Sport Fußball

D_SChaefer_12012019

Laut einem Bericht der RP soll der Vorstandschef von Fortuna Düsseldorf, Robert Schäfer, vorzeitig entlassen werden. Eine Bestätigung gab es dafür zunächst nicht.

Eilmeldung: Fortuna Düsseldorf trennt sich vorzeitig von Vorstandchef Robert Schäfer (Medienbericht)

Laut einem Bericht der Rheinischen Post will sich Fortuna vorzeitig von Vorstandchef Robert Schäfer trennen. In dem Text heißt es, der Aufsichtsrat ziehe damit die Konsequenz aus einem mangelnden Vertrauensverhältnis zu Schäfer. Aus dem Verein gab es zunächst dafür keine Bestätigung. Der Text stimme so nicht. Man verwies auf Nachfrage von report-D auf den Fortuna Aufsichtsratschef Reinhold Ernst.

Robert Schäfer wird nicht nur das PR-Desaster um die Vertragsverlängerung von Trainer Friedhelm Funkel zum Jahreswechsel angelastet. Er soll mehrere Personalien im Alleingang entschieden haben, es gab einen Disput um die Höhe des Gehalts und um einen Berater, den Schäfer beauftragt haben soll. Laut dem RP-Bericht soll gemeinsam mit Schäfer auch der von ihm angeheuerte Kommunikationsdirektor Thomas Gassmann von seinen Aufgaben entbunden worden sein.

D_ErnstReinhold_20190112

Muss nun für Klarheit sorgen: Fortuna Aufsichtsratschef Reinhold Ernst. Foto: Hengeler Müller

Zurück zur Rubrik Fußball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Fußball

D_Logo_F95_21102016

Rouwen Hennings hat die Fortuna wieder einmal gerettet. In einem insgesamt eher zähen Spiel jubelten die Düsseldorfer am Samstag (30.11.) kurz vor Abpfiff doch noch und sicherten sich einen wichtigen Zähler im Abstiegskampf – 1:1 (0:0).

D_F95_Bayern_23112019

Im erwartet schweren Spiel gegen den FC Bayern am Samstag (23.11.) war für Fortuna Düsseldorf nichts zu holen. Die Mannschaft von Friedhelm Funkel verkaufte sich vor 53.000 Zuschauern phasenweise gut, musste sich dem Rekordmeister am Ende aber mit 0:4 (0:3) geschlagen geben.

D_F95_28_Sturm_Hennings_18_19

Hennings sei Dank! Gegen den FC Schalke 04 trumpfte Fortunas Top-Stürmer am Samstag (9.11.) auf und brachte seine Mannschaft dreimal zurück ins Spiel. In einer ereignisreichen zweiten Halbzeit erkämpften sich die Rheinländer ein 3:3-Unentschieden (0:1) und bachten einen wichtigen Punkt in die Landeshauptstadt.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D