Sport Fußball

Eilmeldung: Fortuna Düsseldorf steigt ab in die zweite Liga

Fortuna Düsseldorf steigt ab in die zweite Fußballbundesliga. Am letzten Spieltag unterlag das Team bei Union Berlin mit 3:0 (1:0). Der eigentlich nach Punkten und Toren schlechter in den Spieltag gestartete Konkurrent Werder Bremen gewann zu Hause gegen den 1. FC Köln mit 6:1 (3:0) und tritt nun in der Relegation gegen den Drittplatzierten der zweiten Liga – entweder Heidenheim oder Hamburger SV.

Zurück zur Rubrik Fußball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Fußball

D_Arena_5_21092020

10.800 Zuschauer dürfen am Samstag (26.9., 13 Uhr) den Anspiff beim Heimspiel der Fortunen gegen Würzburg in der Merkur-Spiel-Arena erleben. Doch der unbeschwerte Spielgenuss wird etwas durch das strenge Hygienekonzept. Denn die Fans dürfen den von ihnen gewählten Sitzbereich, von dem es vier gibt, nicht verlassen und während des kompletten Arena-Besuchs besteht Maskenpflicht.

D_KappeBrille_201707

Die linke Seite war das Problem, der Hamburger Jeremy Dudziak war kaum zu halten. Und ein ehemaliger Düsseldorfer wollte sich in seinem ersten Pflichtspiel für den neuen Verein Hambruger SV von der besten Seite zeigen. Das und die bekannte Abschlussschwäche der Fortuna führte zu einem 1:2 (0:1) beim Hamburger SV. Zweimal traf Simon Terodde für die Gastgeber. Der Anmschlusstreffer für Düsseldorf in der Verlängerung durch Matthias Zimmermann kam viel zu spät.

D_Schweissband_201707

Nach den Änderungen der Coronaschutzverordnung am Dienstag (15.9.) dürfen nun endlich wieder Zuschauer in die Sportstadien. Das bedeutet für Fortuna Düsseldorf, dass voraussichtlich 20 Prozent der zugelassenen Zuschauer bereits beim Heimspiel gegen die Würzburger Kickers am 26. September die Rot-Weissen anfeuern dürfen. Noch wird der genaue Ablauf mit dem Ordnungs- und Gesundheitsamt geklärt. Weitere Informationen folgen.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG