Sport Fußball

Emir Kujovic (Fortuna Düsseldorf)

Fortuna-Stürmer Emir Kujovic (Bild) steuerte fünf Treffer zum Sieg des Bundesligisten bei.

Kantersieg im letzten Test: Fortuna Düsseldorf zeigt sich in Torlaune

Kurz vor Saisonbeginn trat Bundesliga-Aufsteiger Fortuna Düsseldorf zum letzten Testspiel beim VfL Benrath an. Die Rot-Weißen ließen beim Bezirksligisten nichts anbrennen uns siegten souverän mit 13:0. Dabei sendete vor allem ein Akteur der Fortuna ein dickes Ausrufezeichen an die Konkurrenten auf der Stürmerposition.

Bezirksligist Benrath verkauft sich teuer

Fortuna-Trainer Friedhelm Funkel nutzte den Test beim Bezirksligisten aus dem Düsseldorfer Süden für den letzten taktischen Feinschliff vor dem Saisonstart. Alle 23 Akteure im Kader des Bundesligisten kamen zum Zug. Und die Rot-Weißen begannen mit munterem Offensivspiel: Zwar konnten die Benrather erste Torabschlüsse der Fortuna noch verteidigen, doch schon in der achten Spielminute sorgte Rouwen Hennings mit einem eiskalten Linksschuss aus kurzer Distanz für die Führung der Gäste. Doch der VfL wusste sich teuer zu verkaufen, auch weil Benraths Torwart Christian Ritzkatis einige Großchancen des Favoriten selbstbewusst parierte. Nachdem Marcel Sobottka zum 2:0 erhöhte (21.) war der Knoten beim Bundesligisten geplatzt. Trotz aller Bemühungen der Schlossstädter, ein Debakel zu verhindern, begann die Funkel-Elf mit dem erwarteten Schützenfest. Erst traf Rouwen Hennings per Kopf (31.), wenig später trug sich auch Neuzugang Kenan Karaman (31.) in die Torschützenliste ein. Der japanische Flügelflitzer Takashi Usami markierte ebenfalls per Kopf den 5:0 Halbzeitstand aus Sicht der Fortuna.

Diego Contento (Fortuna Düsseldorf)

Die Startelf um Linksverteidiger Diego Contento glänzte vor dem gegnerischen Tor.

Toralarm! Kujovic schnürt Fünferpack

Zum zweiten Durchgang wechselte Funkel das gesamte Personal einmal durch. Überraschend bekam auch Stürmer Emir Kujovic Spielzeit, der zuletzt in der Vorbereitung nur wenig zum Zuge kam. Und der Schwede wusste mit dem Treffer (48.) zum 6:0 gleich auf sich aufmerksam zu machen. Bei den Gastgebern schwanden nach dem Seitenwechsel allmählich die Kräfte. Die frische Formation der Flingeraner wollte sich ebenso beweisen und hielt das Tempo hoch. Lovren erhöhte mit einem satten Linksschuss (54.) ins lange Eck auf 7:0. Kurz darauf netzte erneut Kujovic (59.) nach schönem Zusammenspiel mit Stürmerkollege Marvin Ducksch ein. Auch Ducksch (65.) und Dodi Lukebakio (68.) durften ihre Treffer bejubeln. In der Schlussphase wurde es dann nochmal laut im Benrather Stadion. Bei seiner Auswechslung erhielt VfL-Torwart Ritzkatis den verdienten Applaus von den rund 3.500 Zuschauern. Benrath mühte sich auch in den letzten Minuten der Begegnung, das Ergebnis nicht noch höher ausfallen zu lassen. Doch ein Fortune war nicht zu bremsen: Mit drei weiteren Treffern setzte Kujovic kurz vor Abpfiff den Schlusspunkt in einer torreichen Partie. Pünktlich zum Schlusspfiff war auch am Bierstand im Benrather Stadion Schluss, der restlos ausverkauft war.

Marvin Ducksch (Fortuna Düsseldorf)

Am Sonntag wollen die Düsseldorfer auch im DFB-Pokal überzeugen.

Für die Funkel-Elf wird es schon am Sonntag ernst: Dann reisen sie in der ersten DFB-Pokalrunde zum Oberligisten Rot-Weiß Koblenz. Anstoß der Partie in Hessen ist um 15:30 Uhr.

Tore: Hennings (8./23.), Sobottka (21.), Karaman (31.), Usami (42.), Kujovic (48./59./85./86./90.), Lovren (54.), Ducksch (65.), Lukebakio (68.)

Zuschauer: 3.500

Zurück zur Rubrik Fußball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Fußball

D_F95_Flutlicht_201707

Nach zuletzt überzeugenden Auftritten unterlag Fortuna Düsseldorf am 22. Spieltag beim Tabellenfünften Bayer 04 Leverkusen. Vor 27.717 Zuschauern kam die Mannschaft von Fortuna-Trainer Friedhelm Funkel im Rheinderby nicht zum Zuge und fuhr mit einer  0:2-Niederlage nach Hause.

Kenan Karaman (Fortuna Düsseldorf)

Bundesligist Fortuna Düsseldorf verdaut das Ausscheiden im DFB-Pokal unter der Woche gut und fährt gegen den VfB Stuttgart einen enorm wichtigen Erfolg im Kampf um den Klassenerhalt ein. Vor 40.211 Zuschauern siegte die Mannschaft von Fortuna-Trainer Friedhelm Funkel im eigenen Stadion mit 3:0.

D_U19_Rasen_Ball_27032018_articleimage

Die Vorbereitungen für die 57. Auflage des traditionsreichen U19-Fussballturniers auf der Anlage des BV 04 an der Hans-Böckler-Straße laufen. Fünf internationale Mannschaften werden antreten, aber auch die deutsche Konkurrenz ist beachtlich. Bei der Vorstellung der Turnierteilnehmer am Freitag (8.2.) ging es mehr um Orden als um Pokale. Denn Turnierleiter Martin Meyer begrüßte die Gäste in Doppelfunktion. Als amtierender Karnevalsprinz der Stadt hatte er seine Venetia Sabine und Prinzenpaarorden mitgebracht.

Düsseldorf, Helau!

Karnevalssession 2018/19

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D