Sport Lokalsport

D_Beach_Spieler_21062018

Auch sie starten bei der Tour: Daniel Wernitz mit David und Bennet Poniewaz vom DJK TuSA 06 Düsseldorf

Sandstrand am Burgplatz: Drei Tage Beachvolleyball in Düsseldorf

Am Freitag (22.6.) fällt der Startschuss für die Techniker Beach Tour am Burgplatz. An drei Tagen gibt es auf drei Spielfeldern Beachvolleyball am Rhein.

Mit dem Turnier ist die ranghöchste nationale Beachvolleyball-Serie zu Gast in der Stadt. Vor der Kulisse am Rhein können die Zuschauer bei freiem Eintritt die Spiele verfolgen. Auf den Feldern stehen hochkarätige Beachvolleyball-Teams. Alexander Walkenhorst ist mit seinem Partner Sven Winter am Start und auch Philipp Arne Bergmann wird zusammen mit Yannick Harms (beide Rattenfänger Beachteam TC Hameln) um den Sieg kämpfen. Auch Düsseldorfer gehen beim Turnier an den Start. Mit Anna Hoja und Stefanie Hüttermann steht ein DJK-Team im Hauptfeld der Frauen, während sich Viktoria Dörschug mit Nele Hoja und Sophia Gruhn mit Lisa-Marie Haas zunächst in der Qualifikation am Freitag beweisen müssen. Hier vertreten dann auch Yannik Ahr mit Luis Kubo die Düsseldorfer Farben.

D_Beach_Platz_21062018

Die Sandplätze gleich am Rhein

Drei Tage Beachvolleyball

Turnierstart ist am Freitag (22.6.) um 10 Uhr mit den Qualifikationsspielen. In vier Dreiergruppen spielen jeweils zwölf Frauen- und Männerteams gegeneinander um den Einzug in das Hauptfeld als Gruppensieger. Das Hauptfeld ist mit sechzehn Team bestückt und die ersten Gruppenspiele starten am Freitag um 17 Uhr. Die Gruppensieger ziehen direkt in das Viertelfinale ein und die Zweit- und Drittplatzierten spielen zunächst im Achtelfinale gegeneinander. Die Finalspiele der Frauen und Männer werden am Sonntag, 24. Juni, ab 14 Uhr ausgetragen. Für 1500 Zuschauer bietet die „comdirect bank Arena“ auf dem Burgplatz Platz, der Eintritt ist kostenlos. Zusätzlich sind zwei Nebencourts aufgebaut. Für die drei Beachvolleyball-Felder wurden 900 Tonnen Sand mit rund 62 Lkw-Ladungen angefahren. Neben den Courts bietet das Beach-Village für die Zuschauer neben Verpflegung auch Gewinnspiele und Aktionen zum Mitmachen ein. Wer die Spiele nicht live vor Ort besuchen kann, hat die Möglichkeit sie im sportstadt.tv zu verfolgen.

Zeitplan

Freitag, 22.06.2018
10.00 – 17.00 Uhr: Qualifikationsspiele der Frauen & Männer
17.00 – 19.30 Uhr: Hauptfeldspiele Frauen (erste Gruppenspiele)
Samstag, 23.06.2018
09.00 – 19.30 Uhr: Hauptfeldspiele der Frauen & Männer
16.30 Uhr: Viertelfinalspiele der Frauen & Männer
Sonntag, 24.06.2018
10.00 oder 11.00 Uhr: Halbfinalspiele der Frauen
11.40 Uhr: 1. Halbfinale der Männer
12.30 Uhr: 2. Halbfinale der Männer und Spiel um Platz 3 der Frauen
14.00 Uhr: Finale der Frauen und Spiel um Platz 3 der Männer
15.00 Uhr: Finale der Männer
anschließend Siegerehrungen

Die Tour

Die Techniker Beach Tour macht bis Anfang September an insgesamt neuen Orten Station: Münster (8.-10.6.), Dresden (15.-17.6.), Düsseldorf (22.-24.6.), Nürnberg (29.6.-1.7.), Kühlungsborn (13.-15.7.), St. Peter-Ording (20.-22.7.), Leipzig (27.-29.7.), Zinnowitz (10.-12.8.) und die Deutschen Beachvolleyball Meisterschaften in Timmendorfer Strand (30.8.-2.9.).

Pro Turnier gibt es ein Preisgeld von 25.000 Euro, insgesamt ist die Techniker Beach Tour 2018 ist mit 260.000 Euro dotiert.

Zurück zur Rubrik Lokalsport

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Lokalsport

D_USee_2019_Haupt_20190818

Nach fünf Jahren Sonnenschein wird’s beim verflixten sechsten Mal nass. Nicht nur für die rund 800 Teilnehmerinnen und Teilnehmer – sondern auch für die zahlreichen Zuschauer des U-See-Schwimmens. Dieser Sonntag (18.8.) am Unterbacher See in Düsseldorf lässt sich so zusammenfassen: Eine der größten Mengen an Schwimmern trifft auf den niedrigsten See seit 30 Jahren – sagte Peter von Rappard, Geschäftsführer des Zweckverbands Unterbacher See. Mit Kevin Geiselhart ist der Vorjahressieger aus Siegen erneut der Schnellste über die 3,3 Kilometer-Königsdistanz. Er braucht 38 Minuten und 21 Sekunden. Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel trägt den dunkelblauen Bademantel und die Adiletten sehr kompetent und wagt sich auf die Ein-Kilometer-Runde. Und der von report-D entsandte Ralf Souto Pinto Soares aus Düsseldorfs Partnerstadt Chemnitz kommt als 13. am Südstrand an – in sensationellen 47 Minuten und 10 Sekunden.

D_Radschläger_Ziel_30062019

Die Bürgergesellschaft „Alde Düsseldorfer“ sorgt in der Landeshauptstadt dafür, dass die alte Tradition des Radschlagens nicht in Vergessenheit gerät. Für Kinder zwischen acht und zwölf Jahren gibt es das jährliche Radschlägerturnier am Rhein. Am Sonntag (30.6.) war es nicht nur das 70. Turnier, es war auch mit Abstand der heißeste Wettkampf in der Geschichte der Gesellschaft. Bei Temperaturen über 30 Grad achten die Organisatoren darauf, dass die jungen Akteure nicht heiß liefen.

D_t3_Schwimm_23062019

Neben den Teilnehmer*innen der Rennen der 1. Bitburger 0,0% Triathlon-Bundesliga gingen am Sonntag im Düsseldorfer Medienhafen Sportler und Sportlerinnen auf der Olympischen Distanz, der Sprintdistanz und beim Schnuppertriathlon auf die Strecke. In den verschiedenen Läufen waren es rund 1400 Starter*innen, die trotz Hitze an der Strecke von vielen Zuschauern angefeuert wurden.

Eindrücke von den Rennen am Vormittag finden sie hier in der report-D-Bildergalerie

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D