Sport Fußball

D_F95_Mittelfeld_Sercan_Sararer

Schoss dem Bielefelder Torwart scharf auf die Hacken: Sercan Sararer sorgt für den 1:0 Heimsieg der Fortuna Düsseldorf

Fortuna Düsseldorf macht zu Hause einen dreckigen Dreier gegen Bielefeld

Es war ein dreckiger Dreier – egal. Fortuna gewinnt 1:0 gegen Armenia Bielefeld. Sercan Sararer schießt in der 24. Spielminute von der Grundlinie aus den Bielefelder Torhüter Hesl so an, dass der Ball von dessen Hacke über die Torlinie springt. Drin ist drin.

Das trifft Bielefelds Trainer Norbert Meier, der Düsseldorf zwischen 2008 und 2013 von Erfolg zu Erfolg führte. Und verschafft seinem Nachfolger Frank Kramer bei der Fortuna erst einmal ein wenig Luft. Der direkte Vergleich sieht so aus: Für Bielefeld war es am Freitagabend die zweite Niederlage in elf Spielen. Für Fortuna war es der zweite Sieg in elf Spielen.

Die schnellste gelbe Karte der Saison: Schauerte

Das Spiel selbst ist schnell erzählt. Julian Schauerte nimmt den Preis für die schnellste Gelbe Karte des Tages. Nach nur 30 Sekunden und einer Grätsche nimmt er die gelbe Pappe von Schiri Christian Dietz. Ansonsten sind die Chancen verteilt. Demirbay knallt für Fortuna etwa zur Mitte der Halbzeit einen Schuss aufs Tor. Umgekehrt muss Keeper Michael Rensing den Kopfball von Fabian Klos außen um den Pfosten drehen.

Druck im Düsseldorf Kesel

Das Tor und der anschließende Jubel zeigen, wie viel Druck im Düsseldorfer Kessel ist. In der zweiten Halbzeit versuchen die Bielefelder den Anschluss – aber nicht zwingend. Düsseldorfs Coach Frank Kramer bringt Abwehrleute ins Spiel. So rettet man den hauchdünnen Vorsprung über den Abpfiff.

Wolf Werner im beim Vorstand im Stadion

Auf der Tribüne interessant: Rentner Wolf Werner gibt – mitten in der Diskussion um neue Aufsichtsratsmitglieder den Wiedergänger.
Erst am Montag wird sich entscheiden, ob Düsseldorf dauerhaft den Abstiegsrängen entkommen ist – wenn der Karlsruher SC bei 1860 München spielt. Am 23. Oktober spiel die Fortuna in Leipzig beim Energy-Drink-Club.

Zurück zur Rubrik Fußball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Fußball

D_KappeBrille_201707

Rund 900 Fortuna-Fans waren am Sonntag (19.11.) nach Ingolstadt in den Audi Sportpark gekommen, um einen Auswäretssieg ihrer Mannschaft zu erleben. Aber die Gastgeber zeigten sich stark und ließen wenig Aktionen der Düsseldorfer zu. Nachdem der Schiedrichter ganze acht Mal die gelbe Karte gezückt hatte, hieß es letzlich 1:0 für Ingolstadt und für die Fortunen Platz zwei in der Tabelle.

D_Fortuna_05112017

Nach dem 0:0 im Derby gegen Bochum empfing Fortuna Düsseldorf am Sonntagmittag (5.11.) mit dem 1. FC Heidenheim einen abstiegsbedrohten Gegner. Nach einer turbulenten Schlussphase, mit vielen Auseinandersetzungen und Toren, kam der Tabellenführer nicht über ein Unentschieden hinaus.

D_Tribuene_PaulJanes_201707

Trotz der bitteren 0:1-Pokalniederlage gegen Borussia Mönchengladbach ging Zweitligist Fortuna Düsseldorf mit viel Selbstvertrauen in das nächste West-Derby. Rund 5.000 Fans aus der Landeshauptstadt begleiteten ihre Mannschaft zum Auswärtsspiel ins Ruhrgebiet. Nach zuletzt fünf Zweitliga-Siegen in Folge mussten sich die Rot-Weißen in Bochum mit einem Unentschieden zufrieden geben.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D