Sport Fußball

D_U10_Schild_27032016

Nach drei  Turniertagen stehen am Ostermontag die Finalspiele der U19 Champions Trophy an

Finalisten der U19 Champions Trophy in Düsseldorf stehen fest

Am dritten Spieltag der U19 Champions Trophy standen wieder neun Spiele auf dem Programm. Nach Abschluss der Gruppenphase stehen nun die Paarungen für den Ostermontag fest. Das erste Spiel beginnt um 10:30 Uhr mit der Begegnung Red Bull Salzburg gegen Tottenham Hotspur. Um 11:45 Uhr wird die Japan Highschool Selection gegen Besiktas Istanbul antreten. Um 13:30 Uhr spielt der 1. FC Köln gegen PSV Eindhoven um den 5. Platz. Der Anstoß zum Spiel um den 3. Platz beginnt um 14:45 Uhr mit den Verlierern der Halbfinalspiele. Das große Finale wird um 16 Uhr angepfiffen. Im Anschluss wird Oberbürgermeister Thomas Geisel den Siegerpokal überreichen.

Der Ostersonntag fing zwar mit wenig schönem Wetter an, entwickelte sich aber im Laufe des Tages durchaus freundlich für Spieler und Zuschauer. Die neun Begegnungen boten packende Momente, stellten aber auch einige Anforderungen an die Schiedsrichter. Eine Schweigeminute wurde für die kürzlich verstorbenen Johnny Rolle und Michael Czapski gehalten. Beide waren lange aktiv bei der Gestaltung der U19 Champions Trophy.

Die Spiel des dritten Spietages, Sonntag, 27.03.2016

Borussia Mönchengladbach - Japan Highschool Selection 1:1

Der Sonntagmorgen startete mit dem Spiel der japanischen Highschool Auswahl gegen die Borussen aus Mönchengladbach. Die Asiaten ließen sich nicht lange bitten und platzierten bereits in der ersten Minute das runde in das Eckige. Damit sicherten sie sich die Tabellenführung in ihrer Gruppe. Doch auch Mönchengladbach hatte noch Pläne und steckte nicht auf. Kurz vor dem Halbzeitpfiff gelang ihnen der Ausgleich zum 1:1. In der zweiten Hälfte gab es keine Tore.

Red Bull Salzburg - Besiktas Istanbul 0:0

Im zweiten Spiel des Tages machte die Mannschaft aus Istanbul ihr Trippel perfekt – allerdings kein sehr rühmliches. Die Begegnung gegen Gruppenführer Salzburg blieb torlos und damit war es das dritte 0:0 für Besiktas, aber immerhin sind sie damit genauso ungeschlagen wie Salzburg.

Fortuna Düsseldorf - PSV Eindhoven 0:1

Mit der Niederlage gegen Eindhoven hat Fortuna Düsseldorf keine Chacne mehr auf die Teilnahme an den Finalspielen am Montag. Die Niederländer nutzten in der  31. Minute einen Freistoß zur Führung und behielten diese ohne große Anstrengungen gegen schwache Fortunen.

BV04 - Benfica Lissabon 1:2

Die Derendorfer hatte sich für das Turnier viel vorgenommen, doch die Gegner waren zu stark. Das Team aus Lissabon ging in der 30. Minute in Führung und baute diese in der 43. Minute zum 2:0 aus. Erst kurz vor Spielende gelang dem BV04 der Anschlusstreffer. Dieser konnte dann aber auch nicht mehr verhindern, dass das Team vorzeitig ausschied.

Tottenham Hotspur - Japan Highschool Selection 1:2

Die Japan Highschool Selection ließ sich auch im Spiel gegen Tottenham Hotspur den Gruppensieg nicht mehr nehmen. In der 8. Minute legten sie mit dem Führungstreffer vor und erhöhten zu Beginn der zweiten Halbzeit am 2:0. Kurz vor dem Schlusspfiff gelang dem Team aus Großbritannien noch der Anschlusstreffer zum 2:1.

1.FC Köln - Besiktas Istanbul 1:2

In einem harten Spiel, bei dem ein Istanbuler mit roter Karte vom Platz gestellt wurde, gelang der Mannschaft dennoch ein Sieg gegen die Kölner. Den Domstädtern gelang zwar in der 15. Minute der Führungstreffer, doch noch vor der Pause konnten die Türken ausgleichen. Das Siegtor fiel dann in der 31. Minute zur 1:2 Führung für Istanbul, die sich den Gewinn der Partie dann auch nicht mehr nehmen ließen.

PSV Eindhoven - Borussia Mönchengladbach 2:1

Da in Gruppe 2 hinter Japan Eindhoven, Mönchengladbach und Tottenham mit jeweils vier Punkten gleich auf lagen, war dieses Spiel eine wichtige Entscheidung, wer am Montag nochmal antreten darf. Entsprechend motoviert gingen beide Mannschaften an Werk. In der 16. Minute konnten die Borussen mit 1:0 vorlegen. Doch Eindhoven legte in der zweiten Halbzeit nach und schoss erst in der 31. Minute den Ausgleich, um dann neun Minuten später mit 2:1 in Führung zu gehen. Da Borussia ein Unentschieden für das Halbfinale gereicht hätte, kämpften sie bis zum Schluss und das Blatt schien sich in der letzten Spielminute noch zu ihren Gunsten zu wenden. Sie bekamen einen Elfmeter zugesprochen, doch scheiterten am niederländischen Keeper. So bleibe es beim 2:1 für Eindhoven und dem Turnieraus für eine weitere deutsche Mannschaft.

Benfica Lissabon - Red Bull Salzburg 0:1

Ein 1:0 Sieg über Lissabon sicherte dem Team von Red Bull Salzburg einen komfortablen Gruppensieg mit zehn Punkten. Benfica Lissabon hätte für einen Einzug in das Halbfinale gewinnen müssen. Doch nach der Salzburger Führung in der 13. Minute, wurde ein Portugiese zu Beginn der zweiten Halbzeit mit gelb-rot vom Platz gestellt. In Unterzahl hatte die Mannschaft keine Chance mehr gegen die Österreicher.

Tottenham Hotspur - Fortuna Düsseldorf 1:0

Für die Fortuna stand bereits vor dem Spiel, dass der Ostermontag für das Team spielfrei sein wird. Doch die Düsseldorfer wollten es Tottenham Hotspur im letzten Spiel des Sonntages nicht zu einfach machen. Die Briten mussten bis zur 41. Minute warten, bis sie mit 1:0 in Führung gehen konnten.  Die Führung behielten sie bei und sicherten sich so den zweiten Platz in Gruppe 2.

Die Tabelle nach den Vorrundenspielen:

Gruppe 1

Platz

Team

G

U

V

Tore

Diff

Pkt

1

Red Bull Salzburg

3

1

0

5 : 0

5

10

2

Besiktas Istanbul

1

3

0

2 : 1

1

6

3

1. FC Köln

2

0

2

5 : 5

0

6

4

Benfica Lissabon

1

1

2

2 : 3

-1

4

5

BV 04

0

1

3

3 : 8

-5

1

Gruppe 2

Platz

Team

G

U

V

Tore

Diff

Pkt

1

Japan Highschool Selection

3

1

0

8 : 4

4

10

2

Tottenham Hotspur

2

1

1

3 : 2

1

7

3

P.S.V. Eindhoven

2

1

1

3 : 3

0

7

4

Borussia Mönchengladbach

1

1

2

4 : 4

0

4

5

Fortuna Düsseldorf

0

0

4

2 : 7

-5

0

Zurück zur Rubrik Fußball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Fußball

D_F95_Kastenmeier_28012021

Bei den Lilien in Darmstadt erblüht das Düsseldorfer Punktekonto: Fortuna Düsseldorf gewinnt beim SV Darmstadt 98 mit 2:1 (1:1). Luka Krajnc und Dawid Kownacki trafen für Düsseldorf, Serdar Dursun glich gegen Ende der ersten Hälfte per Elfmeter aus. Zum Relegationsplatz hält Düsseldorf auf Rang 5 aktuell sieben Punkte Abstand.

D_F95_Bochum_Petterson_Hesse_20210322

Die Großchancen nicht genutzt, nicht mit letzter Konsequenz gestürmt: Fortuna Düsseldorf steigt in dieser Saison nicht auf. Am Montagabend verlor Düsseldorf daheim gegen den VfL Bochum mit 0:3 (0:2).

D_Ordner_F95_201707

Fortuna Düsseldorf war klar überlegen, doch der SV Sandhausen wehrte sich: Torlos und mit nur einem Punkt kehren die Fortunen heim. 0:0. Kristoffer Peterson semmelte an die Latte, Kenan Karaman und Matthias Zimmermann scheiterten frei vor SVS-Keeper Stefanos Kapino. Der war der Held des Tages.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG