Sport Lokalsport

D_Juechtlauf_10052015

Start beim Schülerlauf über 1,8 Kilometer

Düsseldorf: Jüchtlauf in Himmelgeist und Itter bei strahlendem Wetter

Die Vorbereitung liefen schon seit vielen Tagen, die Organisatoren haben viel geleistet: Über 600 Teilnehmer kamen am Sonntag (10.5.), um im Pfarrheim an der Nikolausstrasse ihre Startnummer entgegen zu nehmen.

Viele Läufer haben sich noch kurzfristig entschlossen, an den Start zu gehen – durch die hohe Zahl der Nachmeldungen gab es einen kurzen Engpass bei Sicherheitsnadeln, die zur Befestigung der Startnummer am Trikot benutzt werden. Das Problem wurde aber schnell gelöst. Vielleicht war die versprochene Überraschung des Veranstalters ein Anreiz, doch noch in die Laufschuhe zu schlüpfen. Für alle weiblichen Teilnehmer gab es eine wunderschöne rote Rose – zum Muttertag.

Die Bildergalerie zum Jüchtlauf finden sie hier

Die Teilnehmer konnten zwischen verschiedenen Wettbewerben wählen.

10 Kilometer Hauptlauf

Um 11 Uhr startete der Hauptlauf von 10 Kilometer Länge, 192 Läufer und 77 Läuferinnen drängten sich an der Startlinie, als der Countdown herunter gezählt wurde. Maximilian Thorwirth (SFD’75 Düsseldorf) war als schnellster im Ziel. Seine Zeit 33,59 Minuten. Ihm folgte Vladislav Heints (Team Runnerspoint Bilk) und als Dritter lief Andreas Knipping (SFD’75 Düsseldorf) über die Linie. Als beste Frau erreichte Claudia Katzmarek als 20. das Ziel. Der jüngste Starter war Elias Hillermeier von Jahrgang 2002 (Rang 42.) und der älteste Läufer Karl-Heinz Reusch (LT Düsseldorf-Süd)von Jahrgang 1932 (Rang 267).

5,4 Kilometer Jedermannslauf

Die letzten Läufer des Hauptlaufes erreichten gerade das Ziel, als um 12:15 Uhr der Jedermannlauf über die Distanz von 5,4 Kilometer startete. Hier gingen 103 Teilnehmer ins Rennen. Bereits nach 19,07 Minuten durchlief Simon Vogt(LKD Düsseldorf) das Ziel, etwa 30 Sekunden später Jochen Jacoby (LG Himmelgeist). Luke Kotlin (SFD‘75 Düsseldorf) schaffte den dritten Platz und als schnellste kam Anna Elsner (SFD‘75 Düsseldorf als fünfte ins Ziel.

1,8 Kilometer Schülerlauf

120 Schüler gingen über die Distanz von 1,8 Kilometer an den Start. Auch hier waren die Läufer vom SFD’75 auf dem Siegertreppchen vertreten. Torben Schwabe (5:45 Min.), Kosta Trevlas (5:55 Min) und Daniel Hauchwitz (6:32) trainieren im gleichen Verein und machten den Sieg unter sich aus.

600 Meter Bambinilauf

103 Bambini der Geburtsjahrgänge von 2008 bis 2012 - teilweise begleitet von ihren Eltern - starteten über 600 Meter.

3 x 1,8 Kilometer Staffel

15 Staffeln mit phantasievollen Namen bildeten den Abschluss des Jüchtlauftages. Jeweils drei Läufer mussten die Strecke von 1,8 Kilomter bewältigen. Die Siegerstaffel „EIRO 2“ schaffte dies in 19,54 Minuten, gefolgt von „Los Paradisos“ und den „Grenadieren“.

Himmelgeist-Cup

Alle Teilnehmer aus Himmelgeist und Itter, konnten damit eine Wertung im Himmelgeist-Cup erzielen. Dieser besteht aus drei Läufen: dem Jüchtlauf, dem Himmelgeister Halbmarathon am 5. Juli 2015 und dem Benefizlauf von Langenfeld nach Himmelgeist (ca. 15 Kilometer) im August.

Zurück zur Rubrik Lokalsport

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Lokalsport

D_Flingern_Sprung_28022020

Nach der erfolgreichen Öffnung der Freibäder und der Hallenbäder Niederheid und Düsselstrand können die Badegäste in Düsseldorf ab kommenden Mittwoch (8.7.) auch das Hallenbad Rheinbad 33 wieder nutzen. Außerdem öffnet die Bädergesellschaft Düsseldorf das Hallenbad im Allwetterbad in Flingern ab 6. Juli, allerdings ausschließlich für den Vereinssport.

D_Beachvolleyball_27052020

Die erste Beach Liga in Deutschland wird vom 13. Juni bis zum 12. Juli in Düsseldorf auf der Beachvolleyball-Anlage am Arena-Sportpark ausgespielt. Zuschauer sind wegen der Corona-Auflagen nicht zugelassen, aber es wird einen Livestream geben. 16 Teams treten im Turniermodus gegeneinander an und spielen um die Meisterschaft. Karla Borger, Alexander Walkenhorst und Sven Winter aus Düsseldorf sind mit dabei.

D_Skater_Olivia_30062018_articleimage

Wie die anderen Freizeitparks war auch der Skatepark Eller seit März geschlossen. Durch die Lockerung der Coronamaßnahmen ist es am Freitag (15.5.) endlich wieder so weit: Der Skatepark öffnet wieder und bietet den Besucher*innen täglich von 10 bis 21 Uhr die Möglichkeit der Nutzung. Allerdings dürfen immer nur 30 Personen gleichzeitig auf die Anlage.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D