Sport Fußball

D_Fortuna-Wolfsburg_AnkeHesse_20190913

Punkteteilung im Spiel der Fortuna Düsseldorf gegen Vfl Wolfsburg - am Ende stand ein gerechtes 1:1. Foto: Anke Hesse

1:1 gegen Wolfsburg – Fortuna Düsseldorf erkämpft sich wichtigen Punkt

Fortuna Düsseldorf hat sich am Freitagabend (13.9.) einen wichtigen Punkt geholt. Beim 1:1-Unentschieden gegen den VfL Wolfsburg zeigten die Rot-Weißen einen starken Kampf und belohnten sich für den Aufwand. Friedhelm Funkel musste seine Mannschaft auf zwei Positionen umstellen. Lewis Baker und Robin Bormuth kamen neu in die Startformation und zeigten eine gute Vorstellung.

Fortuna kämpft als Familie

Die erste Halbzeit begann gut für die Rheinländer. Mit viel Engagement kam die Mannschaft von Friedhelm Funkel aus der Länderspielpause. Nach drei Minuten sahen sich die Gastgeber im Glück, als Maximilian Arnold eine Chance aus aussichtsreicher Position vergab. Das sollte offenbar der Weckruf für die Düsseldorfer Fortuna sein, die sich in den folgenden Minuten enorm steigerte. Zuerst scheiterte Lewis Baker noch mit seinem Schuss aus dem Rückraum an Torhüter Pavao Pervan, ehe es Nico Gießelmann besser machte. Der Linksverteidiger sah eine lange Flanke von Matthias Zimmermann auf sich zukommen, nahm den Ball kurz an und schoss mit Vollspann in den Kasten zum wichtigen 1:0 für die Rot-Weißen (17.). „Nachdem ich gegen Frankfurt den entscheidenden Fehler vor dem 2:1 gemacht habe, hat es sich gut angefühlt der Mannschaft heute etwas zurückgegeben zu haben“, freute sich der erleichterte Torschütze nach dem Abpfiff.

Die Führung war zu diesem Zeitpunkt verdient, weil die Düsseldorfer als geschlossene Mannschaft auftraten und sich jeder Spieler für den anderen zerreißen wollte. Vom Europa-League Teilnehmer aus Wolfsburg war in der ersten Halbzeit relativ wenig zu sehen. Zahlreiche Abspielfehler im Zentrum kostete die Mannschaft von Oliver Glasner viel Raum. Die Funkel-Elf hingegen erarbeitete sich immer wieder ansehnliche Chancen heraus, verpasste es aber das 2.0 nachzulegen. Wenn man seine Möglichkeiten nicht nutzt, dann muss man damit rechnen, dass der Gegner seine Chance wittert. Josip Brekalo setzte sich auf der rechten Abwehrseite der Fortuna zu leicht durch und brachte den Ball auf seinen Torjäger Wout Weghorst. Der Niederländer kam völlig unbedrängt an den Ball und konnte zum 1:1-Ausgleich einschieben (29.).

Düsseldorf zeigte sich von dem Gegentreffer wenig beeindruckt und agierte weiter als starke Einheit, die Sportvorstand Lutz Pfannenstiel unter der Woche so gelobt hatte. Man habe eine Familie in der Kabine und Funkel sei der Papa. Diese Einstellung war vor allem im ersten Spielabschnitt zu spüren. „Wir haben heute eine gute Leistung gezeigt und uns diesen wichtigen Punkt verdient“, resümierte der zufriedene Pfanenstiel nach dem Spiel.

Beide Mannschaften gehen voll auf Sieg

Nach der Pause waren es dann die Gäste aus Niedersachsen, die besser aus der Kabine kamen. Das Team von Glasner verlagerte das Spiel auf die Außenpositionen und versuchte den Ball über Rousillon und Brekalo gefährlich vor den Düsseldorfer Kasten zu bringen. Mit Felix Klaus kam ein weiterer Stürmer, der Bormuth und Ayhan im Zentrum der Viererkette unter Druck setzen sollte. Funkel reagierte und wechselte ebenfalls offensiv. Kenan Karaman kam für Oliver Fink, um Rouwen Hennings in der Spitze mehr Unterstützung bieten zu können. Mit Jean Zimmer sollte nochmal frischer Wind auf die Außenbahn kommen. Beide Mannschaften schenkten sich in den zweiten 45 Minuten nichts. Die 36.758 Zuschauer in der Merkur-Spiel Arena merkten, dass es eine spannende Schlussphase werden würde, in der am Ende eventuell das Quäntchen Glück ausschlaggebend sein könnte.

Am Ende steht der Punktgewinn

Die Düsseldorfer wirkten gegen Ende der Partie wacher und kamen zielstrebiger in die Nähe des Tors, konnten die Konter über Jean Zimmer aber nicht vernünftig zu Ende spielen. Auch die Niedersachsen verwerteten ihre Möglichkeiten nicht. Mit einem 1:1-Unentschieden trennten sich beide Mannschaften. Für die Fortuna ist es nach dem Auftaktsieg gegen Werder Bremen der vierte Punkt in der Bundesligasaison 2019/2020.

„Wir haben sehr viel Leidenschaft auf den Platz gebracht und genau so will ich meine Mannschaft sehen. Ein paar Dinge hätten wir besser machen können, aber gegen eine taktisch starke Mannschaft wie Wolfsburg ist das nicht einfach. Mit dem Punkt bin ich sehr zufrieden“, bilanzierte der Düsseldorfer Cheftrainer Funkel.

Für die Fortuna geht es direkt in die Vorbereitung auf das Derby am kommenden Spieltag (Sonntag, 22.9., 15:30 Uhr). Beim Auswärtsspiel gegen Borussia Mönchengladbach braucht Funkel wieder jeden Spieler, um etwas Zählbares mitnehmen zu können.

Zurück zur Rubrik Fußball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Fußball

D_Fortuna_19102019

Gegen den FSV Mainz 05 gab es für Fortuna Düsseldorf endlich den ersten Heimsieg der Saison. Beim 1:0 (0:0) konnten die Düsseldorfer überzeugen und ließen den Knoten platzen. Das Tor des Tages erzielte Rouwen Hennings vor 40.660 Zuschauern in der 82. Spielminute.

D_Ayhan_Karaman_13102019

Ein militärischer Gruß auf dem Spielfeld nach dem Siegtreffer und nachher nochmal mit dem gesamten Team, Betreuern, Trainern und Reservespielern, getwittert vom türkischen Fußballverband aus der Kabine: So drückte die türkische Nationalmannschaft im Rahmen ihres Spiels gegen Albanien ihre Verbundenheit mit der weltweit kritisierten Militäroffensive der Türkei im Norden Syriens aus. Unter den zackig salutierenden waren auch zwei Profis der Fortuna Düsseldorf: Kaan Ayhan und Kenan Karaman.

D_U19_Anderlecht_Everton_21042019_articleimage

Es dauert noch rund sechs Monate bis zum Anpfiff der 58. Auflage der CRB U19 Champions Trophy, doch die Organisatoren bereiten das Event schon intensiv vor. Es gilt die zehn Teams auszuwählen, die ab dem 9. April auf dem Platz des BV 04 an der Hans-Böckler-Straße antreten. Neben Zusagen des Turniersiegers von 2019, Dinamo Zagreb, können sich die Fans auf die Mannschaften von Fortuna Düsseldorf, Werder Bremen, Borussia Mönchengladbach und der Japanischen Hochschulauswahl freuen. Beim Turnier 2020 tritt außerdem das erneuerte Team des Gastgebers BV 04 an. Der Kartenvorverkauf startet am Freitag (11.10.).

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D