Wirtschaft Bildung

D_VKT_Looki_19092019

Maskottchen Looki ist bei den Kindern sehr beliebt

Düsseldorf: "Mach mit - sicher, mobil und fit!" - 2600 Grundschüler üben Verkehrssicherheit

Rund 2.600 Schüler der Düsseldorfer Grund- und Förderschulen haben am Mittwoch (18.9.) und Donnerstag (19.9.) die 34. Auflage der Verkehrssicherheitstag auf dem Rheinbahnbetriebshof in Lierenfeld besucht. Unter dem Motto "Mach mit - sicher, mobil und fit!" wurde den Kindern mit Spiel und Informationen das Wissen näher gebracht, das sie als Verkehrsteilnehmer dringend benötigen.

D_VKT_Rad_19092019

Auf einem Parcour mit Hütchen wurde das sichere Radfahren trainiert

Kuscheln mit Maskottchen Lookie gehörte am Mittwoch und Donnerstag ebenso zum Programm der Verkehrssicherheitstage, wie die Erkenntnis, dass der Fahrradhelm eine Melone vor dem Zerplatzen bewahren kann. Rund 2.600 Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen der Grundschulen und ihre gleichaltrigen Kollegen aus den Förderschulen erfuhren zum Teil Neues über das Verhalten im Straßenverkehr oder konnten im Wettbewerb der Schulen untereinander mit ihrem Wissen punkten.

Die Organisatoren vom Amt für Verkehrsmanagement, der Polizei, der Verkehrswacht, der Rheinbahn und von den schulfachlichen Beratern für Verkehrserziehung und Mobilitätsbildung und viele Kooperationspartner hatten für die Kinder ein buntes Programm gestaltet. Die Sichtbarkeit war bei der Aktion "Toter Winkel" wichtig. Dort konnten die Kinder selber testen welche Gefahren der tote Winkel birgt und bekamen Tipps, wie sie sich verhalten sollen.

D_VKT_Bremsen_19092019

Was bei einer Vollbremsung passieren kann beeindruckte die Kinder

In der Kindersprechstunde ging es mit den Mitarbeitern des Amtes für Verkehrsmanagement um die Umgebung der Schulen und die Kinderverkehrsstadtpläne. Die Verkehrswacht hatte einen Seh- und Reaktionstest und die Verkehrsberater der Schulen und die Polizei einen Fahrradparcours aufgebaut. Aber auch als Fußgänger, mit dem Waveboard oder auf Inlinern konnten die Kinder ihr Können testen. Der Rollstuhlparcours bot die Möglichkeit die besonderen Schwierigkeiten behinderten Menschen zu erfahren.

Da viele Kinder auch mit dem Schulbus unterwegs sind, nutzte die Rheinbahn die Gelegenheit die Perspektive des Busfahrers zu vermitteln und zu demonstrieren, was bei einer Notbremsung mit ungesicherten Passagieren geschieht.

D_VKT_Melone_19092019

Wie sinnvoll es ist einen Helm zu tragen wurde mit einer Melone gezeigt

Ein Ausflug durch den Verkehrsschilderwald lehrte die Bedeutung der Schilder und das richtige Verhalten, was besonders bei Straßenbahn-Überwegen lebensnotwendig sein kann. Beim Verkehrsquiz gab es tolle Preise zu gewinnen, im Polizeifahrzeug durfte alle hinters Steuer, der Sportactionbus des Stadtsportbund war dabei und vieles mehr.

Der Leiter des Amts für Verkehrsmanagement,Ingo Pähler betonte:"Die Sicherheit der Kinder im Straßenverkehr liegt uns besonders am Herzen. Wir sind von der Wirkung und den Aktionen – wie die Verkehrssicherheitstage - absolut überzeugt und werden diese fortführen. Die über Jahre niedrigen Zahlen der Kinderunfälle in Düsseldorf geben uns recht." Auch Rheinbahnvorstand Michael Richarz unterstrich die Bedeutung der Veranstaltung: "Bei den Verkehrssicherheitstagen lernen Kinder spielend, worauf es im Straßenverkehr ankommt. Ziel dieser beiden Tage ist es, die Sicherheit auf dem Schulweg und in der Freizeit zu erhöhen sowie die Kinder für mögliche Gefahrenquellen zu sensibilisieren. Wir sind als Rheinbahn gerne wieder Gastgeber für ein vielfältiges und buntes verkehrspädagogisches Programm. Uns ist es ein wichtiges Anliegen, den Schülern einen guten Start ins Verkehrsleben zu geben."

Zurück zur Rubrik Bildung

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Bildung

D_Regenbogenschule_3_03082020

Dass die Mädchen und Jungen der Regenbogenschule in der Kirchfeldstraße ab nächster Woche Düsseldorfs erste Clusterschule besuchen, wird die Kinder wohl wenig beeindrucken. Doch hinter dem Namen „Cluster“ verbirgt sich ein neues Konzept, dass den Kindern das Lernen erleichtern und mit deutlich mehr Spaß vermitteln soll.

D_Schulbau_Melanchthon_aussen_22072020

Eine Milliarde Euro investiert die Stadt Düsseldorf bis 2024 in den weiteren Ausbau und die Modernisierung von Schulen aller Bildungsgänge. Dabei kommen auch neue Konzepte zum Tragen, die moderne Lernformen unterstützen und beispielsweise das Thema Toiletten im Blick haben. An zahlreichen Standorten entstehen zusätzliche Sporthallen, über die sich neben den Schüler*innen auch die benachbarten Sport- und Brauchtums-Vereine freuen.

D_Musikschule_07112019

Für 1.500 Schüler*innen ist die Zeit des Online-Unterrichts endlich vorbei. An vier Standtorten darf jetzt wieder unterrichtet werden, allerdings nur als Einzelunterricht. Alle anderen Musikschüler*innen müssen sich weiter gedulden und nach Möglichkeit die Online-Angebot nutzen.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG