Sport Handball

29062017_Handball_Vikings_Logo

Es geht los: Die Rhein Vikings starten in die Vorbereitung für die kommende Saison.

Düsseldorfer Handball: Die HC Rhein Vikings starten durch

In der nächsten Woche starten die Handballer der HC Rhein Vikings in die Vorbereitung auf die neue Saison. Neben einer intensiven Vorbereitungsphase treffen die Rheinländer vor Saisonbeginn auf hochkarätige Teams.

Trainingsstart am Montag

Das Warten hat ein Ende – am Montag (3. Juli) beginnen die Vikings die Vorbereitungen auf die kommende Spielzeit. Erst vor wenigen Wochen entstand der Verein aus dem Zusammenschluss der Handballabteilung des ART Düsseldorf und dem Neusser HV. Nach dem Aufstieg der Neusser, spielt der neugegründete Verein HC Rhein Vikings in der kommenden Saison in der 2. Handball Bundesliga. Viel Zeit bis zum 1. Spieltag bleibt den Vikings aber nicht. Schon nächste Woche bittet Trainer Ceven Klatt seine Spieler zum Trainingsauftakt im Neusser Jahnstadion. „Wir starten an den ersten Tagen mit einer umfangreichen, handballspezifischen Leistungsdiagnostik“, so der Trainer des Zweitliga-Aufsteigers.

Doch auch abseits des Feldes kommen einige Aufgaben auf das neuformierte Team zu. Neuzugänge wie Teo Coric, Christian Hoße, Nils Artmann und Andreas Bornemann müssen in das Team integriert werden. Als Maßnahme dafür steht ein besonderes Teambuilding auf dem Programm. Sportlich soll die Vorbereitungsphase ebenso genutzt werden, um die Spielsysteme mit dem 16-köpfigen Kader einzustudieren. Denn es wird nicht lange dauern, bis die Vikinger ihr Können ein erstes Mal unter Beweis stellen müssen.

Ein Kracher zum Saisonstart

Bevor die Vikings ihr erstes Zweitligaspiel im Castello Düsseldorf austragen, dürfen sich die Handballfans in Düsseldorf und Umgebung noch auf zwei ganz besondere Events freuen. Am Wochenende des 19. und 20 August richten die Rheinländer das DHB-Erstrunden-Final 4 in der heimischen Halle aus - die erste Runde im DHB-Pokal. Zu Gast im Castello sind neben dem Wilhelmshavener HV, der OHV Aurich und auch das Topteam des SC Magdeburg. „Dazu kommt noch ein echter Kracher bei unserer Saisoneröffnung am 3. August im Castello. Mehr darf ich aber leider noch nicht verraten“, so Clatt. Es scheint, als würden die Vikings vor dem Saisonstart noch einen echten Hammer-Gegner aus dem Ärmel schütteln - die Fans können gespannt sein.

Zurück zur Rubrik Handball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Handball

Philipp Pöter und Alexander Oelze (HC Rhein Vikings)

Die Zweitliga-Handballer der HC Rhein Vikings warten weiter auf den zweiten Saisonsieg: Bei der 21:27-Auswärtsniederlage gegen den TuS N-Lübbecke blieben die Düsseldorfer chancenlos. Durch die Siege der direkten Konkurrenz wird die Luft im Tabellenkeller immer dünner.

Felix Handschke (HC Rhein Vikings)

Schlimmer hätte es für die Zweitliga-Handballer des HC Rhein Vikings wohl kaum kommen können: Im Duell gegen den Tabellenvorletzten unterlag das Zweitliga-Schlusslicht aus Düsseldorf deutlich mit 22:32. Damit trennen die Mannschaft von Interimstrainer Jörg Bohrmann nun acht Punkte vom rettenden Ufer.

Philipp Pöter (HC Rhein Vikings)

Die Negativserie der Zweitliga-Handballer vom HC Rhein Vikings setzt sich fort: Gegen den ebenfalls abstiegsbedrohten DJK Rimpar Wölfe unterlagen die Düsseldorfer im heimischen Castello mit 20:21. Nach einem schwachen Beginn fehlten den Wikingern letztlich nur wenige Sekunden zu einem möglichen Punktgewinn.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D