Sport Lokalsport

D_Nikolauf_05122017

Läufer mit und ohne Nikolausmützen gehen am Samstag in der Jücht an den Start

In Düsseldorf Himmelgeist startet am Samstag der Nikolauf

Über eine Strecke von etwa 6,4 Kilometer führt am Samstag (9.12.) um 15 Uhr der Nikolauf durch die Jücht im Himmelgeist. Diesmal zählt das Lauferlebnis und der Spaß, daher verzichten die Organisatoren auf eine offizielle Zeitmessung. Mitmachen kann jeder und für alle gibt es im Anschluss im Pfarrgarten von St. Nikolaus Kuchen, Waffeln und warme Getränke.

Der Himmelgeister Rheinbogen und eine beliebte Laufstrecke und der Jüchtlauft für viele Sportler ein fester Termin im Kalender. Durch die Verbundenheit zum heiligen St. Nikolaus durch die Pfarrkirche und als Patron der Schiffer entstand die Idee, einen „Nikolauf“ ins Leben zu rufen.

Am Samstag, den 9. Dezember 2017, um 15 Uhr, ist der Start und Läuferinnen und Läufern jeden Alters sind eingeladen, gemeinsam für einen guten Zweck durch die Jücht laufen. Eine Zeitmessung wird nicht gemacht, es kommt auf den Spaß an. Alle Teilnehmer erhalten Urkunden. Die Strecke ist etwa 6,4 Kilometer lang.

Start für einen guten Zweck

Das Startgeld von 6 Euro für Erwachsene und 1 Euro für Kinder und Jugendliche wird an die Don-Bosco-Stiftung „Mit Herz und Hand für Wersten“ gespendet und für bedürftige Familien in der Seelsorgeeinheit Düsseldorfer Rheinbogen verwendet.

Alle Teilnehmer, die am 6. Dezember Namenstag haben (also Namen wie Klaus, Nicola, Niklas oder Nicole) brauchen kein Startgeld zu zahlen. Nach dem Lauft werden im Pfarrgarten von St. Nikolaus Kuchen, Waffeln und Getränke angeboten.

Anmeldung und Zusage erbeten

Eine Anmeldung zum Lauf ist nicht erforderlich, aber zur besseren Planung bitten die Veranstalter ein Anmeldeformular auszufüllen.

Eine Zusage bei der Facebook-Veranstaltung erleichtert die Organisation.

Zurück zur Rubrik Lokalsport

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Lokalsport

D_Nikolauif_Titel_20171209

Ganz ehrlich: Es war lausekalt und nass und rutschig: Aber das hielt 122 Läuferinnen und Läufer von nichts ab! Sie starteten eben mit kleinen, vorsichtigen Schritten auf die gut sechseinhalb Kilometer lange Runde um die Jücht in Düsseldorf Himmelgeist. Es war der erste Nikolauf mit Startpunkt St. Nikolaus. Ohne Zeitmessung, nur zum Spaß für die Renner und für einen guten Zweck.
Eine Handvoll Impressionen eines Winter-Landschafts-Wer-ist-der-erste-am-Punschtopf-Laufs – hier in der report-D-Bildergalerie

D_Stay_alle_Ball_17102017

Fortuna Düsseldorf, der Sportverein SG Benrath-Hassels und die Flüchtlingsinitiative STAY! engagieren sich gemeinsam beim Programm „Willkommen im Fußball“ der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung. Das Trio fördert die Integration von Kindern und Jugendlichen durch Fussball.

D_Drohne_Start_08102017

Flugobjekte, die mit 150 Stundenkilometer durch die Hallen der alten Paketpost am Hauptbahnhof rasen, bildeten mit ihren Piloten am Wochenende den Rahmen für das erste Finale der Drone Racing Series des Deutschen Modellflieger Verbunds. Ganz oben auf dem Siegertreppchen stand am Sonntag Andreas Hahn, "McStralle“, aus Frankfurt/Main, der bereits internationale Erfahrung im Drohnen-Racing hat.

Düsseldorf, Helau!

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D