Wirtschaft Messen

D_Boot_21012021

Wassersportfreunde müssen in diesem Jahr auf die beliebte Messe verzichten, Foto: Messe Düsseldorf

Düsseldorf: Erst Verschiebung, dann Absage - nächste boot erst 2022

Die anhalte Corona-Pandemie hat die Messe Düsseldorf gezwungen die auf April verschobene Messe boot nun für dieses Jahr ganz abzusagen. Der neue Termin in vom 22. bis 30. Januar 2022.

Wie weltweiten Lockdown-Maßnahmen und die anhaltende Corona-Pandemie haben den Verantwortlichen der Messe Düsseldorf keine Wahl gelassen: Die boot Düsseldorf muss im Jahr 2021 ausfallen. Ursprünglich war eine Verschiebung auf den 17. bis 25. April 2021 geplant. Doch die Durchführung zum geplanten Termin sei unter den gegebenen Umständen nicht mehr gewährleistet, sagt Wolfram N. Diener, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf: „Das anhaltend hohe Infektionsgeschehen und das vorerst nicht absehbare Ende des Lockdowns lassen eine Wiederaufnahme des Messebetriebs Ende April zunehmend unrealistisch erscheinen. Wir haben die Lage mit unseren Partnern neu bewertet und uns gemeinsam für eine frühzeitige Absage der boot 2021 entschieden. Unsere Priorität liegt auf der Gesundheit und der Planungssicherheit unserer Aussteller, Besucher und Dienstleister. Alle Aktivitäten werden nun auf die erfolgreiche Durchführung der boot 2022 konzentriert.“

Die Messe Düsseldorf hat das Ziel, mit der boot ein Event für alle Wassersportler zu bieten und gleichzeitig eine Geschäfts- und Networking-Plattform für das internationale Fachpublikum zu schaffen. Für 2022 arbeiten die Planer an einem hybriden Messeerlebnis, so dass die digitale Teilnahme an Seminaren und Veranstaltungen ermöglicht wird. Im Mai 2021 startet das Anmelde-Portal für interessierte Unternehmen.

Zurück zur Rubrik Messen

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Messen

D_Messer_Fahne_29022020_articleimage

Die Messe Düsseldorf hat nach der Absage der Boot für 2021 nun auch die „Top Hair“ und „Beauty“ aufgrund der anhaltenden Pandemie auf das nächste Jahr verschoben. Das Messe-Duo ist jetzt vom 4. bis zum 6. März 2022 geplant.

D_Mode_14012021

Zur Stärkung und Weiterentwicklung des Modestandorts Düsseldorf und zur Unterstützung des Einzelhandels hat die städtische Wirtschaftsförderung die Konzeptidee der Düsseldorf Fashion Days (DFD) Festival Edition entwickelt. Das geplante Shopping- und Festivalevent könnte vom 21. bis zum 28. Juli Plattform für Order- und Fachveranstaltungen sein, aber auch Raum für Shoppingevents und Modenschauen bieten.

D_Messe Düsseldorf_Südeingang_20201219

Mehr Kurzarbeit, Einstellungstopp, keine Verlängerung befristeter Arbeitsverträge und bei erfahrenen Mitarbeitern - Gespräche über Altersteilzeit: Die Düsseldorfer Messe hat sich eine Schrumpfkur verordnet, um die Corona-Verluste aufzufangen. Wolfram N. Diener, Vorsitzender der Geschäftsführung, sprach im Aufsichtsrat ungeschminkt über das Desaster: Die Messe Düsseldorf Gruppe meldet mit 131,5 Millionen Euro Umsatz für 2020 einen Rückgang um 65,3 Prozent. Die Messe Düsseldorf GmbH verlor Umsatz in gleicher Höhe: minus 65,4 Prozent auf 118,9 Millionen. Wo die GmbH im Vorjahr noch einen Gewinn von 70,6 Millionen Euro schrieb, steht nun ein Verlust von 64,7 Millionen

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG