Sport Fußball

D_FortunaHannover_Hesse_20210221

Rouven Hennings traf beim Elfmeter der Fortuna Düsseldorf gegen Hannover 96 aus seiner Sicht unten rechts ins Eck. Foto: Anke Hesse

Fortuna Düsseldorf gewinnt in Unterzahl gegen Hannover 96 mit 3:2 (1:1)

Fortuna Düsseldorf hält auf Platz sechs den Anschluss an die Tabellenspitze der Zweiten Bundesliga. Ein 3:2 (1:1) Heimsieg gegen Hannover 96 beendete die Serie aus fünf sieglosen Spielen. Für die Fortuna trafen Rouwen Hennings per Foulelfmeter, Felix Klaus und Shinta Appelkamp. Die gastgeber spielten in der gesamten zweiten Halbzeit in Unterzahl, weil Florian Hartherz vor dem Pausenpfiff Gelb-Rot sah und gehen musste. Für Hannover erzielten Florent Muslija und Mick Gudra die Treffer.

Kownacki auf links

Trainer Uwe Rösler stellte am Sonntag (21.2.) wieder auf das bewährte 4-4-2-System um. Rouwen Hennings rückte in die Startelf und in die Sturmspitze neben Kenan Karaman. Dawid Kownacki spielte auf dem linken Flügel.

Zwei gute Chancen in der ersten Viertelstunde

Beide Teams starteten offensiv in die Partie. Dawid Kownacki sorgte für die ersten Düsseldorfer Chancen: Zunächst rauschte sein abgefälschter Schuss von halblinker Position knapp rechts vorbei (8.), wenig später behauptete er einen langen Ball stark, drehte sich, setzte seinen Schuss aber zu hoch an (16.).

Elfmeter für Düsseldorf

In der 27. Minute brachte Kinsgley Schindler kam im Strafraum von Hannover Felix Klaus zu Fall. Elfmeter. Hennings verwandelte rechts unten zur Führung (28.). Die Führung hielt nur knapp zehn Minuten lang. Dann schlug Kastenmeier einen Ball vor die Füße von Florent Muslija. Nach einem Dribbling netzte der 96er aus zwanzig Metern links unten ein (37.). Zu allem Überfluss sah Florian Hartherz nach wiederholtem Foulspiel kurz vor der Pause auch noch die Gelb-Rote Karte (45.).

Defensive in Unterzahl gestärkt

Uwe Rösler musste auf die Unterzahl reagieren. Er brachte Leonardo Koutris für Hennings, um die Viererkette zu komplettieren. Die Fortuna stellte um auf ein 4-4-1. Und der griechische Linksverteidiger hätte sich nicht besser einbringen können: Mit einer Maßflanke fand er den freistehenden Felix Klaus am zweiten Pfosten. Der Rechtsaußen traf an Keeper Michael Esser vorbei ins kurze Eck (52.)! Natürlich drückten die Niedersachsen natürlich auf den Ausgleich. Jaka Bijol probierte es aus über 25 Metern – Kastenmeier lenkte den Versuch über den Querbalken (67.).

Hannover blieb ideenlos

Doch Hannover blieb ideenlos. Die Fortuna verteidigte kompakt – und konterte gefährlich! Kownacki schnappte sich den Ball im Mittelfeld und schickte den eingewechselten Shinta Appelkamp auf die Reise. Die Nummer 23 platzierte den Ball am linken Innenpfosten - Tor (77.). Wieder kam Hannover rasch zurück – dieses Mal mit einem gut gespielten Konter: Mick Gudra schob eine Vorlage von Moussa Doumbouya ein (79.). In den Schlussminuten ging es nur noch darum, die knappe Führung über die Zeit zu bringen. Bis auf einen Abschluss von Doumbouya (90.+1) hielten die Rot-Weißen den Gegner fern und drei Punkte fest

Die nächste Auswärtsaufgabe führt Fortuna Düsseldorf am Sonntag, 28. Februar, zum 1. FC Heidenheim. Anstoß ist um 13.30 Uhr.

Zurück zur Rubrik Fußball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Fußball

D_F95_11_Mittel_Karaman_18_19

Remis: Fortuna Düsseldorf und der SSV Jahn Regensburg spielten unentschieden - 1:1. David Otto brachte die Gastgeber kurz vor der Pause in Führung, in der 52. Minute köpfte Kenan Karaman zum Remis ein.

D_F95_Fahne_30112020

Nun muss wieder das Fernglas ausgepackt werden, um die Tabellenspitze zu sehen: Fortuna Düsseldorf fuhr am Montagabend die erste Heimniederlage ein. Gegen Holstein Kiel gab es ein 0:2 (0:1) unter dem geschlossenen Arena-Dach am Rhein. Zu Platz zwei der Tabelle sind es nun wieder sieben Punkte Abstand für die Fortuna.

D_F95_Fahne_30112020

Mit einer unnötigen Niederlage beim Tabellenletzten Würzburger Kickers beendete Fortuna Düsseldorf die Englischen Wochen mit 1:2 (1:1). Ein Stolperer nach neun Spielen ohne Niederlage; die Fortuna bleibt vorerst auf Tabellenplatz fünf.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG