Wirtschaft Bildung

D_IPM_vier_29042016

(v.l.): Dr. Heinrich Labbert, Geschäftsführer IPM, Stadtdirektor Burkhard Hintzsche, Oberbürgermeister Thomas Geisel und Florian Dirszus, Leiter Gesamtstädtische Koordination von schulischen Hochbaumaßnahmen und stellvertretender Leiter des Schulverwaltungsamtes, an der Werner-von-Siemens-Realschule.

Düsseldorf mit Schulbau-Turbo: Neue Organisation macht Tempo

Seit vielen Jahren wartete die Werner-von-Siemens-Realschule auf eine Mensa für die 650 Schüler. Schulleiter Gerhard Weiß erfuhr Ende 2015 von der geplanten Realisierung der Maßnahme. Ende 2016 soll bereits alles fertig gestellt sein. Dahinter steckt der neue Turbo bei den Schulbaumaßnahmen, den Verwaltung und IPM (Immobilien Projekt Management Düsseldorf) nun für 35 Maßnahmen gezündet hat.

Dass Baumaßnahmen in Schulen oft eine Generation von Schülern überdauerte, war die Regel in Düsseldorf. Selbst wenn Eltern für eine Maßnahme wie eine Mensa kämpften, kamen die eigenen Kinder meist nicht mehr in den Genuss eines Mittagessens. Da das Gebäudemanagement, Amt 23, der Stadt die Aufgaben nicht mehr bewältigen konnte, hat der Rat der Stadt am 30. April 2015 Gründung der IPM beschlossen. Oberbürgermeister Thomas Geisel sprach bei der „Geburtstagsfeier“ der IPM davon, dass die Umsetzungszeit sich von vier Jahren auf acht Monate reduziert habe.

Maßnahmenpakete sind geschnürt und weitere müssen folgen

In drei Paketen wurden von der Verwaltung insgesamt 35 Maßnahmen festgelegt, die im Schulbau mit Priorität umgesetzt werden sollen. Dabei handelt es sich nach Aussage von Stadtdirektor Burkhard Hintzsche nicht um „freiwillige“ Bauten, sondern um zwingend notwendige Maßnahmen zur  Sicherstellung von Schulplätzen für Düsseldorfer Schüler. Entgegen dem NRW-Trend werden die Schülerzahlen in Düsseldorf auch in den kommenden Jahren kontinuierlich ansteigen.

Zur Unterstützung der Verwaltung wurde die Projektgesellschaft IPM mit der Realisierung von 14 Maßnahmen beauftragt. Zusätzlich bringt eine neue Organisation auf Ämterebene deutlich straffere Abläufe und Entscheidungen. Denn alle beteiligten Verwaltungsbereiche sitzen nun regelmäßig an einem Tisch und können so Prozesse beschleunigen.

IPM und Verwaltung machen Tempo

14 der 35 Schulbaumaßnahmen werden von der IPM realisiert. Bei den übrigen sind weiterhin die städtischen Ämter zuständig. Auch das neue Gymnasium an der Schmiedestraße, dass nun zum Schuljahr 2017/2018 an den Start gehen soll, wird von der Stadt geplant.

Wie die Stadt das alles finanziert wird, ist noch offen

Unklar ist noch, wie die Stadt die Projekte finanzieren wird. Ob die Stadt dafür Kredite aufnehmen wird oder andere Lösungen zur Finanzierung findet, wird sich spätestens im Sommer zeigen. Denn dann wird schon das nächste Maßnahmenpaket veröffentlicht, was wieder ein Volumen von 300 Millionen Euro – verteilt auf mehrere Haushaltsjahre – haben wird.

Best Practise: Gutes Beispiel für die übrige Verwaltung

Thomas Geisel sieht in dieser Art der Projektstrukturen auch in anderen Verwaltungsbereichen die Chance zur Optimierung. Denn die IPM soll nicht als Beispiel für Outsourcing stehen, sondern verdeutlichen, wie optimierte Prozesse und Kommunikation zu erheblichen Verbesserungen führen können.

D_IPM_Plan_29042016

Stand der 15 IPM-Schulbaumaßnahmen (an 14 Schulen)

Heinrich-Hertz-Berufskolleg (Redinghovenstraße 16); Maßnahme: Neubau eines viergeschossigen Erweiterungsbaus; Ausführungs- und Finanzierungsbeschluss: 11.2.2016; geplanter Ausführungsbeginn: 2. Quartal 2016, geplante Übergabe: 3. Quartal 2018

Dumont-Lindemann-Hauptschule (Kichfeldstraße 74-80); Maßnahme: Brandschutztechnische Sofortmaßnahme; Ausführungs- und Finanzierungsbeschluss: 2.6.2016; geplanter Ausführungsbeginn: 3. Quartal 2016, geplante Übergabe: 4. Quartal 2016

Werner-von-Siemens-Realschule (Rethelstraße 13); Maßnahme: Um- bzw. Ausbau der Pausenhallen für eine Mensa; Ausführungs- und Finanzierungsbeschluss: 10.12.2015; geplanter Ausführungsbeginn: 2. Quartal 2016, geplante Übergabe: 4. Quartal 2016

Theodor-Andresen-Schule & Franz-Marc-Schule (Lohbachweg 16-18); Maßnahme: Sanierung des Mensa- und Aulatraktes; Ausführungs- und Finanzierungsbeschluss: 2.6.2016; geplanter Ausführungsbeginn: 3. Quartal 2016, geplante Übergabe: 1. Quartal 2017

Montessori-Grundschule (Farnweg 10); Maßnahme: Sanierung von Bestandsgebäuden und Erweiterungsbau für Unterrichts- und Ganztagsräume; Ausführungs- und Finanzierungsbeschluss: 15.9.2016; geplanter Ausführungsbeginn: 2. Quartal 2017, geplante Übergabe: 4. Quartal 2018

Wichernschule (Grundschule/Brorsstraße 5); Maßnahme: Erweiterungsbau für Unterrichts- und Ganztagsräume; Ausführungs- und Finanzierungsbeschluss: 15.9.2016; geplanter Ausführungsbeginn: 2. Quartal 2017, geplante Übergabe: 1. Quartal 2019

Gemeinschaftsgrundschule Kronprinzenstraße 107; Maßnahme: Ausbau des Dachgeschosses für Unterrichtsräume; Ausführungs- und Finanzierungsbeschluss: 11.2.2016; geplanter Ausführungsbeginn: 2. Quartal 2016, geplante Übergabe: 4. Quartal 2016

Gesamtschule Lindenstraße (Lindenstr. 140 und Rosmarinstr. 28); Maßnahme: Um- und Erweiterungsbauten an beiden Standorten für eine vierzügige Gesamtschule; Ausführungs- und Finanzierungsbeschluss: 15./16.12.2016; geplanter Ausführungsbeginn: 3. Quartal 2017, geplante Übergabe: 2. Quartal 2019

Gymnasium Gerresheim (Am Poth 60); Maßnahme: Erweiterungsbau für Unterrichts- und Ganztagsräume; Ausführungs- und Finanzierungsbeschluss: 13.10.2016-13.3.2017; geplanter Ausführungsbeginn: 4. Quartal 2017, geplante Übergabe: 2. Quartal 2019

Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium (Brucknerstraße 19); Maßnahme: Erweiterungsbau für Unterrichtsräume; Ausführungs- und Finanzierungsbeschluss: 15./16.12.2016; geplanter Ausführungsbeginn: 3. Quartal 2017, geplante Übergabe: 2. Quartal 2019

Städt. Katholische Grundschule Fleher Straße 213; Maßnahme: Erweiterungsbau für Unterrichts- und Ganztagsräume zur Erhöhung der Zügigkeit; Ausführungs- und Finanzierungsbeschluss: 4. Quartal 2016; geplanter Ausführungsbeginn: 3. Quartal 2017, geplante Übergabe: 4. Quartal 2018

Realschule Golzheim (Koetschaustraße 26); Maßnahme: Neubau einer vierzügigen Realschule einschließlich dreifach Sporthalle; Ausführungs- und Finanzierungsbeschluss: 2. Quartal 2017; geplanter Ausführungsbeginn: 1. Quartal 2018, geplante Übergabe: 2. Quartal 2019

Städt. Gymnasium Koblenzer Straße (Theodor-Litt-Straße 2); Maßnahme: Um- und Erweiterungsbau einschließlich Dreifachsporthalle; Ausführungs- und Finanzierungsbeschluss: 4. Quartal 2016; geplanter Ausführungsbeginn: 3. Quartal 2017, geplante Übergabe: 2. Quartal 2019

Städt. Gesamtschule Stettiner Straße (Stettiner Straße 98); Maßnahme: Um- und Erweiterungsbau; Ausführungs- und Finanzierungsbeschluss: 1. Quartal 2017; geplanter Ausführungsbeginn: 4. Quartal 2017, geplante Übergabe: 4. Quartal 2019

Zurück zur Rubrik Bildung

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Bildung

D_HHG_alle_12092017

Die Schüler der Stufen Q1 und Q2 an der Heinrich-Heine Gesamtschule hatte am Dienstag Politikunterricht der besonderen Art. Die Düsseldorfer Kandidaten von fünf Parteien waren in die Aula der Schule gekommen und wurden von rund 250 Schülern erwartet. Moderiert durch zwei Oberstufenschüler stellten sie sich den Fragen aus drei Themengebieten. Viele der Schüler und Schülerinnen dürfen am 24. September zum ersten Mal wählen. Bei wem sie ihr Kreuz machen – oder auch nicht machen werden – war vielen Teilnehmer nach der Diskussion klarer.

D_Gebauer_25082017

Während viele Schüler und Schülerinnen die letzten Tage der Sommerferien genießen, werden im Schulministerium bereits seit Wochen Überstunden gemacht. Denn was die neue Schulministerin Yvonne Gebauer, FDP, vorfand, sieht sie als große Herausforderung.

D_buecherei_05052015

1,4 Millionen Leser kamen zu Fuß, weitere 2,1 Millionen flogen virtuell durchs Netz herbei: Die Stadtbücherei Düsseldorf lieh im Jahr 2016 exakt 4,97 Millionen Bücher, CDs, Kassetten, Platten, Disketten, Videos aus. Zum Vergleich: 2014 waren es 5,21 Millionen Medien, im Jahr 2015 5,36 Millionen.  

Düsseldorf, Helau!

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D