Sport Eishockey

D_DEG-AEV-Spielsechs_Ullmann_20190329

Christoph Ullmann musste auf einer Bahre vom Düsseldorfer Eis gebracht werden. Neben ihm: DEG Mannschaftsarzt Ulf Blecker.

Düsseldorfer EG: Bewusstloser Augsburger Spieler Ullmann war offenbar kurz vor dem Ersticken

Laut Berichten mehrerer Medien ist der Eishockey-Spieler Christoph Ullmann von den Augsburger Panthern im Düsseldorfer ISS Dome am Freitag (29.3.) nur knapp dem Tode entronnen. Beim Play-Off-Spiel gegen die Düsseldorfer EG war Ullmann in der 33. Minute vom Düsseldorfer John Henrion einem heftigen Check an der Bande unterzogen worden. Die Berichte berufen sich auf eine Stellungnahme des DEG-Arztes Ulf Blecker. Demnach verlegte die Zunge beim bewusstlosen Ullmann dessen Atemwege.

Die Lippen von Christoph Ullmann seien bereits ganz blau gewesen, als er bei ihm auf der Eisfläche ankam, sagte Blecker den Berichten zufolge. Wer die Atemwege bei einem Bewusstlosen zu rasch freilegt, riskiert bleibende Verletzungen – zum Beispiel eine Querschnittslähmung. Der erfahrene Sportarzt Blecker schaffte es, Ullmanns Atemwege frei zu bekommen. Der Spieler wurde auf einer Bahre vom Eis gebracht, während sich alle Fans im ISS Dome erhoben. John Henrion bekam für sein hartes Foul eine fünfminütige Zeitstrafe plus eine Spielsperre.

Christoph Ullman konnte bereits am Samstag mit Arzt Ulf Blecker telefonieren.

Zurück zur Rubrik Eishockey

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Eishockey

D_DEG_Autogramme_07042019

Zur Saisonabschluss hatte die Düsseldorfer EG ihre Fans am Sonntag (7.4.) in den Henkelsaal eingeladen. Da viele Spieler den Verein verlassen, nutzten die Besucher intensiv die Gelegenheit letzte Autogramme zu erhaschen. Anschließend ging es an die Verabschiedung auf der Bühne – und dabei gab es bei zwölf Abgängen viel zu tun.

D_DEGLogo_27112016

Mit einer Autogrammstunde und anschließender Abschlussfeier beendet die Düsseldorfer EG am Sonntag (7.4.) die Saison. In den Henkelssal an der Ratinger Straße können sich ab 16 Uhr alle Fans Autogramme geben lassen. Gegen 17:45 Uhr geht es mit Programm auf der Bühne weiter. Der Eintritt ist frei.

D_Para_Eishockey_1_01042019

Para-Eishockey ist vielen Menschen kein Begriff, doch wer die Sportler einmal auf ihren Schlitten übers Eis flitzen sieht, erkennt schnell die Faszination. In Deutschland wird diese Art des Eishockeys für Menschen mit körperlichen Einschränkungen in zehn Vereinen gespielt und auch die DEG möchte ein Team aufbauen. Bis es soweit ist, ist die Stadt Düsseldorf am Wochenende (5. bis 7 April) Gastgeber für die Nationalmannschaft im Para-Eishockey. Sie werden an der Brehmstraße ein Trainingslager abhalten, zu dem Zuschauer herzlich willkommen sind.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D