Sport Laufen

D_Feuerwehr_Rettungsdienst_03012017

Nach Reanimation beim Metro Marathon: 32-jähriger Läufer stirbt in den Uni-Kliniken.

Düsseldorf Metro Marathon: 32-Jähriger Läufer stirbt nach Zusammenbruch in den Uni-Kliniken

Die Organisatoren des 17. Metro Marathons melden einen Todesfall. Der 32-Jährige Teilnehmer des Halbmarathons, der am Sonntag am Schwanenmarkt auf offener Straße wiederbelebt werden musste, sei in der Nacht zu Montag (29.4.) verstorben. Er war nach seinem Zusammenbruch und der Reanimation in die Uni-Kliniken gebracht worden. Dort starb er. Die rhein-marathon düsseldorf GmbH und Titelsponsor Metro sprachen am Montag den Angehörigen ihr Mitgefühl aus. Oberbürgermeister Thomas Geisel werde den Angehörigen des Mannes in einem Kondolenzbrief sein Mitgefühl ausdrücken.  

Zurück zur Rubrik Laufen

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Laufen

D_UT_Ziel_29092019

Laufen ohne zeitlichen Druck und dem Streben nach einem Platz auf dem Siegertreppchen – eine ganz andere Sporterfahrung bot sich den TeilnehmerInnen am Sonntag (29.9.) bei der zweiten Auflage des Urban Trail in Düsseldorf. Rund 1.700 Läuferinnen und Läufer wollten den Sport mit der Kultur verbinden und waren gespannt auf die 13 Stationen, die es während der zehn Kilometer-Strecke zu erkunden gab.

Eindrücke vom Spaß und den Stationen finden sie hier in der report-D-Bildergalerie

3_UrbanTrail_Strecke_2018_00001

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr gibt es am Sonntag, 29. September, erneut die Gelegenheit die Stadt Düsseldorf auf ganz andere Weise zu erlaufen. Ab 9 Uhr starten die TeilnehmerInnen zum zweiten Urban Trail ab Johannes-Rau-Platz. Durch 13 Station führt der zehn Kilometer lange Lauf. Interessierte können sich noch bis zum 28.9.2019 nachmelden.

D_koe_1_Start_08092019

Für die Schüler fiel am Sonntagmorgen (8.9.) der erste Startschuss am Corneliusplatz an der Kö. Es folgten der Halbmarathon, der Bambini-Lauf, der Rehacare-Partnerlauf, die 5-Kilometer- und zum Abschluss die 10-Kilometer Distanz. Rund 2500 TeilnehmerInnen erlebten ein tolles Laufevent. Überschattet wurde der Tag durch den Tod eines Mannes, der beim Halbmarathon einen Herzstillstand erlitt und im Krankenhaus verstarb.

Eindrücke vom Sonntagvormittag finden sie hier in der report-D-Bildergalerie

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D