Wirtschaft Bildung

D_Stettiner_5_27082020

Die symbolische Schlüsselübergabe mit (v.l.) OB Thomas Geisel, IPM-Geschäftsführer Manfred Kornfeld, Schulleiter Stephan Proksch, Ratsherr Jürgen Bohrmann und Bürgermeister Wolfgang Scheffler

Düsseldorf Garath: Um- und Ausbauten an der Gesamtschule Stettiner Straße abgeschlossen

Im Jahr 2016 starteten die ersten Fünftklässler an der neuen Gesamtschule an der Stettiner Straße. Sie nutzt die Gebäude der ehemaligen Fritz-Henkel-Hauptschule, deren letzter Jahrgang im Sommer 2021 endet. Mit umfangreichen Baumaßnahmen wurde die Schule umgebaut und neben Fachräumen auch um eine Sporthalle und eine Mensa erweitert. Mit dem Start des Schuljahres ist das Bauprojekt abgeschlossen, in das ein Investitionsvolumen von rund 25,8 Millionen Euro floss.

Das Schulprojekt der Gesamtschule Stettiner Straße lag in der Verantwortung des städtischen Tochterunternehmens Immobilien Projekt Management Düsseldorf GmbH (IPM). Um die vierzügige Gesamtschule mit den erforderlichen Räumlichkeiten auszustatten, wurden in den vergangenen vier Jahren am Standort Stettiner Straße 98 in Garath umfangreiche Baumaßnahmen durchgeführt.

D_Stettiner_Mensa_27082020

Am Donnerstag bot die neue Mensa Raum für die Eröffnungsfeier, ab nächster Woche werden hier die Schüler*innen verpflegt

Die Gesamtschule ist für den Besuch von 672 Schüler*innen der Jahrgangsstufen 5 bis 10 sowie 234 Schüler*innen der Jahrgangsstufen 11 bis 13 ausgelegt. Für den Sportunterricht und den Vereinssport wurde eine neue Zweifach-Sporthalle errichtet, die die beiden bereits vorhandenen Sporthallen ergänzt. Der zusätzliche Raumbedarf wurde über die Errichtung eines neuen Gebäudes mit Klassenräumen und mit naturwissenschaftlichen Fachräumen gedeckt. In diesem Erweiterungsbau wurde der Schulbetrieb bereits zum Schuljahr 2019/2020 aufgenommen.
Im letzte Abschnitt des Bauprojektes erfolgte ein Mensaneubau sowie der Umbau des bestehenden Verwaltungsgebäudes. Die neuen naturwissenschaftlichen Fachräume sind im Neubau zentriert und die bisherigen Klassen- und Fachräume wurden zu Büro- und Lagerräumen umgebaut.

Oberbürgermeister Thomas Geisel: "Es ist schön zu sehen, was wir in den letzten vier Jahren hier in Garath auf die Beine gestellt haben. Die Gesamtschule Stettiner Straße bietet mit ihrer hochmodernen Ausstattung und ihrem attraktiven Erscheinungsbild ein optimales Lern- und Arbeitsumfeld für Schüler und Lehrer. Zudem ist sie, nicht zuletzt durch die für den Garather Vereinssport nutzbare Sporthalle, ein Gewinn für den gesamten Stadtteil."

"Die Schulgemeinde ist sehr froh, dass mit der Fertigstellung der neuen modernen Mensa und der Schaffung der Beratungs- und Verwaltungsräume die großen Bauprojekte am Schulstandort abgeschlossen sind. Vor allem sind wir begeistert, dass alle Fertigstellungstermine trotz der Corona-Pandemie eingehalten wurden. Durch die guten baulichen Voraussetzungen können wir den Bedürfnissen unserer Schülerinnen und Schüler gerecht werden und sie in ihrer Persönlichkeitsbildung individuell fördern. Zudem können wir ihnen nun eine optimale Ganztagsbetreuung anbieten und sie mit der guten medialen Ausstattung auf die digitale Zukunft vorbereiten," ergänzte Schulleiter Stephan Proksch.

D_Stettiner_Geb_27082020

Die neue Mensa wurde für rund 4 Millionen Euro im mittleren Teil des Verwaltungstraktes angebaut

Beim Bauprojekt, das durch die Städtebauförderung Garath 2.0 gefördert wurde, wurden sämtliche Rahmendaten des Ausführungs- und Finanzierungsbeschlusses exakt eingehalten.

Zurück zur Rubrik Bildung

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Bildung

D_Einschulung_27082020

Durch Corona können keine Informationsveranstaltungen für Eltern angeboten werden, deren Kinder im Herbst an den Grundschulen für den Schulstart 2021 angemeldet werden. Stattdessen wird es Informationen in Form von Videos in zehn verschiedenen Sprachen über die Homepage der Stadt geben. Viele Grundschulen haben sich ebenfalls auf die digitale Form der Auskunft eingestellt.
Aktualisierung: Die Kurzfilme sind jetzt online!

D_Satdt_Sport_18082020

Die Nachfrage an Betreuungsplätzen für Grundschulkinder im Anschluss an den täglichen Unterricht ist groß. Die Stadt Düsseldorf bietet bereits 638 OGS-Gruppen für fast 16.000 Schüler*innen an. Neben den Angeboten in den Grundschulen gibt es jetzt auch fünf Sportvereine, die eine Betreuung mit dem Schwerpunkt "Bewegung und Sport"anbieten.

D_Schule_Dirzus_10082020

Wenn die Schule in Düsseldorf am Mittwoch (12.8.) nach den Sommerferien startet, ist es nicht nur ein neuer Lebensabschnitt für die 5.800 Erstklässler. Die Auswirkungen von Corona auf das ganze System Schule zeigt sich nicht nur durch die Maskenpflicht, die den Schüler*innen und Lehrer*innen auferlegt wird.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG