Handball

Niklas Weis (HC Rhein Vikings)

Für das Zweitliga-Schlusslicht aus Düsseldorf war es der zweite Punktgewinn in Folge: Mit dem 30:30-Unentschieden gegen den Dessau-Roßlauer HV vor heimischem Publikum, holten die Wikinger am 30. Spieltag erneut einen Punkt. Für die Mannschaft von Vikings-Trainer Jörg Bohrmann ein kleiner Lichtblick am Tabellenende – dennoch wird der drohende Abstieg wohl nicht mehr zu verhindern sein.

Niklas Weis (HC Rhein Vikings)

Leichtes Aufatmen beim Zweitliga-Schlusslicht aus Düsseldorf: Nach insgesamt acht Niederlagen in Folge erkämpfte sich der HC Rhein Vikings beim TuS Ferndorf ein verdientes 24:24. Dabei zeigte die Mannschaft von Vikings-Trainer Jörg Bohrmann über die gesamte Spielzeit einen couragierten Auftritt.

Tobias Middell (HC Rhein Vikings)

Für das Zweitliga-Schlusslicht HC Rhein Vikings setzte es am 28. Spieltag gegen den Tabellenführer HBW Balingen-Weilstetten eine besonders bittere Niederlage. Im heimischen Castello unterlag die Mannschaft von Vikings-Trainer Jörg Bohrmann nach klarer Unterlegenheit auf dem Spielfeld deutlich mit 22:36.

HC Rhein Vikings (Team)

Für das Zweitliga-Schlusslicht HC Rhein Vikings setzte es beim Tabellenvierten ASV Hamm-Westfalen eine ordentliche Niederlage. Nach mutigen Anfangsminuten musste Vikings-Trainer Jörg Bohrmann im zweiten Durchgang mit ansehen, wie seine Mannschaft vom Favoriten aus dem Ruhrgebiet überrannt wurde.

Paul Skorupa (HC Rhein Vikings)

Zweitliga-Schlusslicht HC Rhein Vikings musste am 26. Spieltag einen weiteren Rückschlag hinnehmen. Gegen den TV Großwallstadt unterlagen die Düsseldorfer im heimischen Castello mit 24:28. Trotz der Niederlage blickt Vikings-Trainer Jörg Bohrmann auf einen soliden Auftritt seiner Schützlinge.

Mikkel Moldrup (HC Rhein Vikings)

Lange konnte das Zweitliga-Schlusslicht aus Düsseldorf an einem Derbysieg im Ruhrgebiet schnuppern. Beim Tabellenvierten Tusem Essen musste sich der HC Rhein Vikings letztlich knapp mit 24:22 geschlagen geben. Vikings-Trainer Jörg Bohrmann lobte seine Schützlinge nach Spielende für einen großartigen Auftritt.

Brian Gipperich (HC Rhein Vikings)

Nach zuletzt engagierten Auftritten des jungen Teams von Vikings-Trainer Jörg Bohrmann gingen die Düsseldorfer auch im Heimspiel gegen den VfL Lübeck-Schwartau leer aus. Vor rund 350 Zuschauern im Castello unterlagen die Vikings mit 27:33.

Christian Hoße (HC Rhein Vikings)

Für das junge Team des Handball-Zweitligisten HC Rhein Vikings setzt sich die Niederlagenserie weiter fort. Beim HSV Hamburg unterlag die Neuss-Düsseldorfer Spielgemeinschaft mit 26:34. Vikings-Trainer Jörg Bohrmann lobte den beherzten Auftritt seiner Schützlinge.

Philipp Pöter (HC Rhein Vikings)

Der neuformierte Handball-Zweitligist HC Rhein Vikings musste sich am 22. Spieltag im heimischen Castello dem TV Emsdetten mit 26:35 geschlagen geben. Dabei überzeugte das junge Team von Vikings-Trainer Jörg Bohrmann mit einer kämpferischen ersten Halbzeit. Unter der Woche gab das dezimierte Tabellen-Schlusslicht weitere Personalentscheidungen bekannt.

Alexander-Oelze-HC-Rhein-Vikings_articleimage

Für den Handballverein Rhein Vikings liegt die Verantwortung für die angemeldete Insolvenz klar bei der Sportstadt Düsseldorf. Die weist alle Schuld von sich. In einer Pressemitteilung am Montagabend (11.2.) bleiben die Verantwortlichen der Stadt bei ihrer Darstellung, die wirtschaftliche Schieflage hätten die Handballer selber zu verantworten.

D_Vikings_11022019

Den Handballern der Rhein Vikings wurde seitens der Sportstadt Düsseldorf der Geldhahn zugedreht, was nun Konsequenzen hat. Geschäftsführer Daniel Pankofer hat Insolvenz für den Verein angemeldet.

Jörg Bohrmann (HC Rhein Vikings)

Handball-Zweitligist HC Rhein Vikings schlittert immer weiter in Richtung 3. Liga. Beim Tabellenzweiten HSC 2000 Coburg unterlagen die Düsseldorfer deutlich mit 22:37. Für den Rest der Rückrunde muss Vikings-Trainer Jörg Bohrmann mit einigen personellen Änderungen im Kader zurechtkommen.

D_RV_Figur_15012019

Der Krach zwischen der Sportstadt Düsseldorf und den Handballern der Rhein Vikings beschäftigt nun die Gerichte. Der ehemalige Handball-Geschäftsführer Dr. Thomas Koblenzer hat die Sportstadt Düsseldorf auf Schadenersatz verklagt. Sein Vorwurf: Zusagen wurden nicht eingehalten und so der Verein in die Insolvenz gezwungen.

D_Pixum_Wuerfel_08052018

Handball der ersten Liga wird es künftig in Düsseldorf geben. Zwar nicht vom Düsseldorfer Verein Rhein Vikings, aber die Sportstadt Düsseldorf hat einen Kooperationsvertrag mit den Solinger Handballern geschlossen. Künftig werden einige Heimspiele des Bergischer HC (BHC) im ISS Dome angepfiffen. Dr. Peter Kluth übernimmt für die Sportstadt einen festen Sitz im Gesellschafterkreis der BHC Marketing GmbH. Während in Düsseldorf die Kooperation gefeiert wird, sind die Fans des BHC entsetzt und kritisieren in den Sozialen Netzwerken die Städte Wuppertal und Solingen, denen es nicht gelungen ist dem Verein ein angemessene Spielstätte zu bieten.

D_Vladimir-Bozic_20181202

Die „Sportstadt Düsseldorf“ hat dem Handball-Zweitligisten Rhein Vikings den Geldhahn zugedreht. Damit dürfte das mit großen Ambitionen und Sponsoren wie Rheinmetall gestartete Projekt bald beendet sein. In einem Facebook-Post auf der Facebook-Seite der Rhein Vikings vom Samstag (5.1.) heißt es: Bei den Handballprofis herrsche „große Enttäuschung und Unverständnis“.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

report-d.de

Seit 2015 publiziert report-D.de | Internetzeitung Düsseldorf |24 Stunden, 7 Tage die Woche Nachrichten aus Düsseldorf, Deutschland und der Welt.
Mit einem journalistischen Qualitätsanspruch greift report-D.de die aktuellen Düsseldorfer Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Karneval auf. Ergänzt wird das topaktuelle und in einer eigenen Redaktion produzierte lokale Angebot durch die wichtigsten Nachrichten aus NRW, Deutschland und der Welt. Das redaktionelle Angebot ist auf die Bedürfnisse moderner Online-Leser abgestimmt.
600.000 Einwohner in Düsseldorf haben Dank report-D.de den barrierefreien Zugang zu lokalen Informationen. Zusammen mit unserer Partnerseite report-K.de für Köln sind wir ein starkes Doppel am Rhein.
Unsere Anzeigenkunden profitieren von unserem starken regionalen Bezug und erreichen so hohe Durchklick- und Responseraten. Dazu bieten wir im Anzeigenbereich innovative Konzepte und miteinander vernetzte Methoden an, die den Erfolg unserer Kunden steigern.

Datenschutzerklärung  |  Impressum