Handball

Felix Handschke (HC Rhein Vikings)

Schlimmer hätte es für die Zweitliga-Handballer des HC Rhein Vikings wohl kaum kommen können: Im Duell gegen den Tabellenvorletzten unterlag das Zweitliga-Schlusslicht aus Düsseldorf deutlich mit 22:32. Damit trennen die Mannschaft von Interimstrainer Jörg Bohrmann nun acht Punkte vom rettenden Ufer.

Philipp Pöter (HC Rhein Vikings)

Die Negativserie der Zweitliga-Handballer vom HC Rhein Vikings setzt sich fort: Gegen den ebenfalls abstiegsbedrohten DJK Rimpar Wölfe unterlagen die Düsseldorfer im heimischen Castello mit 20:21. Nach einem schwachen Beginn fehlten den Wikingern letztlich nur wenige Sekunden zu einem möglichen Punktgewinn.

Bergischer-HC-PK

Auf der Webseite der „Sportstadt Düsseldorf“, Unterabteilung des städtischen Event-Verwalters D-Live, sind die Handballer der Rhein Vikings derzeit prominent platziert. Das ist ein schöner, aber offenbar falscher Schein. Tatsächlich sind Düsseldorfs Handballer extrem schlecht auf D-Live-Chef Michael Brill und seine Marketeers zu sprechen. Anlass ist die aus Sicht der Handballvereine verfehlte Subventionierung eines „Nicht-Düsseldorfer-Vereins“. Konkret geht es um die Partie des Bergischen HC aus Solingen gegen den THW Kiel am 15. November im ISS Dome.

Christian Hoße (HC Rhein Vikings)

Die Krise spitzt sich weiter zu: Gegen den Dessau-Rosslauer HV, einem direkten Konkurrenten aus dem Tabellenkeller, mussten die Zweitliga-Handballer des HC Rhein Vikings eine 17:28-Auswärtsniederlage einstecken. Neben der sportlichen Talfahrt brodelt es bei den Düsseldorfern auch hinter den Kulissen.

Niklas Weis (HC Rhein Vikings)

Gegen den Aufsteiger TuS Ferndorf mussten die Zweitliga-Handballer des HC Rhein Vikings ihre achte Saisonniederlage einstecken. Für die Neuss/Düsseldorfer Spielgemeinschaft spitzt sich die Situation im Kampf um den Klassenerhalt weiter zu.

Jörg Bohrmann (HC Rhein Vikings)

Die Lage spitzt sich zu: Beim Tabellendritten HBW Balingen Weilstetten kassierten die Zweitliga-Handballer der HC Rhein Vikings am 9. Spieltag die fünfte Niederlage in Folge. Nach dem 26:33 mussten die Düsseldorfer ihre Heimreise erneut ohne Punkte antreten. Interimstrainer Jörg Bohrmann machte seine Enttäuschung nach der Niederlage deutlich.

Philipp Pöter (HC Rhein Vikings)

Auch in der zweiten Partie nach dem Trainerwechsel konnten die Zweitliga-Handballer der HC Rhein Vikings die Negativserie nicht beenden. Gegen den Aufstiegskandidaten ASV Hamm-Westfalen unterlagen die Düsseldorfer mit 22:27. Trotz einer guten Anfangsphase wurde den Hausherren um Interimstrainer Jörg Bohrmann in den Schlussminuten die schwache Chancenverwertung zum Verhängnis.

Philipp Pöter (HC Rhein Vikings)

Nächste Überraschung beim Handball-Zweitligisten: Nach der plötzlichen Entlassung des bisherigen Vikings-Trainers Ceven Klatt mussten die Düsseldorfer am Mittwoch einen herben Rückschlag einstecken. Beim Aufsteiger TV Großwallstadt wurden die Wikinger mit 31:23 aus der Halle geschossen.

D_Vikings_Bohrmann_01102028

Das Management der Rhein Vikings hat Konsequenzen nach dem schwachem Start der Handballer in die Zweitliga-Saison gezogen. Nach Mitteilung des Vereins wurde Trainer Ceven Klatt mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Als Interimstrainer übernimmt Jörg Bohrmann, bislang verantwortlich für die B-Jugend Leistungsmannschaft der Rhein Vikings, bereits am Mittwoch (3.10.) den Platz auf der Trainerbank beim Auswärtsspiel in Großwallstadt.

Srdjan Predragovic (HC Rhein Vikings)

Fast hätten die Zweitliga-Handballer des HC Rhein Vikings dem Tabellenführer ein Bein stellen können. Im Westderby hielten die Düsseldorfer ihren Konkurrenten TUSEM Essen lange am Rande einer Niederlage, letztlich präsentierten sich die Gäste abgezockter und bejubelten den Auswärtserfolg.

Ceven Klatt (Trainer HC Rhein Vikings)

Für die Zweitliga-Handballer der HC Rhein Vikings gab es am 5. Spieltag den nächsten Rückschlag. Beim Aufstiegskandidaten VfL Lübeck-Schwartau unterlagen die Düsseldorfer mit 19:24. Lange hielt das Team um Vikings-Trainer Ceven Klatt beim Favoriten mit, in der Schlussphase agierten die Rheinländer schlichtweg zu harmlos vor dem gegnerischen Tor.

Alexander Oelze (HC Rhein Vikings)

Einen ganz wichtigen Erfolg konnten die Zweitliga-Handballer der HC Rhein Vikings am 4. Spieltag bejubeln. Gegen den Aufsteiger HSV Hamburg siegten die Düsseldorfer mit 27:25. Ein Akteur aus den Reihen der Gastgeber zeigte sich dabei erneut in bestechender Form.

Philipp Pöter (HC Rhein Vikings)

Eine bittere Auswärtsniederlage mussten die Zweitliga-Handballer der HC Rhein Vikings am 3. Spieltag einstecken. Beim TV Emsdetten unterlagen die Düsseldorfer mit 23:25. Nach einem starken Auftritt im ersten Durchgang, verlor die Mannschaft von Vikings-Trainer Ceven Klatt nach der Halbzeitpause den Faden.

Ivan Milas (HC Rhein Vikings)

Im ersten Heimspiel der neuen Saison gelang Handball-Zweitligist HC Rhein Vikings ein 25:25-Unentschieden gegen den HSC Coburg. Vikings-Trainer Ceven Klatt fand nach dem Punktgewinn lobende Worte für seine Schützlinge.

Philipp Pöter (HC Rhein Vikings)

Einen bitteren Rückschlag mussten die Zweitliga-Handballer der HC Rhein Vikings hinnehmen. Zum Liga-Auftakt unterlagen die Düsseldorfer mit 34:35 beim Wilhelmshavener HV. Vikings-Trainer Ceven Klatt kritisierte nach der Niederlage die Abwehrleistung seiner Schützlinge.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

report-d.de

Seit 2015 publiziert report-D.de | Internetzeitung Düsseldorf |24 Stunden, 7 Tage die Woche Nachrichten aus Düsseldorf, Deutschland und der Welt.
Mit einem journalistischen Qualitätsanspruch greift report-D.de die aktuellen Düsseldorfer Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Karneval auf. Ergänzt wird das topaktuelle und in einer eigenen Redaktion produzierte lokale Angebot durch die wichtigsten Nachrichten aus NRW, Deutschland und der Welt. Das redaktionelle Angebot ist auf die Bedürfnisse moderner Online-Leser abgestimmt.
600.000 Einwohner in Düsseldorf haben Dank report-D.de den barrierefreien Zugang zu lokalen Informationen. Zusammen mit unserer Partnerseite report-K.de für Köln sind wir ein starkes Doppel am Rhein.
Unsere Anzeigenkunden profitieren von unserem starken regionalen Bezug und erreichen so hohe Durchklick- und Responseraten. Dazu bieten wir im Anzeigenbereich innovative Konzepte und miteinander vernetzte Methoden an, die den Erfolg unserer Kunden steigern.

Datenschutzerklärung  |  Impressum