Sport Handball

Vladimir Bozic (HC Rhein Vikings)

Bozic bleibt! Der 34-jährige Torhüter verlängert seinen Vertrag bei den Vikings. Foto: Norbert Schulz

Rhein Vikings: Torhüter Bozic verlängert bis 2020

Der HC Rhein Vikings hat den Vertrag mit Publikumsliebling Vladimir Bozic verlängert. Der 34-jährige Torhüter legt sich damit fest, weitere zwei Jahre für die Düsseldorfer zu spielen.

„Wir freuen uns sehr, dass uns Vladi erhalten bleibt. Er ist menschlich wie sportlich eine wichtige Figur in unserer Mannschaft“, sagte Vikings-Trainer Ceven Klatt nach der Vertragsverlängerung des kroatischen Torwarts. Nicht nur mit seiner überragenden Leistung beim Überraschungssieg gegen den ASV Hamm (24:23) hat sich Bozic in die Herzen der Fans gespielt. Sowohl auf der Linie als auch abseits des Feldes trägt der 34-Jährige zum Erfolg der Wikinger bei. Aktuell rangiert der Aufsteiger auf dem 14. Tabellenplatz in der 2. Handball-Bundesliga. Bozic freut sich, auch in der Zukunft Teil des Handball-Projekts der Rhein Vikings zu sein: „Die Menschen, sowohl in der Kabine als auch rund um den gesamten Verein, sind toll und ich fühle mich hier in der Region sehr wohl", sagte der Kroate.

Bevor Leistungsträger Bozic wieder zwischen den Pfosten steht, erwartet die Düsseldorfer eine zweiwöchige Pause – am kommenden Wochenende haben die Rhein Vikings spielfrei. Erst am 30. Oktober (19 Uhr) treten Bozic und Co. auswärts bei Eintracht Hildesheim an.

Zurück zur Rubrik Handball

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Handball

D_RV_Figur_15012019

Der Krach zwischen der Sportstadt Düsseldorf und den Handballern der Rhein Vikings beschäftigt nun die Gerichte. Der ehemalige Handball-Geschäftsführer Dr. Thomas Koblenzer hat die Sportstadt Düsseldorf auf Schadenersatz verklagt. Sein Vorwurf: Zusagen wurden nicht eingehalten und so der Verein in die Insolvenz gezwungen.

D_Pixum_Wuerfel_08052018

Handball der ersten Liga wird es künftig in Düsseldorf geben. Zwar nicht vom Düsseldorfer Verein Rhein Vikings, aber die Sportstadt Düsseldorf hat einen Kooperationsvertrag mit den Solinger Handballern geschlossen. Künftig werden einige Heimspiele des Bergischer HC (BHC) im ISS Dome angepfiffen. Dr. Peter Kluth übernimmt für die Sportstadt einen festen Sitz im Gesellschafterkreis der BHC Marketing GmbH. Während in Düsseldorf die Kooperation gefeiert wird, sind die Fans des BHC entsetzt und kritisieren in den Sozialen Netzwerken die Städte Wuppertal und Solingen, denen es nicht gelungen ist dem Verein ein angemessene Spielstätte zu bieten.

D_Vladimir-Bozic_20181202

Die „Sportstadt Düsseldorf“ hat dem Handball-Zweitligisten Rhein Vikings den Geldhahn zugedreht. Damit dürfte das mit großen Ambitionen und Sponsoren wie Rheinmetall gestartete Projekt bald beendet sein. In einem Facebook-Post auf der Facebook-Seite der Rhein Vikings vom Samstag (5.1.) heißt es: Bei den Handballprofis herrsche „große Enttäuschung und Unverständnis“.

Düsseldorf, Helau!

Karnevalssession 2018/19

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D