Wirtschaft Bildung

D_Waldschule_weit_14112018

Noch ist die Waldschule im Bau, doch im nächsten Sommer soll dort bereits wieder unterrichtet werden

Düsseldorf baut eine Schule im Wald

Dass der Schulbau in Düsseldorf mit Hochdruck verfolgt wird, zeigen die zahlreiche Neubauten und Sanierungen in allen Stadtteilen. Doch im Wildpark in Grafenberg entsteht ein ganz besonderer Lernort: Die neue Waldschule.

Im April diesen Jahres trafen sich die Verantwortlichen zum ersten Spatenstich zur Waldschule im Wildpark. Nun schreiten die Bauarbeiten voran und wenn weiter alles nach Plan verläuft, wird der neue Lernort im Grünen im Mai 2019 eröffnet. Für die waldpädagogische Arbeit mit Kindern werden große und moderne Schulungsräumen errichtet. Daneben ist ein öffentlicher Bereich mit einer Toilettenanlage vorgesehen.

Bei einer Baustellenbesichtigung überzeugten sich am Mittwoch (14.11.) Bürgermeisterin Klaudia Zepuntke, Stadtkämmerin Dorotheé Schneider, Gründezernentin Helga Stulgies, Kämmerin Dorothée Schneider, die Ratsleute Marie-Agnes Strack-Zimmermann und Rüdiger Gutt sowie Dr. Thomas Nießen von Linklaters LLP vom Baufortschritt.

D_Waldschule_innen_14112018

Als Konstruktion wurde die neue Waldschule wurde eine Holzrahmenbauweise gewählt

Bürgermeisterin Klaudia Zepuntke erklärte in ihrer Ansprache: "Nachdem im April dieses Jahres der erste Spatenstich erfolgt ist, hat der Neubau der Waldschule im Wildpark nun zügig Formen angenommen. Bereits jetzt ist absehbar, dass die Räumlichkeiten ganz neue Möglichkeiten für die waldpädagogische Arbeit mit den Kindern bieten werden und der Wildpark darüber hinaus durch den öffentlichen Bereich des Gebäudes eine Aufwertung für die Besucherinnen und Besucher erfährt."

Stadtkämmerin Dorothée Schneider ergänzte: "Neben der Erfüllung des zukünftigen Nutzungszweckes wurde in den Planungen Wert darauf gelegt, dass sich das Gebäude in die unmittelbare natürliche Umgebung des Wildparks einfügt. Im Zuge der Schließung der Gebäudehülle wird nunmehr erkennbar, dass dieses Ziel durch die gewählten architektonischen Formen des Gebäudes und die überwiegende Verwendung von Holz als Baumaterial erreicht wird."

Zurück zur Rubrik Bildung

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Bildung

D_Schule_05042016_articleimage

Die erste Anmelderunde für die weiterführenden allgemeinbildenden Schulen zum Schuljahr 2019/2020 ist abgeschlossen. Für Grundschüler der aktuellen vierten Klassen galt es einen Platz an der Schule der Wahl zu ergattern. Ob dies gelungen ist, erfahren die Eltern spätestens dann, wenn ihnen nahegelegt wird, sich beim zweiten Termin vom 19. bis 21. März an einer weiteren Schule anzumelden. Denn an sieben Gymnasien, drei Gesamtschulen und drei Realschulen liegen die Zahlen der Anmeldungen schon jetzt über der Aufnahmezahl des Vorjahres.

D_Jungend1_20022019

35 Projekte werden am Mittwoch, 20. Februar, im Rahmen des Regionalwettbewerbs Jugend forscht von Jungforschern und -forscherinnen präsentiert. Gastgeber sind die Stadtwerke Düsseldorf, die in ihrer Turbinenhalle Raum für den Nachwuchs bieten.

D_Smartscamps_06022019

„SMART CAMP – Create & play responsibly“ heißt das dreitägige Projekt, bei dem die Oberstufenschüler der Freien Christlichen Gesamtschule den verantwortungsvollen, sicheren und gesunden Umgang mit digitalen Spielangeboten lernen sollen. Das Camp soll die Chancen neuen Medien vermitteln, aber auch für die Risiken sensibilisieren.

Düsseldorf, Helau!

Karnevalssession 2018/19

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D