Sport Fußball

D_Logo_Fortuna_Duesseldorf_500x300_20150102

Wichtige drei Punkte nahmen die Fortunen in Frankfurt mit

Auswärtssieg für Fortuna Düsseldorf: 1:2 beim FSV in Frankfurt

Nach der Beurlaubung von Trainer Frank Kramer ging es für die Fortuna in Frankfurt um viel. Dank Kerem Demirbay nahmen die Düsseldorf drei wichtige Punkte mit nach Hause.

Vor gerade einmal 7000 Zuschauern im Frankfurter Volksbank Stadion hatte Interimstrainer Peter Hermann die Mannschaft auf Sieg getrimmt. Seine Rechnung ging auf.

In der 23. Minute konnte Kerem Demirbay einen für Düsseldorf glücklichen Foulelfmeter halbhoch ins rechte Eck platzieren. Der Frankfurter Keeper Weis kam zwar noch dran, konnte aber die Führung der Fortunen nicht mehr verhindern.

Danach sah es eigentlich eher nach einem Ausgleich für Frankfurt aus, denn die Düsseldorfer setzten nur wenige Akzente. Doch Demirbay, die Leihgabe vom HSV, nutze in der 42. Minute die Chance und brachte seiner Mannschaft die 2:0 Führung zur Halbzeit.

Nach der Pause wurde kompakt verteidigt. Demirbay kassierte in der 55. Minute eine gelbe Karte, weil er einen Gegenspieler am Trikot festgehalten hatte. Die Frankfurter waren nicht gewillt, dem Gegner drei Punkte zu schenken und hielten stramm dagegen. Per Freistoß verkürzten sie in der 67. Minute zum 1:2 und damit war der offene Schlagabtausch gestartet.

Spielerwechsel auf beiden Seiten und einige gelbe Karten sorgten für Unruhe im Spiel. Trauriger Höhepunkt in der 85. Minute. Nach einem Handgemenge in Folge eines Fouls an Sararer hat sich Demirbay nicht im Griff und sieht die gelb-rote Karte.

Düsseldorf will nun nur noch die drei Punkte retten und versucht das Spiel zu Ende zu bringen. Nachdem auch die Nachspielzeit überstanden ist, liegen sich alle glücklich in den Armen.

In der Tabelle steigen sie vorerst auf Platz 15 und empfangen am 7. Dezember Eintracht Braunschweig in der Esprit Arena.

Zurück zur Rubrik Fußball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Fußball

24062017_Fortuna_Fink

Vor dem Düsseldorfer Rathaus hat Fortuna Düsseldorf am Samstagnachmittag das neue Heimtrikot für die Saison 2017/18 enthüllt. Bei dieser Gelegenheit stellten die Rot-Weißen ihren neuen Hauptsponsor vor – ein Unternehmen aus der Region.

D_F95_Eicker_15062017

Kurz vor dem Trainingsstart der Profis am 26. Juni tut sich bei Fortuna Düsseldorf nicht nur auf der Spielerbank etwas. Als Neuverpflichtungen wird Jörg Eicker den Verein ehrenamtlich als Finanzvorstand unterstützen. Eine Vertragsverlängerung bis Ende 2018 gab es für Sven Mühlenbeck, der im Vorstand die Ressorts Infrastruktur, Organisation, Spielbetrieb und Sicherheit verantwortet.

D_F95_Mittelfeld_Axel_Bellinghausen

87. Minute in Nürnberg, Abwehrspieler Alexander Madlung steigt vor dem Tor der Gastgeber hoch und köpft; der Ball wird noch abgefälscht – Tooor! Es war das 3:2 für die Fortuna und vor wenigen Wochen ein so eminent wichtiges Tor gegen das Abrutschen in die Relegation. Dem Torschützen Madlung hat der Treffer zahlreiche Schulterklopfer eingebracht, nicht aber einen Vertrag für die neue Saison. Der 34-Jährige verlässt Fortuna. Der gleichalte Axel Bellinghausen hat seinen Vertrag noch um ein Jahr verlängert und zugleich angekündigt, danach sei Schluss mit Laufbahn als Aktiver.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D