Sport Fußball

D_u19_Final_Sieger_2242019

Der strahlende Turniersieger Dinamo Zagreb

Düsseldorf: Dinamo Zagreb siegt bei der CRB U19 Champions Trophy

Bei traumhaften Wetter endete das internationale U-19-Turnier am Ostermontag mit dem Finalsieg für Dinamo Zagreb. Im Elfmeterschießen setzten sich die Kroaten gegen Eintracht Frankfurt durch. Platz drei belegte Werder Bremen, die im Spiel um Platz drei den RSC Anderlecht besiegt hatten.

Fotos von allen Tuniertagen und dem Finale finden sie hier in der report-d-Bildergalerie

D_u19_Final_Spiel_2242019

Faris Kraklic (grünes Trikot) wurde im Turnier als bester Torwart ausgezeichnet und hatte großen Anteil am Sieg der Kroaten

Der Torwart von Dinamo Zagreb, Faris Kraklic, war am Montag (22.4.) der Held seiner Mannschaft, denn bereits im Halbfinale gegen Werder Bremen konnte er beim Elfmeterschießen seiner Mannschaft das Weiterkommen sichern. Das Endspiel gegen Eintracht Frankfurt blieb in der regulären Spielzeit torlos und mussten wieder die Torwarte die Entscheidung herbeiführen. Frankfurt verschoss zwei Elfer und einen hielt Faris Kraclic. Da seine Mannschaftskameraden treffsicherer waren, jubelten die Kroaten schließlich über den Turniersieg.

D_u19_Final_Pokale_2242019

Das Düsseldorfer Maskottchen Tosi präsentiert die Pokale

Im Spiel um Platz drei setzte sich der SV Werder Bremen mit 1:0 gegen den RSC Anderlecht durch. Der Vorjahresturniersieger, die Japanische Hochschulauswahl, spielte gegen den FC Everton um Platz fünf, scheiterte aber an den Engländern. Nach Elfmeterschießen siegte Everton mit 6:4 Toren.

Sporting Braga nahm zum ersten Mal an der U-19-Champions Trophy teil, konnte sich aber nicht durchsetzen und erreichte die Finalbegegnungen ebenso wie Borussia Mönchengladbach, Fortuna Düsseldorf und der FC St. Pauli nicht.

D_u19_Final_Orga_2242019

Piet Keusen, Marcus Giesenfeld und Martin Meyer sind die Köpfe hinter der CRB U19 Champions Trophy

Die Turnierorganisatoren zeigten sich enttäuscht über die Zuschauerzahlen, die trotz den guten Wetters hinter den Erwartungen blieben.

Zurück zur Rubrik Fußball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Fußball

D_F95_18052019

Bundesliga-Aufsteiger Fortuna Düsseldorf durfte am letzten Spieltag der 1. Bundesliga einen umjubelten 2:1-Heimsieg gegen Hannover 96 feiern. Durch den neunten Heimsieg in dieser Spielzeit stellten die Rot-Weißen einen 35 Jahre alten Vereinsrekord ein.

D_F95_Logo_18_19

Ein packendes Spiel am Samstag (10.5.) im Signal Iduna Park zwischen dem Tabellenzweiten Borussia Dortmund, die Fortuna Düsseldorf zu Gast hatten. Die Rheinländer spielten selbstsicher und schenkten den Dortmundern nichts. Nach spannenden Minuten in der Nachspielzeit siegten die Dortmunder am Ende gegen nur noch zehn Fortunen mit 3:2.

D_F95_Flutlicht_201707

Im Schlussspurt der laufenden Bundesliga-Saison konnte Aufsteiger Fortuna Düsseldorf am 32. Spieltag auswärts beim SC Freiburg ein 1:1-Unentschieden einfahren. Früh lag die Mannschaft von Fortuna-Trainer Friedhelm Funkel durch einen fragwürdigen Elfmeter zurück, doch die Düsseldorfer kämpften sich zurück.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D