Wirtschaft

D_SWD_4_17012020

„Zukunftsviertel Unterbilk/Friedrichstadt“ heißt das Projekt, das die Stadtwerke Vorstände Dr. Udo Brockmeier und Manfred Abrahams am Freitag (17.1.) vorstellten. Anhand der beiden Stadtteile wollen die Stadtwerke innovative Konzepte testen und damit die Stadt Düsseldorf auf dem Weg zu einer Metropole der Zukunft begleiten.

D_IHK_HabeckBuehne_20200113

„Casablanca 2.0“ spielt auf der Bühne des Düsseldorfer Maritim-Hotels. An diesem Montagabend (13.1.). Robert Habeck steht im Trenchcoat an der Startbahn, schnippt eine filterlose Zigarette in die nächste Pfütze und winkt kurz seiner grünen Partei hinterher, die in neue Umfrage-Höhen durchstartet. Und dann sagt er zu Andreas Schmitz, dem Präsidenten der Düsseldorfer Industrie- und Handelskammer: „Ich glaube, dies ist der Beginn einer wunderbaren Freundschaft.“ Für den notwendigerweise zu dieser Szene gehörenden Nebel haben zuvor Habecks Worte reichlich gesorgt.

D_Grossmarkt_IDR1_20181128_articleimage

Die Industrieterrains Düsseldorf-Reisholz (IDR) verhandelte seit mehr als zwei Jahren mit den Händlern des Großmarktes über eine Neuausrichtung auf privatwirtschaftlicher Basis. Dafür wurde eigens die Großmarkthallen Düsseldorf Genossenschaft gegründet. Doch die Mehrheit der Händler schloss sich den Absprachen nicht an und hielt ihre Klagen gegen die Stadt Düsseldorf aufrecht. Die IDR erklärte deshalb am Mittwoch (8.1.) das Scheitern der Verhandlungen.

D_Mercedes_3_06012020

Nein, der Düsseldorfer Karneval fährt nicht Fahrrad. Die Mercedes Benz Niederlassung Düsseldorf stellt den Tollitäten und Gefolge sechs Fahrzeuge zur Verfügung. Der Wagen des Prinzenpaars ist sogar ein umweltfreundliches Hybridfahrzeug. Seit 40 Jahren unterstützt Mercedes die Karnevalisten – dafür gab es Dank vom CC und ein dreifaches Helau.

D_Studiumzweifel_02012020

Am Mittwoch, den 8. Januar 2020, laden die Kooperationspartner von „MOVE!“ Studierende zu einem Infotag ein, die in ihrem Studium an einem Punkt angekommen sind, an dem sie zweifeln, die richtige Entscheidung getroffen zu haben. Experten der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU), der Hochschule Düsseldorf (HSD), der Handwerkskammer Düsseldorf (HWK), der Industrie- und Handelskammer zu Düsseldorf (IHK) und der Arbeitsagentur Düsseldorf stehen dann für Fragen bereit und wollen Perspektiven aufzeigen.

D_Germanwings_27122019

Die Aktualisierung mit Stand 29.12.2019 für Düsseldorf finden sie hier

Die Unabhängige Flugbegleiter Organisation (UFO) hat nach erneuten gescheiterten Schlichtungsversuchen mit der Lufthansa die Mitarbeiter der Fluggesellschaft Germanwings von Montag (30.12., O Uhr) bis Mittwoch (1.1., 24 Uhr) zum Streik aufgerufen. Da es am Düsseldorfer Flughafen keine Flugverbindungen mit Germanwings gibt, sieht es so aus, als wären Düsseldorfer-Passagiere nicht betroffen. Allerdings fliegen einige Flugzeuge von Germanwings für Eurowings. Reisenden sollten sich auf der Homepage von Eurowings über die aktuelle Situation erkundigen.

D_Pizza_Ofen_06032018

Jeder achte Vollzeitbeschäftigte in Düsseldorf arbeitet zum absoluten Niedriglohn. Das bedeutet in Zahlen: Trotz 40 Stunden Arbeit pro Woche gibt es nicht mehr als 2203 Euro brutto. Darauf weist die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten, NGG, hin, die Zahlen der Bundesagentur für Arbeit ausgewertet hat. NGG-Geschäftsführerin Zayde Torun spricht von einem „Alarmsignal“.

D_Azubi_Haus_31072018

Wohnraum ist ein schwieriges Thema in der Stadt Düsseldorf, denn er ist knapp und deshalb teuer. Für junge Menschen, die einen Ausbildungsplatz in Düsseldorf erhalten haben, ist das oft ein riesiges Problem. Deshalb beschloss der Rat der Stadt Düsseldorf bereits im Sommer 2016 dieEinrichtung eines Beirats, der die Errichtung von Auszubildendenwohnheimen begleiten sollte. 16 Wohngemeinschaftsplätze konnten 2018 bezogen werden. Seitdem stagniert das Thema, wie die DGB-Stadtverbandsvorsitzende Sigrid Wolf kritisiert.

D_IT_Schüler_11122019

Auf Grundlage eines Medienentwicklungsplans (MEP) wird die Digitalisierung der Schulen in Düsseldorf voran getrieben. 100 Millionen Euro sollen in den nächsten Jahren für die IT-Ausstattung in den Schulen investiert werden. Neben flächendeckendem WLAN sollen moderne Endgeräte, Breitband, Visualisierungstechnik und eine ansprechende Lernumgebung zum Standard gehören. 22 Millionen Euro werden durch Mittel des Digitalpaktes des Bundes finanziert.

D_Rheinbahn_3_10122019

Der Aufsichtsrat der Rheinbahn hat in seiner Sitzung am Dienstag (10.12.) den Vertrag des Arbeitsdirketors und Vorstandsvorsitzenden Klaus Klar bestätigt. Sein Vertrag geht nun für weitere fünf Jahre bis zum Jahr 2025. Vorzeitig wurde der Vertrag von Technik-Vorstand Michael Richarz bis März 2024 verlängert. Bis die Stelle des Finanzvorstands neu besetzt ist, übernimmt Susanne Momberg als Interimslösung die Leitung des kaufmännischen Bereichs der Rheinbahn

D_Verdi_Bürgermeister_Gruppe_20191123

Wahlprüfsteine sollen keine Stolpersteine sein, aber auch kein Wackelpudding. Ein knappes Jahr vor der Kommunalwahl in Nordrhein-Westfalen am 13. September 2020 hatte ver.di am Samstag (23.11.) gleich fünf Stadtoberhäupter zur Diskussion eingeladen. Rund 50 Gewerkschaftsmitglieder bekamen in den Räumen des ver.di Landesbezirks an der Karlstraße einen lebhaften Eindruck davon, wie kniffelig Realpolitik auf städtischer Ebene sein kann. Die Bürgermeister und Oberbürgerbürgermeister Birgit Alkenings (Hilden), Thomas Geisel (Düsseldorf), Burkhard Mast-Weisz (Remscheid), Tim Kurzbach (Solingen) und Andreas Mucke (Wuppertal) baten ver.di um Unterstützung bei der Lösung städtischer Probleme. Im nächsten Jahr wird über die Tarife im Öffentlichen Dienst verhandelt.

D_HHU_Oecon_22112019

NRW-Wissenschaftsministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen hat derzeit öfter Gelegenheit an der Heinrich-Heine-Universität Gebäude einzuweihen und freute sich sehr, am Donnerstag (21.11.) den Erweiterungsbau des oeconomicums zu übergeben. Dabei dankte sie Bauherrn und Stiftungsvorstand Patrick Schwarz-Schütte, denn durch die Schwarz-Schütte Förderstiftung wurde der Bau ermöglicht.

D_Lier_14112019

Erst Anfang Mai hatte Sylvia Lier bei der Rheinbahn ihre Arbeit als Vorstand für die Bereiche Finanzen und Marktbearbeitung aufgenommen. Am Donnerstag (14.11.) hat der Aufsichtsrat der Rheinbahn – wie es heißt einvernehmlich – die Zusammenarbeit mit Sylvia Lier beendet. Zwar gab es keine juristisch vorwerfbaren Pflichtverletzungen, doch ihr Verhalten im Zusammenhang mit den Vorwürfen der privaten Nutzung ihres Dienstwagen durch ihren Ehemann, hatte das Vertrauen erschüttert.

D_clever_shuttle_13112019

Seit Mittwoch (13.11.) bietet die Firma CleverShuttle einen Testbetrieb im RidePooling an, bei dem spontan Fahrgemeinschaften in Düsseldorf gebildet werden können. Mehrere Personen, die ein ähnliches Ziel haben, nutzen ein Fahrzeug, das von einem CleverShuttle-Fahrer gesteuert wird. Gebucht wird die Fahrt über eine App. Die Fahrtkosten liegen deutlich unter denen von herkömmlichen Taxis – verspricht der Anbieter. Dabei setzt CleverShuttle nur elektrisch-, batterie- oder wasserstoffbetriebene Fahrzeuge ein.

D_ufo_12112019

Nach den Streiks des Kabinenpersonals bei der Lufthansa und den Tochtergesellschaften, hatte Lufthansa die Gespräche mit der Gewerkschaft UfO wieder aufgenommen. Nach Pressemitteilung von UFO hat man Dienstagnachmittag (12.11.) eine Lösung gefunden und strebt nun die Schlichtung an. Die Schlichtung wird nicht die Tochtergesellschaften Sunexpress Deutschland, Eurowings, Germanwings und Lufthansa CityLine einbeziehen. Wie UFO ankündigte, will der Lufthansa-Konsern nach eigener Veröffentlichung die Vereinbarungen aber auch für die Tochterairlines anwenden.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

report-d.de

Seit 2015 publiziert report-D.de | Internetzeitung Düsseldorf |24 Stunden, 7 Tage die Woche Nachrichten aus Düsseldorf, Deutschland und der Welt.
Mit einem journalistischen Qualitätsanspruch greift report-D.de die aktuellen Düsseldorfer Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Karneval auf. Ergänzt wird das topaktuelle und in einer eigenen Redaktion produzierte lokale Angebot durch die wichtigsten Nachrichten aus NRW, Deutschland und der Welt. Das redaktionelle Angebot ist auf die Bedürfnisse moderner Online-Leser abgestimmt.
600.000 Einwohner in Düsseldorf haben Dank report-D.de den barrierefreien Zugang zu lokalen Informationen. Zusammen mit unserer Partnerseite report-K.de für Köln sind wir ein starkes Doppel am Rhein.
Unsere Anzeigenkunden profitieren von unserem starken regionalen Bezug und erreichen so hohe Durchklick- und Responseraten. Dazu bieten wir im Anzeigenbereich innovative Konzepte und miteinander vernetzte Methoden an, die den Erfolg unserer Kunden steigern.

Datenschutzerklärung  |  Impressum