Sport Fußball

D_Esprit_Arena_23102017

DFB-Pokal in der Esprit-Arena am Dienstag vor ausverkauftem Haus

Düsseldorf: Polizei kündigt konsequentes Vorgehen bei Fussball-Derby an

Das Niederrheinderby im DFB-Pokal Fortuna Düsseldorf gegen Borussia Mönchengladbach wird am Dienstag (24.10.) um 18:30 Uhr vor ausverkauftem Haus angepfiffen. Die Polizei gibt bereits jetzt klare Hinweise an die Fans, damit die An- und Abreise möglichst reibungslos funktioniert. Damit der Sport an diesem Tag die Hauptrolle spielen kann, kündigt die Polizei an, gegen Gewalttäter konsequent vorzugehen und Straftaten nicht zu dulden. Achtung: Alles was größer als DIN A4 ist, muss vor dem Stadion abgegeben werden: zum Beispiel Motorradhelme, große Taschen, Rucksäcke, Regenschirme. Am vergangenen Samstag mussten die Fans stundenlang warten, um ihre Sachen nach dem Spiel zurückzubekommen. Details am Ende des Textes.      

Gästefans mit Shuttle-Bussen

Wer mit dem Regionalexpress nach Düsseldorf kommt, kann am Flughafenbahnhof in den kostenlosen Bus-Shuttle umsteigen und wird direkt zum Stadion gebracht. Der Shuttle verkehrt auch bei der Abreise.

U-Bahn nur für Heimfans

Die Benutzung der U-Bahnen wird für erkennbaren Borussenfans erschwert, denn die Polizei wird gezielte Kontrollen durchführen und Gästefans in bereitstehende Shuttle-Busse umleiten. Durch die Kontrollen kann es zu erheblichen Verzögerungen kommen. Nach dem Spiel bringen Busse die Gästefans wieder zum Flughafenbahnhof.

Parkplatz Eingang Nord-Ost für Gäste

Borussenfans, die mit dem PKW anreisen können auf dem Parkplatz P2, Europlatz 2, direkt an der Arena parken. Der Eingang Nord-Ost ist für Gästefans reserviert.

Hinweise von Fortuna zum Spiel

D_Fortuna_Stadion_Eingaenge_28072017

Lageplan der ESPRIT-Arena mit Benennung der Eingänge und Wege, Grundgrafik: ESPIRT-Arena

> Einlass in die Esprit Arena ist ab 16:30 Uhr.

> Die Mitnahme von Taschen, Rucksäcken und Schirmen ist verboten. Die maximale Taschengröße ist auf DIN A4 Größe beschränkt. Wer zu große Taschen dabei hat, muss diese an den Aufbewahurngsstellen abgeben und ggf. lange Wartezeiten bei der Rückgabe einkalkulieren.

> Da das Spiel ausverkauft ist, gibt es an den werden an den Tageskassen keine Tickets mehr verkauft.

> Die Südtribüne ist Fortunafans vorbehalten, dort sind ausschließlich Fortuna-Fanutensilien erlaubt. In den Stehplatzblöcke 33a bis 42 b werde Zugangsbänder angelegt, um die gleichmäßige Verteilung der Fans sicherzustellen.

> Der Sporthallenwegs (Verbindung zwischen Sporthalle und Parkplatz P2) und der Löwengang – einseitig - (Weg zwischen ESPRIT arena und Messehalle 8, s. Grafik) sind zum Spiel gesperrt.

Zurück zur Rubrik Fußball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Fußball

D_KappeBrille_201707

Rund 900 Fortuna-Fans waren am Sonntag (19.11.) nach Ingolstadt in den Audi Sportpark gekommen, um einen Auswäretssieg ihrer Mannschaft zu erleben. Aber die Gastgeber zeigten sich stark und ließen wenig Aktionen der Düsseldorfer zu. Nachdem der Schiedrichter ganze acht Mal die gelbe Karte gezückt hatte, hieß es letzlich 1:0 für Ingolstadt und für die Fortunen Platz zwei in der Tabelle.

D_Fortuna_05112017

Nach dem 0:0 im Derby gegen Bochum empfing Fortuna Düsseldorf am Sonntagmittag (5.11.) mit dem 1. FC Heidenheim einen abstiegsbedrohten Gegner. Nach einer turbulenten Schlussphase, mit vielen Auseinandersetzungen und Toren, kam der Tabellenführer nicht über ein Unentschieden hinaus.

D_Tribuene_PaulJanes_201707

Trotz der bitteren 0:1-Pokalniederlage gegen Borussia Mönchengladbach ging Zweitligist Fortuna Düsseldorf mit viel Selbstvertrauen in das nächste West-Derby. Rund 5.000 Fans aus der Landeshauptstadt begleiteten ihre Mannschaft zum Auswärtsspiel ins Ruhrgebiet. Nach zuletzt fünf Zweitliga-Siegen in Folge mussten sich die Rot-Weißen in Bochum mit einem Unentschieden zufrieden geben.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D