Wirtschaft Unternehmen

D_F95_Trikot_12052019

Auf Plakatwänden wird bereits für das neue Heimtrikot geworben, Foto: Niklas Vogel

Bereit für die nächste Saison: Fortuna Düsseldorf präsentiert das neue Heimtrikot

Noch vor dem letzten Bundesligaspiel der Saison können sich die Fans auf das neue Heimtrikot der Fortunen freuen. Es ist in Anlehnung an das Heimtrikot von 1982 bis 1985 gestaltet und wird bereits beim Spiel gegen Hannover am Samstag (18.5.) zum Einsatz kommen.

Das klassische Design soll erneut für Tradition stehen. Unter dem F95-Logo ist zum Jubiläum in Gold der Schriftzug „125 Jahre / 1895 – 2020“ eingestickt. Ebenfalls in Gold gibt es im Nacken den Schriftzug F95. Ein Foto von Manfred Bockenfeld mit dem Satz „Kämpfen und Siegen seit 1895“ wurde im Inneren eingearbeitet. Das Kragenband enthält die Worte „Tradition“ und „125 Jahre“.

D_F95_Trikot_1_12052019

So wird das neue Heimtrikot aussehen, Foto: Fortuna Düsseldorf

Das Trikot wird in Kürze in den F95-Fanshops am Flinger Broich und am Burgplatz sowie über den Onlineshop zu kaufen sein. Zum Preis von 79,95 Euro ist es als Erwachsenen-Trikot in den Größen S-5XL und als Damentrikot erhältlich. Das Kindertrikot (128-164) kostet 59,95 Euro. Später soll eine Variante mit langem Arm aufgelegt werden.

Zurück zur Rubrik Unternehmen

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Unternehmen

D_Lier_14112019

Erst Anfang Mai hatte Sylvia Lier bei der Rheinbahn ihre Arbeit als Vorstand für die Bereiche Finanzen und Marktbearbeitung aufgenommen. Am Donnerstag (14.11.) hat der Aufsichtsrat der Rheinbahn – wie es heißt einvernehmlich – die Zusammenarbeit mit Sylvia Lier beendet. Zwar gab es keine juristisch vorwerfbaren Pflichtverletzungen, doch ihr Verhalten im Zusammenhang mit den Vorwürfen der privaten Nutzung ihres Dienstwagen durch ihren Ehemann, hatte das Vertrauen erschüttert.

D_clever_shuttle_13112019

Seit Mittwoch (13.11.) bietet die Firma CleverShuttle einen Testbetrieb im RidePooling an, bei dem spontan Fahrgemeinschaften in Düsseldorf gebildet werden können. Mehrere Personen, die ein ähnliches Ziel haben, nutzen ein Fahrzeug, das von einem CleverShuttle-Fahrer gesteuert wird. Gebucht wird die Fahrt über eine App. Die Fahrtkosten liegen deutlich unter denen von herkömmlichen Taxis – verspricht der Anbieter. Dabei setzt CleverShuttle nur elektrisch-, batterie- oder wasserstoffbetriebene Fahrzeuge ein.

D_Foto_Kötter_Security_28102019

1100 Sicherheitsmitarbeiter am Düsseldorfer Flughafen gehen einer ungewissen Zukunft entgegen. Derzeit ist ihr Arbeitgeber die Kötter Aviation Security. Die hat nach eigenen Angaben beim Beschaffungsamt des Bundesinnenministeriums den Antrag gestellt, den ursprünglich bis Ende 2020 laufenden Dienstleistungsvertrag vorzeitig zum 31. Mai 2020 zu beenden. Der Vertrag sei angesichts „sich verschlechternder Rahmenbedingungen“ nicht mehr wirtschaftlich umzusetzen. Das Beschaffungsamt des Bundesinneministeriums hat Kötter dem Vernehmen einen Entwurf für die vorzeitige Vertragsbeendigung zugesandt, dessen Details derzeit vom Sicherheitsunternehmen überprüft werden. 

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D