Sport Fußball

D_F95_Funkel_PK_28072017_articleimage

Auf dem Teppich bleiben, hart an sich arbeiten: Cheftrainer Friedhelm Funkel verlängert um ein Jahr bei Fortuna Düsseldorf. 

Fortuna Düsseldorf verlängert mit Friedhelm Funkel, Vorstandschef Robert Schäfer bekommt eine Tochter

Friedhelm Funkel hat seinen Trainervertrag mit Fortuna Düsseldorf bis 2019 verlängert. Unter Hinweis auf sein Alter legt der 64-Jährige immer nur ein Jahr drauf. In einer Mitteilung des Vereins versicherte Funkel, ihm mache die Zusammenarbeit mit der Mannschaft, aber auch mit den Verantwortlichen „unheimlich viel Spaß“. In der Nacht zu Sonntag hatte der Fortuna-Vorstandsvorsitzende Robert Schäfer sein persönliches Team um eine Person erweitert. Am Tulpensonntag (11.2.) kam Töchterchen Sophia zur Welt. Aus großer Entfernung: Mutter und Kind sind offenbar wohl auf.

Zurück zu Friedhelm Funkel: Am 14. März 2016 übernahm der Routinier die Position des Cheftrainers bei F95. Zielorientiert, beharrlich und niemals um Einfälle verlegen hat Funkel die Mannschaft weiterentwickelt. Nach Platz elf in der vergangenen Saison führt die Fortuna aktuell die Tabelle der Zweiten Fußball-Bundesliga an.

Zielstrebig und geerdet voran

Ein Grund, warum es in Düsseldorf so funkelt: Der Trainer hat sich selbst, den Spielern, aber auch allen übrigen Funktionsträgern bei F95 Übertreibungen, Prahlereien und Höhenflüge verboten: „Seit meinem Amtsantritt verfolgen wir akribisch unseren Fortuna-Weg, der uns nun in die Spitzengruppe der 2. Bundesliga geführt hat. Natürlich möchten wir im Endspurt der Saison unsere aktuelle Position verteidigen. Ich weiß aber nur zu gut, dass dafür noch viel harte Arbeit vor uns liegt.“

Viel Lob vom Vorstand

Mit dieser Haltung und ihrer erfolgreichen Umsetzung hat sich Friedhelm Funkel die Anerkennung des Vorstands gesichert; im Profifußball ein extrem flüchtiges Gut. Solange die Ergebnisse stimmen, wird tüchtig gelobt.

Erich Rutemöller, Vorstand Sport: „Ich habe größten Respekt davor, wie Friedhelm Funkel unsere Mannschaft in den letzten Jahren Schritt für Schritt weiterentwickelt hat. Ihm gelingt es eindrucksvoll, immer wieder die perfekte Mischung aus jungen, aufstrebenden Spielern und Routiniers mit viel Erfahrung zu finden. All das hat uns aktuell auf Platz eins der 2. Bundesliga geführt. Dass wir diesen erfolgreichen Weg mit Friedhelm Funkel fortsetzen, ist nur eine logische Konsequenz.“

Robert Schäfer, Vorstandsvorsitzender: „Friedhelm Funkel hat Fortuna sportlich stabilisiert und auch in dieser Saison mit den neuen Spielern eine Mannschaft geformt, die füreinander kämpft und mit der sich alle Fortunen unabhängig vom Tabellenplatz identifizieren können. Mit seiner Erfahrung hat er unsere Spieler weitergebracht und führt sie mit großer menschlicher Stärke und dem richtigen Fingerspitzengefühl. Er ist immer offen für Neues und entwickelt sich selbst stetig weiter. Wir freuen uns sehr, dass wir unsere erfolgreiche Arbeit und den Weg der Entwicklung auch in der kommenden Saison zusammen weitergehen werden.“

Zurück zur Rubrik Fußball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Fußball

D_Fortuna_Schale_13052018

Es war die Krönung einer phänomenalen Zweitliga-Saison von Fortuna Düsseldorf: Um kurz nach 17 Uhr bekam Kapitän Oliver Fink die Meisterschale der 2. Bundesliga überreicht. Mit einem 3:2 Auswärtssieg beim 1. FC Nürnberg machten die Düsseldorfer tags zuvor den Sprung auf Platz eins perfekt. Über 6.000 Fans feierten ihre Aufstiegshelden auf dem Marktplatz vor dem Düsseldorfer Rathaus. Viel mehr hätten dort mitfeiern wollen, wegen Überfüllung wurde der Zutritt schon früh gesperrt.

D_Fortuna_Geisel_13052018

Nach dem Schlusspfiff kannte der Jubel bei den Düsseldorfern keine Grenzen mehr! Die Fortuna-Spieler stürmten in die Gästekurve und feierten mit den rund 4.000 mitgereisten Anhängern aus dem Rheinland die Meisterschaft in der 2. Bundesliga. Die Stimmen zum Spiel:

FCN_F95_2

Mit dem entscheidenden Treffer in der ersten Minute der Nachspielzeit hat sich Fortuna Düsseldorf am letzten Spieltag die Meisterschaft der Zweiten Liga gesichert. Innenverteidiger Kaan Ayhan traf per Kopf zum 3:2 Sieg aus Düsseldorfer Sicht. Gegen die Franken bewies die Mannschaft von Fortuna-Trainer Friedhelm Funkel vor allem im zweiten Durchgang große Moral, früh lagen die Rot-Weißen mit 0:2 zurück. Am Montagnachmittag (14. Mai) wird der Mannschaft zur Aufstiegsfeier im Düsseldorfer Rathaus die Meistertrophäe der 2. Bundesliga überreicht.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D