3.) die dritte Niederlage: 0:1 in der 71. Minute – in der Verlängerung. Nun brauchen die Wolfsburger nur noch ein Spiel bis zum Halbfinale.

Sudden Death – der plötzliche Tod – so heißt das im Eishockey. Am Dienstagabend kann er um 22.09 Uhr in Gestalt von Brent Aubin. Mitten in einem Wolfsburger Angriff brach dem DEG-Käpten Daniel Kreutzer der Schläger. Und mit ihm alle Hoffnungen.
Torhüter Matthias Niederberger gibt sich dennoch trotzig: „Wer uns abschreibt, der macht einen Fehler!“ Trainer Christof Kreutzer sagte mit heiserer Stimme: „Die Zuschauer dürften selten ein 1:0 gesehen haben, das so Spaß gemacht hat. Die Mannschaft hat grandios gearbeitet. Es gibt keinen Grund, warum wir keine Chance hätten, in Wolfsburg zu gewinnen. Darauf liegt jetzt unser Fokus.“
Gründonnerstag, um 19.30 Uhr geht es in Wolfsburg weiter.  

Zurück zur Rubrik Eishockey

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Eishockey

D_DEG_verschwommen_20170120

Die Düsseldorfer ERG tritt in der kommenden Saison 2017/18 mit einer stark veränderten Mannschaft an. Am Dienstag gab der Klub bekannt, welche Spieler Düsseldorf verlassen werden. Keine neuen Verträge bekommen die Stürmer Rob Collins Alexander Preibisch, Adam Courchaine und Drayson Bowman, sowie die Verteidiger Kurt Davis und Tim Schüle. Der 30. April ist demnach ihr letzter Arbeitstag für die Rot-Gelben.

D_DEG_neu_12042017

„Das Reden ist vorbei, jetzt ist es Zeit es zu tun“ beschreibt der neue DEG-Trainer Mike Pellegrims seinen Ansatz die Mannschaft und verspricht damit eine Dynamik, die wieder sportliche Erfolge bringen soll. Unterstützt wird er von einem Kompetenzteam um Niki Mondt als Sportdirektor.

D_Christof_Kreutzer_nachdenklich

Scheibchenweise nähert sich die Düsseldorfer EG dem neuen Trainer für die Deutsche Eishockey-League, DEL. Am Tag nach Berichten über eine Verpflichtung von Mike Pellegrims (derzeit: Klagenfurter AC, Text in report-D) erklärte der Verein: „Christof Kreutzer wird in der kommenden Saison nicht mehr an der Bande stehen.“ Und auch als Sportdirektor ist er nicht eingeplant. Zugleich hieß es in der Vereinsmitteilung: „Über die Neubesetzungen der Cheftrainerstelle und der geplanten Sportdirektorposition stehen Gespräche mit potenziellen Kandidaten kurz vor dem Abschluss.“

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D