Titelthemen

D_AOK_Impfung_04102018

Jetzt ist die richtige Zeit sich gegen Grippe impfen zu lassen

Düsseldorf: Vor der nächsten Grippewelle - "Nicht verpassen - impfen lassen"

Mit der Winterzeit naht die Zeit der Grippeerkrankungen. Als Vorbeugung empfiehlt das Gesundheitsamt der Stadt Düsseldorf sich rechtzeitig gegen Grippe impfen zu lassen. Kostenlose Grippeschutzimpfungen mit dem 4-fach-Impfstoff werden von der AOK Rheinland/Hamburg angeboten. Außerdem nehmen Hausärzte die Impfungen vor.

"So ein kleiner Piks hilft, Ihre Gesundheit zu erhalten. Machen Sie mit!", rät Gesundheitsdezernent Prof. Dr. Andreas Meyer-Falcke. Er hat die Schirmherrschaft für die diesjährige Grippeimpfkampagne übernommen. Eine Erkrankung am Grippevirus kann besonders für Senioren, Schwangere, für Menschen mit Vorerkrankungen oder geschwächtem Immunsystem und Mitarbeiter in Bereichen mit Kontakt zu Risikogruppen gefährlich werden.

Idealerweise erfolgt die Impfung im Herbst. In der Winterzeit sind die Grippeviren bei niedrigen Temperaturen und trockener Luft sehr widerstandsfähig. Die Impfung muss jährlich aufgefrischt werden, da sich die Viren von Jahr zu Jahr verändern. Die Monate Oktober und November bieten sich für die Impfung an, da die Immunisierung erst nach etwa zwei Wochen ihre Wirksamkeit erreicht.

D_AOK_Impftermine_04102018

Am Samstag, 6. Oktober von 10 bis 14 Uhr, gibt es die erste öffentliche Impfaktion für die Düsseldorferinnen und Düsseldorfer im Haus der AOK Rheinland/Hamburg, an der Kasernenstraße 61. Der nächste Termin dort ist am 27. Oktober, ebenfalls von 10 bis 14 Uhr. Am 7. November wird die Impfung im Forum der Stadtsparkasse an der Berliner Allee 33 von 16 bis 19 Uhr angeboten.

Für gesetzlich Krankenversicherte ist die Impfung kostenlos, Impfausweis und die Krankenversichertenkarte müssen mitgebracht werden.

Für die Mitglieder des Düsseldorfer Rates gibt es vor der Ratssitzung am Donnerstag (11.10., ab 12 Uhr) die Möglichkeit der Impfung.

Zurück zur Rubrik Titelthemen

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Titelthemen

D_Katze_dkl_11122018

Seit Dezember 2016 sind die Halter von Katzen, die nicht nur in der Wohnung gehalten werden, verpflichtet, sie zu registrieren, zu kennzeichnen und zu kastrieren. Damit soll die Population der Katzen eingeschränkt werden und die Katzen vor Krankheiten und Verletzungen geschützt werden. Bisher sind nur wenige Halter dieser Pflicht nachgekommen. Das Amt für Verbraucherschutz hat ein Faltblatt über die Kastrationspflicht, den Sinn und den Zweck der Maßnahme, herausgegeben.

D_Polizei_Greifer_11122018

Da waren offenbar Fachleute am Werk, denn die tonnenschweren Zubehörteile für einen Kran verschwanden in der Nach von Montag (10.12.) auf Dienstag (11.12.) von einer Baustelle an der Ulmenstraße. Der Schaden liegt über 200.000 Euro. Die Polizei sucht Zeugen des Diebstahls.

D_Max_Tasche_10122018

Das schönste Wetter hatten die zahlreichen Helfer nicht, die am Samstag (8.12.) auf dem Maxplatz zur dritten Auflagen einer besonderen Weihnachtsfeier eingeladen hatten: #WeihnachtenZuhause in Düsseldorf, ein Fest für Menschen, deren Lebensmittelpunkt die Straße ist, weil sie kein zu Hause haben. Doch Gäste und Gastgeber störte das Wetter nicht, bei herzlicher Stimmung wurde gemeinsam gefeiert.

Düsseldorf, Helau!

Karnevalssession 2018/19

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D