Fußball

D_ Fuchs_Allofs_Borgerding_20200926

Bereits am Montag, 28. September, nimmt er in der Arena seine Arbeit auf: Klaus Allofs wird hauptamtlicher Vorstand bei Fortuna Düsseldorf. Er wird sich um die Bereiche Fußball & Entwicklung, Kommunikation und CSR – gesellschaftliche Verantwortung kümmern. Der 63 Jahre alte Allofs habe einen Drei-Jahresvertrag unterschrieben, gab der Fortuna Aufsichtsrat bekannt. Der gebürtige Düsseldorfer Allofs erweitere den Vorstand um Thomas Röttgermann (Vorsitzender), Uwe Klein (Sport) und Christian Koke (Marketing).

D_F95_Wuerzburg_KownackiHoffmann_20200926_AnkeHesse

K-A-S-T-E-N-M-E-I-E-R. Hält. Der Düsseldorfer Torwart hält. 90+2. Minute in der Düsseldorfer Arena. Es gibt einen Elfmeter gegen Fortuna Düsseldorf für die Würzburger Kickers. Andre Hoffmann hat in der Verlängerung den gerade eingewechselten Vladimir Nikolov im Düsseldorfer Strafraum zu Fall gebracht. Und damit bekommen Gäste aus Franken die Last-Minute-Chance zum Ausgleich. Robert Hermann läuft an und schießt hart und platziert halbhoch-links, doch Floirian Kastenmeier macht sich lang, wächst über sich hinaus, streckt sich und klatscht den scharf geschossenen Ball nach links weg ins Toraus. Fortuna Düsseldorf erarbeitet sich zu Hause, vor 7.500 Zuschauern, den ersten Sieg in Liga zwei.

D_Arena_5_21092020

10.800 Zuschauer dürfen am Samstag (26.9., 13 Uhr) den Anspiff beim Heimspiel der Fortunen gegen Würzburg in der Merkur-Spiel-Arena erleben. Doch der unbeschwerte Spielgenuss wird etwas durch das strenge Hygienekonzept. Denn die Fans dürfen den von ihnen gewählten Sitzbereich, von dem es vier gibt, nicht verlassen und während des kompletten Arena-Besuchs besteht Maskenpflicht.

D_KappeBrille_201707

Die linke Seite war das Problem, der Hamburger Jeremy Dudziak war kaum zu halten. Und ein ehemaliger Düsseldorfer wollte sich in seinem ersten Pflichtspiel für den neuen Verein Hambruger SV von der besten Seite zeigen. Das und die bekannte Abschlussschwäche der Fortuna führte zu einem 1:2 (0:1) beim Hamburger SV. Zweimal traf Simon Terodde für die Gastgeber. Der Anmschlusstreffer für Düsseldorf in der Verlängerung durch Matthias Zimmermann kam viel zu spät.

D_Schweissband_201707

Nach den Änderungen der Coronaschutzverordnung am Dienstag (15.9.) dürfen nun endlich wieder Zuschauer in die Sportstadien. Das bedeutet für Fortuna Düsseldorf, dass voraussichtlich 20 Prozent der zugelassenen Zuschauer bereits beim Heimspiel gegen die Würzburger Kickers am 26. September die Rot-Weissen anfeuern dürfen. Noch wird der genaue Ablauf mit dem Ordnungs- und Gesundheitsamt geklärt. Weitere Informationen folgen.

D_F95_Flutlicht_201707

Fortuna Düsseldorf hat die zweite Runde des DFB-Pokals erreicht. Die Flingeraner gewannen mit 1:0 (0:0) beim Drittligisten FC Ingolstadt 04. Fortuna hatte bis auf wenige Ausnahmen das Spiel im Griff. Es fehlte der Drang zum Tor – und mangelte bei der Verwertung. Vom Ergebnis her ist der Test für den Start in die zweite Liga gelungen. Am Freitag (18.9.) tritt F95 beim Hamburger SV an.

D_Ordner_F95_201707

Aktualisiert 16.08. 17.30 Uhr: Fortuna Düsseldorf teilte am Sonntag mit, dass die Quarantäne für die Mannschaft, die Trainer und die Beteuer am Sonntag (16.8.) "größtenteils aufgehoben" werden konnte. Lediglich einige Personen müssten in Quarantäne bleiben, hieß es. Möglich sei diesdurch die aufwändige Kontaktverfolgung durch das Düsseldorfer Gesundheitsamt und das Hygienekonzept der Fortuna. Am Montag (17.8.) würden Mannschaft, Trainer und Betreuer erneut auf Covid 19 getestet. Von diesen Ergebnissen hängen die weiteren Schutzmaßnahmen ab.

Zwei Spieler von Fortuna Düsseldorf wurden positiv auf das Covid-19-Virus getestet. Das teilte Fortuna am späten Freitagabend (14.8.) mit. Das Düsseldorfer Gesundheitsamt hat für die Mannschaft, das Trainer- und Funktionsteam eine häusliche Quarantäne verordnet. Dies sei Fortunas Mannschaftsarzt und Hygienebeauftragtem Dr. Ulf Blecker mitgeteilt worden, hieß es

D_F95_Logo_18_19

Der Spielplan für die Saison 2020/21 wurde am Freitag (7.8.) von der Deutsche Fußball Liga (DFL) veröffentlicht. Die Fortuna reisen am ersten Spieltag (18.9., 18:30 Uhr) zum Hamburger SV. In der heimischen Arena geht es Ende September weiter gegen die Würzburger Kickers.

D_Oliver_Fink2_MITTELFELD_w201707

Ab der kommenden Saison wird Oliver Fink in der U23 bei Fortuna Düsseldorf spielen. Damit führt der 38-Jährige seine aktive Laufbahn fort und hat auch bereits eine Vereinbarung anschließend beim Verein weiterbeschäftigt zu werden.

D_Tribuene_PaulJanes_201707

Fortuna Düsseldorf steigt ab in die 2. Bundesliga. Die Rot-Weißen verloren mit 0:3 (0:1) beim 1. FC Union Berlin. Der Sieg der Berliner war zu keinem Zeitpunkt gefährdet. Zur gleichen Zeit bezwang Konkurrent Werder Bremen den 1. FC Köln mit 6:1 (3:0). Bremen muss nun in die Relegation gegen den Drittplatzierten der 2. Bundesliga – entweder gegen Heidenheim oder gegen Hamburg. Das Kicker Sportmagazin spricht von einem „Totalschaden“ für Düsseldorf.

Fortuna Düsseldorf steigt ab in die zweite Fußballbundesliga. Am letzten Spieltag unterlag das Team bei Union Berlin mit 3:0 (1:0). Der eigentlich nach Punkten und Toren schlechter in den Spieltag gestartete Konkurrent Werder Bremen gewann zu Hause gegen den 1. FC Köln mit 6:1 (3:0) und tritt nun in der Relegation gegen den Drittplatzierten der zweiten Liga – entweder Heidenheim oder Hamburger SV.

D_Fortuna_Augsburg_20200620

Fortuna Trainer Uwe Rösler war sichtbar unzufrieden. Keine körperliche und geistige Frische, kein Mut, keine Idee – das Spiel gegen Augsburg hat nicht die vom Trainer erhoffte Mannschaftsleistung gezeigt. Und statt des dringend notwendigen Siegs gab es nur ein Unentschieden - 1:1. Damit liegt die Fortuna vor dem letzten Spiel bei Union Berlin im Kampf um den Relegationsplatz 16 zwei Punkte und vier Tore vor Werder Bremen. Der Spielbericht: Florian Niederlechner brachte den FCA in Front, Rouwen Hennings glich kurze Zeit später aus.

D_F95_3_Abwehr_Hoffmann_18_19

Am Mittwochabend spielte die Fortuna Unentschieden gegen Leipzig, 2:2. Für Düsseldorf trafen Steven Skrzybski und Andre Hoffmann. Zuvor hatten Kevin Kampl und Timo Werner die Sachsen in Führung gebracht. Doch die Fortunen steckten nicht auf. Nach einer starken Aufholjagd nahmen sie einen wichtigen Punkt mit aus Leipzig.

D_Fortuna_Torschuss_13062020

Höchststrafe für gut spielende Fortunen: In der allerletzten Minute der Nachspielzeit fängt sich Düsseldorf im Heimspiel gegen den Tabellenzweiten Borussia Dortmund ein unglückliches Tor. Zuvor hatte der Videokeller ein Dortmunder Tor von Guerreiro wegen Handspiels aberkannt, Fortuna traf erneute zwei Mal den Pfosten. Lange Zeit fand Dortmund kein Mittel gegen solide verteidigende Düsseldorfer. Dortmunds Trainer Lucien Favre macht den Fortunen nach dem Spiel ein großes Kompliment: Sie seien sehr gut organisiert gewesen, ein Unentschieden wäre gerechtfertigt gewesen. Fortunas Trainer Uwe Rösler kaut noch sichtlich auf der Last-Minute-Niederlage: "Für meine Mannschaft tut mir das unendlich leid." Sie werde sich nun rasch wieder aufrichten - denn schon am Mittwochabend steht die nächste Partie auf dem Plan.

D_F95-Hoffenheim_20200606Hesse

Irgendwie kriegt die Fortuna keinen Sieg nach Hause: Auch gegen die TSG Hoffenheim spielten die 95er am Samstag (6.6.) ein 2:2-Unentschieden. Rouwen Hennings traf für Rot-Weiß doppelt, Munas Dabbur und Steven Zuber waren für die Gastgeber erfolgreich. Fortuna hatte mehr vom Spiel, auch weil die Gäste lange mit nur zehn Mann auf dem Platz standen.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

report-d.de

Seit 2015 publiziert report-D.de | Internetzeitung Düsseldorf |24 Stunden, 7 Tage die Woche Nachrichten aus Düsseldorf, Deutschland und der Welt.
Mit einem journalistischen Qualitätsanspruch greift report-D.de die aktuellen Düsseldorfer Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Karneval auf. Ergänzt wird das topaktuelle und in einer eigenen Redaktion produzierte lokale Angebot durch die wichtigsten Nachrichten aus NRW, Deutschland und der Welt. Das redaktionelle Angebot ist auf die Bedürfnisse moderner Online-Leser abgestimmt.
600.000 Einwohner in Düsseldorf haben Dank report-D.de den barrierefreien Zugang zu lokalen Informationen. Zusammen mit unserer Partnerseite report-K.de für Köln sind wir ein starkes Doppel am Rhein.
Unsere Anzeigenkunden profitieren von unserem starken regionalen Bezug und erreichen so hohe Durchklick- und Responseraten. Dazu bieten wir im Anzeigenbereich innovative Konzepte und miteinander vernetzte Methoden an, die den Erfolg unserer Kunden steigern.

Datenschutzerklärung  |  Impressum

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG