Wirtschaft

D_Schule_Internet_05052015

Davon träumen die Schüler und manche Lehrer der Landeshauptstadt. Die zeitgemäße Ausstattung der Düsseldorfer Schulen mit Internetzugängen und Computern bleibt ein Ziel. Doch da es noch an Gebäuden oder zusätzlichen Räumen mangelt, scheint die Frage nach der Ausstattung vermessen.

D_1Mai_Johannes_20150501

„Die Zukunft der Arbeit gestalten wir“ – mit diesem Anspruch meldeten sich die Gewerkschaften zum 1. Mai, dem Tag der Arbeit zu Wort. In Düsseldorf nahmen mehrere tausend Menschen an einem Demonstrationszug, der Kundgebung und dem anschließenden Familienprogramm teil.

D_Rat_SchulundBau_30042015

„Ein äußerst guter Tag für Schüler“, so beschreibt es der Vorsitzende des Schulausschusses Wolfgang Scheffler. Damit meint er den 30. April 2015, denn nach einer außerordentlichen Sitzung des Schulausschusses am Vormittag und der Ratssitzung am Nachmittag steht es nun endlich fest: Es kommt Schwung in den Schulbau der Landeshauptstadt.

agentur_arbeit_CR_BAfA_PR_21122014

Die Zahl der Arbeitslosen in Düsseldorf ist auf einen neuen Tiefstand gesunken. Im April waren  laut der Arbeitsagentur 27.623 Frauen und Männer ohne Job. Das sind 83 Personen weniger als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote liegt bei 8,6 (Vj. 8,9) Prozent. Auch die Zahl der Kurzarbeiter sank deutlich – um 250 auf aktuell 340 Beschäftigte in 23 Unternehmen.

D_eon_Windkraft_20150428

Nach einem herben Verlust in Höhe von 3,2 Milliarden Euro im Jahr 2014 treibt der größte deutsche Energiekonzern E.ON seinen Umbau voran. Der Aufsichtsrat hat dem Plan zugestimmt, das Unternehmen in zwei Firmen aufzuspalten. E.ON werde sich um erneuerbare Energie, Energienetze und Kundenlösungen bemühen. Das zum 1. Januar 2016 neu zugründende Unternehmen „Uniper“ wird sich der konventionellen Energieerzeugung, dem Energiehandel und der Exploration &Produktion widmen.
E.ON wird seinen Firmensitz künftig in Essen haben, Uniper mit rund 2000 Beschäftigten in das E.ON-Haus in Düsseldorf einziehen. Damit verliert Düsseldorf ein weiteres, im höchsten deutschen Aktienindex DAX notiertes Unternehmen; zugleich gewinnt die Stadt aber rund 500 Arbeitsplätze, die aus Hannover und Essen an den Rhein verlagert werden.

D_Azubi_speed_dating_cLindaHammer

In nur zehn Minuten zu einem Ausbildungsplatz? Klingt verlockend: Zum Azubi-Speed-Dating bietet die Industrie- und Handelskammer Düsseldorf gleich drei Termine im Mai an: am Mittwoch, 6. Mai, 14 bis 17 Uhr, zusammen mit dem Verein BOBplus im Rathaus Langenfeld, Konrad-Adenauer-Platz 1. Am 12. Mai, 10 bis 15 Uhr in der CCD Stadthalle (Stockumer Kirchstraße 61) und am 10. Juni, 10 bis 15 Uhr in der Stadthalle Hilden.

D_Schulbauten_24042015

Die „allererste Pressekonferenz“ zum Thema Schulbauten in seiner Amtslaufbahn will Burkhard Hintzsche, Dezernent für Schule und Soziales der Stadt Düsseldorf, nach eigenem Bekunden am Freitag (24.4.) erlebt haben. Das Plenum schaute irritiert, aber es scheint ein Novum, dass die Stadt zu diesem Thema den Pressevertretern etwas mitzuteilen hat.

D_Schulausschuss_20150317_articleimage

Bereits im vergangenen Jahr zeichnete es sich ab: Die Zahl der SchülerInnen, die an die weiterführenden Schulen wechseln; steigt stetig. Und damit wachsen die Zahlen in Düsseldorf entgegen dem Bundestrend. Waren es für das Schuljahr 2014/2015 3803 Anmeldungen, sind es 4117 SchülerInnen für das kommende Schuljahr 2015/2016.

D_APPetitlich_20150314

Stichprobe: 770 Duisburger Gaststätten haben keinen Widerspruch gegen die Gastro-Ampel eingelegt. Also wurden sie erfasst. 90 Prozent von ihnen zeigen ein grünes Fähnchen, 59 Betriebe sind gelb, einer ist rot markiert. Dieses System mit einer kostenlos herunterladbaren „appetitlich“-App der Verbraucherzentrale NRW ist vom Verwaltungsgericht Düsseldorf als unzulässig eingestuft worden. Die Richter haben der nordrhein-westfälischen Gastro-Ampel die Lichter ausgeknipst.

D_Dus Hyp_Logo_20150313

Die Düsseldorfer Hypothekenbank droht nach Medienberichten in Schieflage zu geraten. Das Eigenkapital sei zu gering, um Verluste aus einem Engagement bei der „Bad Bank“ der Kärtner Hypo Group Alpe Adria (HGAA) auffangen zu können. Entweder müsse der Einlagensicherungsfond der Banken aushelfen – oder der Steuerzahler.

D_oeff_dienst_BerlinerAllee_20150312

Mehr als 20.000 Menschen haben sich nach Gewerkschaftsangaben am Donnerstag an einer Großkundgebung in Düsseldorf beteiligt. In drei Demonstrationszügen gingen die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes zum Landtag NRW, wo es eine Abschlusskundgebung gab. Sie fordern 5,5 Prozent mehr Entgelt, mindestens aber 175 Euro mehr pro Monat.

D_thunatech_20150311

Wo werkelt Daniel Düsentrieb? Wo gibt es Hightech? Diese Fragen beantwortet die Internet-Plattform www.spotfolio.com. Sie hat das Datenmaterials des Bundesanzeigers ausgewertet und den Deutschen Hightech-Atlas 2015. Dabei kam heraus: Düsseldorf ist ein Schwerpunkt für moderne Technologien.

D_Fassade_20150305

Die Königsallee schlägt alles in Düsseldorf: Jeder Quadratmeter Grundstücksfläche muss entlang der Nobelmeile mit 17.400 Euro bezahlt werden. Insgesamt wurden 2014 die Immobilien teurer – im Mittel um acht Prozent. Das bremste den Markt nicht. Die Zahl der Käufe und Verkäufe stieg um neun Prozent; insgesamt wurden am Düsseldorfer Grundstücksmarkt 3,66 Milliarden Euro umgesetzt.

D_Geldscheine_20150303

Schon bei der Wahl ihrer depotführenden Bank können Anleger jede Menge Geld sparen. Das belegt die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen durch einen Vergleich von zehn Geldinstituten. Durchgerechnet wurden zwei Musterdepots. Dabei spannten sich die Gebühren auf von 19,95 Euro bis hin zu 650 Euro pro Jahr.

Streik_symbol_spruehkreide

Schlechte Aussichten für Schüler.

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) ruft ihre Mitglieder an den Bildungseinrichtungen am Dienstag (3.3.) zu einem Warnstreik auf.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

report-d.de

Seit 2015 publiziert report-D.de | Internetzeitung Düsseldorf |24 Stunden, 7 Tage die Woche Nachrichten aus Düsseldorf, Deutschland und der Welt.
Mit einem journalistischen Qualitätsanspruch greift report-D.de die aktuellen Düsseldorfer Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Karneval auf. Ergänzt wird das topaktuelle und in einer eigenen Redaktion produzierte lokale Angebot durch die wichtigsten Nachrichten aus NRW, Deutschland und der Welt. Das redaktionelle Angebot ist auf die Bedürfnisse moderner Online-Leser abgestimmt.
600.000 Einwohner in Düsseldorf haben Dank report-D.de den barrierefreien Zugang zu lokalen Informationen. Zusammen mit unserer Partnerseite report-K.de für Köln sind wir ein starkes Doppel am Rhein.
Unsere Anzeigenkunden profitieren von unserem starken regionalen Bezug und erreichen so hohe Durchklick- und Responseraten. Dazu bieten wir im Anzeigenbereich innovative Konzepte und miteinander vernetzte Methoden an, die den Erfolg unserer Kunden steigern.

Datenschutzerklärung  |  Impressum