Sport Lokalsport

D_Beach_Spieler_21062018

Auch sie starten bei der Tour: Daniel Wernitz mit David und Bennet Poniewaz vom DJK TuSA 06 Düsseldorf

Sandstrand am Burgplatz: Drei Tage Beachvolleyball in Düsseldorf

Am Freitag (22.6.) fällt der Startschuss für die Techniker Beach Tour am Burgplatz. An drei Tagen gibt es auf drei Spielfeldern Beachvolleyball am Rhein.

Mit dem Turnier ist die ranghöchste nationale Beachvolleyball-Serie zu Gast in der Stadt. Vor der Kulisse am Rhein können die Zuschauer bei freiem Eintritt die Spiele verfolgen. Auf den Feldern stehen hochkarätige Beachvolleyball-Teams. Alexander Walkenhorst ist mit seinem Partner Sven Winter am Start und auch Philipp Arne Bergmann wird zusammen mit Yannick Harms (beide Rattenfänger Beachteam TC Hameln) um den Sieg kämpfen. Auch Düsseldorfer gehen beim Turnier an den Start. Mit Anna Hoja und Stefanie Hüttermann steht ein DJK-Team im Hauptfeld der Frauen, während sich Viktoria Dörschug mit Nele Hoja und Sophia Gruhn mit Lisa-Marie Haas zunächst in der Qualifikation am Freitag beweisen müssen. Hier vertreten dann auch Yannik Ahr mit Luis Kubo die Düsseldorfer Farben.

D_Beach_Platz_21062018

Die Sandplätze gleich am Rhein

Drei Tage Beachvolleyball

Turnierstart ist am Freitag (22.6.) um 10 Uhr mit den Qualifikationsspielen. In vier Dreiergruppen spielen jeweils zwölf Frauen- und Männerteams gegeneinander um den Einzug in das Hauptfeld als Gruppensieger. Das Hauptfeld ist mit sechzehn Team bestückt und die ersten Gruppenspiele starten am Freitag um 17 Uhr. Die Gruppensieger ziehen direkt in das Viertelfinale ein und die Zweit- und Drittplatzierten spielen zunächst im Achtelfinale gegeneinander. Die Finalspiele der Frauen und Männer werden am Sonntag, 24. Juni, ab 14 Uhr ausgetragen. Für 1500 Zuschauer bietet die „comdirect bank Arena“ auf dem Burgplatz Platz, der Eintritt ist kostenlos. Zusätzlich sind zwei Nebencourts aufgebaut. Für die drei Beachvolleyball-Felder wurden 900 Tonnen Sand mit rund 62 Lkw-Ladungen angefahren. Neben den Courts bietet das Beach-Village für die Zuschauer neben Verpflegung auch Gewinnspiele und Aktionen zum Mitmachen ein. Wer die Spiele nicht live vor Ort besuchen kann, hat die Möglichkeit sie im sportstadt.tv zu verfolgen.

Zeitplan

Freitag, 22.06.2018
10.00 – 17.00 Uhr: Qualifikationsspiele der Frauen & Männer
17.00 – 19.30 Uhr: Hauptfeldspiele Frauen (erste Gruppenspiele)
Samstag, 23.06.2018
09.00 – 19.30 Uhr: Hauptfeldspiele der Frauen & Männer
16.30 Uhr: Viertelfinalspiele der Frauen & Männer
Sonntag, 24.06.2018
10.00 oder 11.00 Uhr: Halbfinalspiele der Frauen
11.40 Uhr: 1. Halbfinale der Männer
12.30 Uhr: 2. Halbfinale der Männer und Spiel um Platz 3 der Frauen
14.00 Uhr: Finale der Frauen und Spiel um Platz 3 der Männer
15.00 Uhr: Finale der Männer
anschließend Siegerehrungen

Die Tour

Die Techniker Beach Tour macht bis Anfang September an insgesamt neuen Orten Station: Münster (8.-10.6.), Dresden (15.-17.6.), Düsseldorf (22.-24.6.), Nürnberg (29.6.-1.7.), Kühlungsborn (13.-15.7.), St. Peter-Ording (20.-22.7.), Leipzig (27.-29.7.), Zinnowitz (10.-12.8.) und die Deutschen Beachvolleyball Meisterschaften in Timmendorfer Strand (30.8.-2.9.).

Pro Turnier gibt es ein Preisgeld von 25.000 Euro, insgesamt ist die Techniker Beach Tour 2018 ist mit 260.000 Euro dotiert.

Zurück zur Rubrik Lokalsport

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Lokalsport

D_DeutscheSkateboardMeisterschaften_Lenni_Janssen_20190916

Das schabende Geräusch von Holz auf Stahlrohren, Sportler, die scheinbar schwerelos in der Luft hängen und tollkühne Mädchen und Jungen auf schmalen Brettern über hartem Beton: 3500 Zuschauen kamen laut Veranstalter am Wochenende in den Skaterpark Düsseldorf Eller. Dort sahen sie die Deutschen Skateboard Meisterschaften. Mit einem großartigen Düsseldorfer Lenni Jannssen (17), der am Ende in der Disziplin „Park“ zweiter wurde – hinter dem 17-jährigen Tyler Edtmeyer aus Lenggries.

D_Kickwinkel_ergo_20180909

Sie behalten den Pokal: Die Werkself des Versicherers Ergo hat erneut das Kickwinkel-Turnier der Düsseldorfer Jonges für sich entschieden. Acht Mannschaften waren dazu angetreten. Im Endspiel gewannen die Mannen mit 4:1 über das Team von Henkel. Baas Wolfgang Rolshoven und Oberbürgermeister Thomas Geisel übergaben am Samstag (8.9.) die Trophäe. Zusammen mit der Siegerehrung gab es noch eine gute Nachricht: Die „Kickwinkel“-Initiative der Jonges geht 2019 in die Verlängerung.

D_KoeLauf_Handicap_Schulz_20180902

Grüne Leibchen statt PS-Poser, Laufschuhgetrappel statt Reifenquietschen – und dann diese frische Luft auf der autofreien Königsallee: Man könnte sich dran gewöhnen. So aber war‘s der 31. Kö-Lauf, gesponsert von den Stadtwerken, der Düsseldorf diese Sonntagslaune bescherte. Rund 2500 Läuferinnen und Läufer gingen in insgesamt fünf Wettbewerben an den Start. Die neue Chef-Lauf-Organisatorin von Düsseldorf, Sonja Oberem, machte in einem ersten Fazit „Verbesserungspotential“ aus. Sie hat auch diesen Traditionslauf von Jan Winschermann übernommen, der seit 2006 an der Spitze der Organisation stand.

Norbert Schulz hat beim Kö-Lauf fotografiert - seine Bilder in der report-D Bildergalerie

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D