Sport Fußball

D_U19_Anderlecht_Everton_21042019

Am Sonntag gab es ein Unentschiden zwischen dem RSC Anderlecht (apricot) und dem FC Everton (weiß-blau)

Düsseldorf: Finaltag bei der 57. CRB U19 Champions Trophy

Alle zehn Mannschaften der 57. CRB U19 Champions Trophy haben seit Donnerstag (18.4.) vier Spiele in ihren Gruppen absolviert. Nun geht es am Ostermontag (22.4.) in die Finalbegegnungen. Bereits jetzt steht fest, dass sich die Favoriten der vergangenen Jahren nicht durchsetzen konnten. Um die ersten vier Plätze werden Werder Bremen, Dinamo Zagreb, Eintracht Frankfurt und der RSC Anderlecht spielen. Fortuna Düsseldorf hätte es fast ins Spiel um den 5. Platz geschafft. Tor- und Punktgleich zum FC Everton musste das Los entscheiden und das bestimmte die Gäste aus England als Gegner für die Japanische Hochschulauswahl.

Eindrücke von den Turniertagen finden sie hier in der report-D-Bildergalerie

D_U19_AnderlechtF95_21042019

Mit 2:1 unterlagen die Fortunen am Samstag gegen den RSC Anderlecht

Fortuna Düsseldorf hatte sich viel für das Turnier vorgenommen und bis zum Sonntagabend sah es so aus, als würde das Team auch am Montag wenigsten für das Spiel um den fünften Platz auflaufen. Nach zwei Unentschieden, einem Sieg und einer Niederlage hatten die Fortunen nur zwei Tore geschossen. Mit fünf Punkten waren sie am Sonntagabend gleichauf mit dem FC Everton. Petra Kammerervert spielte die Losfee und entschied damit, dass die Engländer am Montag um den fünften Platz gegen die Japanische Hochschulauswahl spielen.

D_U19_TWBremen_21042019

Der Bremer Torwart Felix Buer trug mit viel Einsatz zum Erfolg seiner Mannschaft bei

Die Japaner, die nach dem Turniersieg im vergangenen Jahr und einem Sieg im Auftaktspiel gegen Borussia Mönchengladbach bei vielen die Favoritenrolle hatten, konnten in diesem Jahr nicht überzeugen. Mit einem Sieg, zwei Unentschieden und einer Niederlage hatten die Japaner zwar fünf Tore geschossen, aber auch nur fünf Punkte erreicht. Das brachte ihnen in der Gruppe eins den dritten Platz, aber eben nicht die Teilnahme an den Spielen um die Plätze ein bis vier.

D_U19_FRAMG_21042019

Am Sonntag errangen die Frankfurter zwei Siege und zogen damit in die Halbfinale ein

Für die Halbfinalspiele qualifizierten sich das Team von Werder Bremen als Gruppensieger, die gegen den Gruppenzweiten Dinamo Zagreb am Montag um 10:15 Uhr antreten. Der Sieger der Gruppe 2, der RSC Anderlecht kickt mit Eintracht Frankfurt um den Einzug ins Finale. Der Anstoss ist um 11:30 Uhr. Besonders Eintracht Frankfurt überzeugte durch gnadenlose Effizienz, denn nach dem zweiten Turniertag am Samstag konnten die Hessen noch keinen einzigen Sieg vorweisen. Am Sonntag gelang es ihnen mit zwei Siegen, in denen sie drei Tore schossen, noch auf den zweiten Tabellenplatz der Gruppe eins zu klettern und damit der Einzug in die Halbfinalspiele.

D_U19_Pokale_21042019

Um diese Pokale spielen die Mannschaften bei der U19-Champions-Trophy

Ostermontag ist Finaltag

Damit werden die Zuschauer ganz andere Vereine in den Finalspielen erleben, wie in den vergangenen Jahren. Tickets gibt es noch an des Tageskasse auf der Anlage des BV04, an der Hans Böckler Straße. Weiter Informationen gibt es hier. https://www.u19-cup.com/de/tickets

Zurück zur Rubrik Fußball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Fußball

D_F95_logo_22092019

Gute erste Hälfte - Schwache zweite Hälfte - Keine Punkte. Im Niederrheinderby gegen Borussia Mönchengladbach konnte Fortuna Düsseldorf trotz früher Führung nichts Zählbares mitnehmen. Die Mannschaft von Friedhelm Funkel musste sich am Ende mit 2:1 (0:1) geschlagen geben.

D_Fortuna-Wolfsburg_AnkeHesse_20190913

Fortuna Düsseldorf hat sich am Freitagabend (13.9.) einen wichtigen Punkt geholt. Beim 1:1-Unentschieden gegen den VfL Wolfsburg zeigten die Rot-Weißen einen starken Kampf und belohnten sich für den Aufwand. Friedhelm Funkel musste seine Mannschaft auf zwei Positionen umstellen. Lewis Baker und Robin Bormuth kamen neu in die Startformation und zeigten eine gute Vorstellung.

D_rutemöller_07092019

Am Samstag (7.9.) gab Fortuna Düsseldorf bekannt, dass Erich Rutemöller auf eigenen Wunsch den Verein verlässt und nicht länger als Vorstandsmitglied und Berater tätig ist. In der Pressemitteilung ist von Herausforderungen die Rede, die an Rutemöller herangetragen wurden. Wie die Bild-Zeitung vermeldet, wechselt de Ex-Fortune wohl zum 1. FC Köln.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D