Titelthemen

D_AOK_Impfung_04102018

Jetzt ist die richtige Zeit sich gegen Grippe impfen zu lassen

Düsseldorf: Vor der nächsten Grippewelle - "Nicht verpassen - impfen lassen"

Mit der Winterzeit naht die Zeit der Grippeerkrankungen. Als Vorbeugung empfiehlt das Gesundheitsamt der Stadt Düsseldorf sich rechtzeitig gegen Grippe impfen zu lassen. Kostenlose Grippeschutzimpfungen mit dem 4-fach-Impfstoff werden von der AOK Rheinland/Hamburg angeboten. Außerdem nehmen Hausärzte die Impfungen vor.

"So ein kleiner Piks hilft, Ihre Gesundheit zu erhalten. Machen Sie mit!", rät Gesundheitsdezernent Prof. Dr. Andreas Meyer-Falcke. Er hat die Schirmherrschaft für die diesjährige Grippeimpfkampagne übernommen. Eine Erkrankung am Grippevirus kann besonders für Senioren, Schwangere, für Menschen mit Vorerkrankungen oder geschwächtem Immunsystem und Mitarbeiter in Bereichen mit Kontakt zu Risikogruppen gefährlich werden.

Idealerweise erfolgt die Impfung im Herbst. In der Winterzeit sind die Grippeviren bei niedrigen Temperaturen und trockener Luft sehr widerstandsfähig. Die Impfung muss jährlich aufgefrischt werden, da sich die Viren von Jahr zu Jahr verändern. Die Monate Oktober und November bieten sich für die Impfung an, da die Immunisierung erst nach etwa zwei Wochen ihre Wirksamkeit erreicht.

D_AOK_Impftermine_04102018

Am Samstag, 6. Oktober von 10 bis 14 Uhr, gibt es die erste öffentliche Impfaktion für die Düsseldorferinnen und Düsseldorfer im Haus der AOK Rheinland/Hamburg, an der Kasernenstraße 61. Der nächste Termin dort ist am 27. Oktober, ebenfalls von 10 bis 14 Uhr. Am 7. November wird die Impfung im Forum der Stadtsparkasse an der Berliner Allee 33 von 16 bis 19 Uhr angeboten.

Für gesetzlich Krankenversicherte ist die Impfung kostenlos, Impfausweis und die Krankenversichertenkarte müssen mitgebracht werden.

Für die Mitglieder des Düsseldorfer Rates gibt es vor der Ratssitzung am Donnerstag (11.10., ab 12 Uhr) die Möglichkeit der Impfung.

Zurück zur Rubrik Titelthemen

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Titelthemen

D_scherbenfrei_21022019

In die Düsseldorfer Altstadt dürfen an den Karnevalstage keine Glasflaschen mitgebracht werden. Seit 2011 setzt die Stadt das Glasverbot erfolgreich durch. Seitdem sind die Unfälle mit Schnittverletzungen durch Glasscherben deutlich zurückgegangen. Am Donnerstag stellten Ordnungsdezernent Christian Zaum und Künstler Jacques Tilly das neue Plakat zur Kampagne „scherbenfreie Altstadt“ vor.

D_OSD_totale_21022019

Das Verhältnis zwischen den Obdachlosen in Düsseldorf und den Mitarbeitern des Ordnungs- und Servicedienstes (OSD) ist konfliktreich. Denn das Verständnis der OSD als „Dienstleister, um rat- oder hilfesuchenden Bürgerinnen und Bürgern möglichst schnell und unbürokratisch zur Seite zu stehen“ erleben die Menschen mit Lebensmittelpunkt Straße selten. Oft eskalieren Situationen und die Streetworker der Obdachlosenzeitung fitftyfifty werfen dem OSD vor, Regeln falsch auszulegen. Am Donnerstag (21.2.) protestierten Betroffene und Unterstützer gemeinsam gegen die – ihrer Meinung nach Willkür – der OSD-Mitarbeiter.

D_BrandMesse_Uebersicht_20190221

Am Donnerstagabend (21.2.) wurde die Feuerwehr zu einem Hallenbrand an die Messe Düsseldorf gerufen. An den Stockumer Höfen brannte eine Lagerhalle in voller Ausdehnung. Von allen Seiten her bekämpften mehr als 100 Feuerwehrleute die Flammen. Ob es bei dem Brand Verletzte gegeben hat, ist bislang nicht bekannt. Via Twitter forderte die Feuerwehr die Anwohner im Düsseldorfer Norden auf, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Der Qualm entwickelte einen beißenden Geruch. Der Umweltmesswagen der Stadt Düsseldorf war am Brandort. Es wurden Luftproben genommen. Die Löscharbeiten werden nach Einschätzung des Einsatzleiters bis in die frühen Morgenstunden andauern.

Düsseldorf, Helau!

Karnevalssession 2018/19

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D