Sport Fußball

D_Logo_Fortuna_Duesseldorf_500x300_20150102

Fortuna freut sich über einen Punkt aus Paderborn

Fortuna Düsseldorf ohne Zug zum Tor und unkonzentriert: 0:0 in Paderborn. Nur drei Punkte Abstand zum Relegationsplatz

Am Ende waren die Fortunen froh über den Schlusspfiff: Nach einem 0:0 in Paderborn halten sie den – zugegebenermaßen geringen – drei-Punkte-Abstand zum Relegationsplatz. Und durften darüber glücklich sein. Denn vor allem in der zweiten Spielhälfte engagierte sich der Gastgeber wesentlich mehr für einen Sieg.

Ein Beispiel? Minute 74: Der Düsseldorfer Torhüter Rensing pariert mit einem Reflex einen Schuss des Paderborners Proschwitz. Nur drei Minuten nach dieser 100-prozentigen Chance köpft Hoheneder neben das Düsseldorfer Tor.
Die Düsseldorf waren ohne Zug nach vorn, Pohjanpalo als einzige Spitze überfordert. Es gab viele Fehlpässe und Unkonzentriertheiten. Fortuna geht als eines der schlechtesten Teams der zweiten Liga in die Weihnachtspause, empfängt am 6. Februar 2016 den 1. FC Heidenheim daheim.

Zurück zur Rubrik Fußball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Fußball

24062017_Fortuna_Fink

Vor dem Düsseldorfer Rathaus hat Fortuna Düsseldorf am Samstagnachmittag das neue Heimtrikot für die Saison 2017/18 enthüllt. Bei dieser Gelegenheit stellten die Rot-Weißen ihren neuen Hauptsponsor vor – ein Unternehmen aus der Region.

D_F95_Eicker_15062017

Kurz vor dem Trainingsstart der Profis am 26. Juni tut sich bei Fortuna Düsseldorf nicht nur auf der Spielerbank etwas. Als Neuverpflichtungen wird Jörg Eicker den Verein ehrenamtlich als Finanzvorstand unterstützen. Eine Vertragsverlängerung bis Ende 2018 gab es für Sven Mühlenbeck, der im Vorstand die Ressorts Infrastruktur, Organisation, Spielbetrieb und Sicherheit verantwortet.

D_F95_Mittelfeld_Axel_Bellinghausen

87. Minute in Nürnberg, Abwehrspieler Alexander Madlung steigt vor dem Tor der Gastgeber hoch und köpft; der Ball wird noch abgefälscht – Tooor! Es war das 3:2 für die Fortuna und vor wenigen Wochen ein so eminent wichtiges Tor gegen das Abrutschen in die Relegation. Dem Torschützen Madlung hat der Treffer zahlreiche Schulterklopfer eingebracht, nicht aber einen Vertrag für die neue Saison. Der 34-Jährige verlässt Fortuna. Der gleichalte Axel Bellinghausen hat seinen Vertrag noch um ein Jahr verlängert und zugleich angekündigt, danach sei Schluss mit Laufbahn als Aktiver.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D