Wirtschaft Bildung

D_Kita_Kind_13042016

Katharina geht gerne in ihre neue Kita Tannenhof

Düsseldorf Vennhausen hat eine zweisprachige Kindertagesstätte: „Tannenhof“ dobre djin

Blumental und Zauberbach heißen die beiden ersten Gruppen des neuen Kindergartens, in dem neben Deutsch auch Russisch gesprochen wird. Eine Neuheit in Düsseldorf und dem Verein AVP – Akzeptanz, Vertrauen, Perspektive, zu verdanken, der die Trägerschaft übernommen hat.

D_Kita_AVP_13042016

Sergej Aruin und Marko Georg Zaic vom Verein AVP freuen sich, dass die Kinder nun ihr neues Reich beziehen können

Start seit März

Im Kita-Navigator ist die neue Kindertagesstätte schon online und die ersten zwanzig Kinder toben auch bereits durch die neuen Räume am Tannenhofer Weg. Von außen schaut es aus, wie ein ganz normaler Kindergarten. Doch der Verein AVP und die Leiterin der Einrichtung Inna Schmidt sind stolz auf ihr besonderes Konzept: Die Einrichtung hat eine bilinguale Ausrichtung. In zwei der vier Gruppen wird neben der deutschen, die russische Sprache als Zweitsprache vermittelt. Betreut werden Kinder im Alter zwischen vier Monaten und Einschulung.

Feierliche Eröffnung

Am Mittwoch (13.4.) waren neben den Kinder auch viele Ehrengäste in den Tannenhofweg zu offiziellen Eröffnung gekommen. Neben Vertretern der Stadt und verschiedenen Organisationen war auch eine Repräsentantin des autonomen russischen Bezirks Jamal gekommen, die dem Verein AVP und dem Kindergarten freundschaftlich verbunden sind. So gab es als Gastgeschenk russische Märchen. Die russische Kultur ist ein Bestandteil des Konzeptes. So werden die Kinder neben den deutschen Traditionen auch russische Feste, wie das „Masleniza“, das Butterfest, eine Variante des Karnevals, kennenlernen.

D_Kita_Leitung_13042016

Inna Schmidt leitet die Einrichtung

Förderung der russischen Sprache

Oberbürgermeister Thomas Geisel überraschte bei seinen Begrüßungsworten mit einigen Sätzen auf Russisch. Auf Deutsch führte er dann aus, das in Düsseldorf rund 4000 Menschen mit einem russischen Pass leben und noch viel mehr sich der russischen Sprache verbunden fühlen. So sei nun auch für alle Interessierten die Möglichkeit der bilingualen Bildung der Kinder in dieser Kindertagesstätte gegeben.

Informationen:

Adresse: Tannenhofweg 88, 40627 Düsseldorf

Telefon: +49 (211) 2295386

Internet: www.integrationavp.de , E-Mail hier

Die AVP-Kindertagesstätte „Tannenhof“ betreut in vier Gruppen Kinder im Alter von 4 Monaten bis zur Einschulung. Die Eltern können für ihre Kinder zwischen einer 35 Stunden oder 45 Stunden Betreuung wählen.

Die Öffnungszeiten sind montags - freitags von 7.30 – 16.30 Uhr. Drei Wochen in den Sommerferien und in den Tagen zwischen Weihnachten und Neujahr ist die Einrichtung geschlossen.

Das Team besteht aus 13 pädagogischen Mitarbeitern, einer Hauswirtschaftskraft, 2 Reinigungskräften und einem Hausmeister.

Zurück zur Rubrik Bildung

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Bildung

D_IT_Schüler_11122019

Auf Grundlage eines Medienentwicklungsplans (MEP) wird die Digitalisierung der Schulen in Düsseldorf voran getrieben. 100 Millionen Euro sollen in den nächsten Jahren für die IT-Ausstattung in den Schulen investiert werden. Neben flächendeckendem WLAN sollen moderne Endgeräte, Breitband, Visualisierungstechnik und eine ansprechende Lernumgebung zum Standard gehören. 22 Millionen Euro werden durch Mittel des Digitalpaktes des Bundes finanziert.

D_Heise_Merkur_11112019

Eigentlich waren die Teleskope in der Benzenberg-Sternwarte auf dem Gelände des Benrather Schlossgymnasiums richtig eingestellt. Wäre die Wolkenschickt nicht zu dicht gewesen, hätten die SchülerInnen am Montagmittag (11.11.) auch sehen können, wie der Merkur als kleiner schwarzer Punkt vor der Sonne durchzieht. Stattdessen gab es den Blick auf den Bildschirm, denn von den Kanaren aus war alles gut zu erkennen und wurde live übertragen.

D_Musikschule_07112019

Dass die Warteliste der Kinder und Jugendlichen, die an der Clara-Schumann-Musikschule unterrichtet werden wollen, mit über 2.000 Positionen lang ist, ist keine Neuigkeit. Ein neues Konzept soll die Situation verbessern und auch mehr Lehrer soll es geben. Seit 1. Oktober ist die Leiterin der Musikschule, Dr. Doris Bischler, im Amt. Sie hat ihre Ideen eingebracht und gemeinsam mit Oberbürgermeister Thomas Geisel und Kulturdezernent Hans-Georg Lohe am Donnerstag (7.11.) die Neuerungen vorgestellt, die nicht bei allen Begeisterung auslösen dürften.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D