Wirtschaft Unternehmen

D_F95_Trikot_12052019

Auf Plakatwänden wird bereits für das neue Heimtrikot geworben, Foto: Niklas Vogel

Bereit für die nächste Saison: Fortuna Düsseldorf präsentiert das neue Heimtrikot

Noch vor dem letzten Bundesligaspiel der Saison können sich die Fans auf das neue Heimtrikot der Fortunen freuen. Es ist in Anlehnung an das Heimtrikot von 1982 bis 1985 gestaltet und wird bereits beim Spiel gegen Hannover am Samstag (18.5.) zum Einsatz kommen.

Das klassische Design soll erneut für Tradition stehen. Unter dem F95-Logo ist zum Jubiläum in Gold der Schriftzug „125 Jahre / 1895 – 2020“ eingestickt. Ebenfalls in Gold gibt es im Nacken den Schriftzug F95. Ein Foto von Manfred Bockenfeld mit dem Satz „Kämpfen und Siegen seit 1895“ wurde im Inneren eingearbeitet. Das Kragenband enthält die Worte „Tradition“ und „125 Jahre“.

D_F95_Trikot_1_12052019

So wird das neue Heimtrikot aussehen, Foto: Fortuna Düsseldorf

Das Trikot wird in Kürze in den F95-Fanshops am Flinger Broich und am Burgplatz sowie über den Onlineshop zu kaufen sein. Zum Preis von 79,95 Euro ist es als Erwachsenen-Trikot in den Größen S-5XL und als Damentrikot erhältlich. Das Kindertrikot (128-164) kostet 59,95 Euro. Später soll eine Variante mit langem Arm aufgelegt werden.

Zurück zur Rubrik Unternehmen

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Unternehmen

D_KoeII_Animation_09052019

Der Gustaf-Grüngens-Platz nimmt langsam Gestalt an: Der Kö-Bogen II ensteht. Am Donnerstag (9.5.) wurde die Grundsteinlegung und das Richtfest gefeiert. Das Geschäfts- und Bürohausensemble wird eine der größten Grünfassaden Europas erhalten.

D_DLive_Bier_08052019

Gute Nachrichten für Besucher der Merkur Spiel-Arena: Ab 1. September kann leckeres Schumacher Alt genossen werden. Die Hausbrauerei Schumacher hat einen Vertrag mit D-Live geschlossen und ist damit die erste Hausbierbrauerei in einem Bundesligastadion.

D_Taxi_17042019

Die Gruppe der Taxi-Fahrer feiert es als ersten Erfolg, als in dieser Woche bekannt wurde, dass die Stadt Düsseldorf der Mietwagenfirma SafeDriver Ennoo die Erlaubnis zur Personenbeförderung entzogen hat. Damit hat Uber einen Vertragspartner weniger, doch das ändert wenig an der Düsseldorf-Präsenz, betont ein Uber-Firmensprecher. Ob das Vorgehen der Stadtverwaltung rechtens ist, soll jetzt das Verwaltungsgericht klären, kündigte der Chef von Ennoo an.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D