Sport Lokalsport

D_Beachball_13062018

Oliver Romrig - Beach Royals Düsseldorf - beim Fallrückzieher

WM-Alternative in Düsseldorf: Beach-Soccer-Turnier am Unterbacher See

Wer am Samstag (16.6.) Fußball ohne grünen Rasen schauen möchte, ist am Unterbacher See genau richtig. Der Fußballverband Niederrhein trägt ab 10:30 Uhr im Strandbad Süd ein Beach Soccer Qualifikations-Turnier für den DFB-Regional-Entscheid und die Deutsche Beachsoccer-Meisterschaft aus. Der Sieger des Regional-Entscheids qualifiziert sich für die Deutsche Beachsoccer-Meisterschaft am 17.-19.8.2018 in Warnemünde.

Sechs Mannschaften aus der Region kämpfen um die Qualifikation. Darunter das Team der FIDA Düsseldorf, der MSV Hochdahl und das Dreamteam Hilden. 15 Partien werden den Zuschauern am Samstag, 16.Juni, ab 10:30 Uhr geboten. Der Eintritt zum Beach Soccer Gelände ist kostenlos. Die Zuschauer finden auf einer Naturtribüne Platz.

Der Zweckverband Unterbacher See hat im Strandbad Süd ein der DFB Norm entsprechendes Beach Soccer Feld von 30 x 40 Meter Größe aufgebaut. Beim Beach Soccer spielen zwei Mannschaften mit je 5 Spielern gegeneinander und es kommt es auf Dynamik und Schnelligkeit an. Ein Team besteht aus vier Feldspielern und einem Torwart, die barfuß im Sand spielen. Zwei Mal zehn Minuten wird pro Partie gespielt.

Die Strandbadbesucher, Vereine, Betriebssportgemeinsschaften und Hobbymannschaften können außerhalb der Trainings- und Turnierzeiten das Spielfeld anmieten.

Informationen rund um das große Naherholungsgebiet für Düsseldorf und den Kreis Mettmann gibt es auch im Internet unter: www.unterbachersee.de .

Zurück zur Rubrik Lokalsport

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Lokalsport

D_USee_2019_Haupt_20190818

Nach fünf Jahren Sonnenschein wird’s beim verflixten sechsten Mal nass. Nicht nur für die rund 800 Teilnehmerinnen und Teilnehmer – sondern auch für die zahlreichen Zuschauer des U-See-Schwimmens. Dieser Sonntag (18.8.) am Unterbacher See in Düsseldorf lässt sich so zusammenfassen: Eine der größten Mengen an Schwimmern trifft auf den niedrigsten See seit 30 Jahren – sagte Peter von Rappard, Geschäftsführer des Zweckverbands Unterbacher See. Mit Kevin Geiselhart ist der Vorjahressieger aus Siegen erneut der Schnellste über die 3,3 Kilometer-Königsdistanz. Er braucht 38 Minuten und 21 Sekunden. Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel trägt den dunkelblauen Bademantel und die Adiletten sehr kompetent und wagt sich auf die Ein-Kilometer-Runde. Und der von report-D entsandte Ralf Souto Pinto Soares aus Düsseldorfs Partnerstadt Chemnitz kommt als 13. am Südstrand an – in sensationellen 47 Minuten und 10 Sekunden.

D_Radschläger_Ziel_30062019

Die Bürgergesellschaft „Alde Düsseldorfer“ sorgt in der Landeshauptstadt dafür, dass die alte Tradition des Radschlagens nicht in Vergessenheit gerät. Für Kinder zwischen acht und zwölf Jahren gibt es das jährliche Radschlägerturnier am Rhein. Am Sonntag (30.6.) war es nicht nur das 70. Turnier, es war auch mit Abstand der heißeste Wettkampf in der Geschichte der Gesellschaft. Bei Temperaturen über 30 Grad achten die Organisatoren darauf, dass die jungen Akteure nicht heiß liefen.

D_t3_Schwimm_23062019

Neben den Teilnehmer*innen der Rennen der 1. Bitburger 0,0% Triathlon-Bundesliga gingen am Sonntag im Düsseldorfer Medienhafen Sportler und Sportlerinnen auf der Olympischen Distanz, der Sprintdistanz und beim Schnuppertriathlon auf die Strecke. In den verschiedenen Läufen waren es rund 1400 Starter*innen, die trotz Hitze an der Strecke von vielen Zuschauern angefeuert wurden.

Eindrücke von den Rennen am Vormittag finden sie hier in der report-D-Bildergalerie

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D