Sport Eishockey

D_DEG-AEV-Spielsechs_Ullmann_20190329

Christoph Ullmann musste auf einer Bahre vom Düsseldorfer Eis gebracht werden. Neben ihm: DEG Mannschaftsarzt Ulf Blecker.

Düsseldorfer EG: Bewusstloser Augsburger Spieler Ullmann war offenbar kurz vor dem Ersticken

Laut Berichten mehrerer Medien ist der Eishockey-Spieler Christoph Ullmann von den Augsburger Panthern im Düsseldorfer ISS Dome am Freitag (29.3.) nur knapp dem Tode entronnen. Beim Play-Off-Spiel gegen die Düsseldorfer EG war Ullmann in der 33. Minute vom Düsseldorfer John Henrion einem heftigen Check an der Bande unterzogen worden. Die Berichte berufen sich auf eine Stellungnahme des DEG-Arztes Ulf Blecker. Demnach verlegte die Zunge beim bewusstlosen Ullmann dessen Atemwege.

Die Lippen von Christoph Ullmann seien bereits ganz blau gewesen, als er bei ihm auf der Eisfläche ankam, sagte Blecker den Berichten zufolge. Wer die Atemwege bei einem Bewusstlosen zu rasch freilegt, riskiert bleibende Verletzungen – zum Beispiel eine Querschnittslähmung. Der erfahrene Sportarzt Blecker schaffte es, Ullmanns Atemwege frei zu bekommen. Der Spieler wurde auf einer Bahre vom Eis gebracht, während sich alle Fans im ISS Dome erhoben. John Henrion bekam für sein hartes Foul eine fünfminütige Zeitstrafe plus eine Spielsperre.

Christoph Ullman konnte bereits am Samstag mit Arzt Ulf Blecker telefonieren.

Zurück zur Rubrik Eishockey

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Eishockey

D_DEGFahne_20200223

Die Festtage bei der Düsseldorfer EG gehen weiter: Nach dem Sieg über den deutschen Meister Adler Mannheim am Freitag (21.2.) entschieden die Düsseldorfer EG auch die Auswärtspartie beim Tabellenführer EHC Red Bull München am Sonntag (23.2.) für sich. Düsseldorf gewinnt mit 3:2 (1:2; 0:0; 2:0). Dank an Goalie Hendrik Hane, der Düsseldorf mit Paraden in Serie im Spiel hier. Den Siegtreffer erzielte Rihards Bukarts.

D_DEG_Wunderkerzue_20191226

Kantersieg für die Düsseldorfer EG beim Tabellenzweiten und amtierenden Meister, den Adler Mannheim: Die DEG triumphierte mit 6:2 (2:0, 0:0, 4:2)! Im Kampf um die Playoff-Plätze rangieren die Düsseldorfer weiterhin auf dem fünften Tabellenplatz.

D_Puck_20200218

Die Düsseldorfer EG muss zum Abschluss der Vorrunde ein Hammer-Programm absolvieren. Krefeld einmal ausgenommen stehen nur Top-Teams auf der Liste. Los ging es am Dienstag im ISS Dome mit den Straubing Tigers. Die Niederbayern gewannen vor 5.554 Zuschauern gegen Düsseldorf mit 1:4 (0:1; 1:1; 0:2).

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D