Wirtschaft Unternehmen

D_Leysieffer_20190403

Insolvenz an der Düsseldorfer Königsallee: Die Chocolaterie Leysieffer ist in Zahlungsschwierigkeiten. Foto: Leysieffer

Düsseldorf Insolvenz an der Kö: Schoko-Spezialist Leysieffer stellt einen Antrag auf Insolvenz

Ein Kegel-Osterhase in Pink mit 65 Gramm Pralinen – 9,95 Euro, eine Trüffel-Eier-Stange mit 105 Gramm Hüftgold – 9,90 Euro – das sind nur zwei der Angebote der Chocolaterie Leysieffer. Aber es ist vielleicht das letzte Osterangebot. Die süßeste Versuchung der Düsseldorfer Königsallee hat am Dienstag (2.4.) Insolvenz angemeldet.

Insolvenz in Eigenverantwortung – genauer gesagt. Das bedeutet: Das bisher gescheiterte Management will die Angelegenheit noch einmal selbst richten. Unterstützt wird sie von Rechtsanwalt Joachim Walterscheid aus Bad Oeynhausen, Geschäftsführer Jan Leysieffer bleibe vorerst voll handlungsfähig.

Unsicherheit

Die rund 350 Mitarbeiter an fast 30 Standorten – neben der Düsseldorfer Kö gibt es Filialen in Hamburg, Berlin, München und auf Sylt – und eine Filiale in Peking – sind erst einmal abgesichert. Bis Ende Mai zahlt die Bundesagentur für Arbeit den Lohn. Solange haben die Chefs die Chance, das Unternehmen wieder fit zu machen. Die Alternative ist die harte Insolvenz. Der Insolvenzantrag kommt kurz vor dem 110-jährigen Jubiläum von Leysieffer. Firmengründer Ulrich Leysieffer fand zweimal seine große Liebe in Osnabrück. Im März 1909 heiratete er seine Frau Emilie und im April 1909 erfüllten sich die beiden den Traum vom eigenen Konditorei-Café.

Zurück zur Rubrik Unternehmen

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Unternehmen

D_F95_Trikot_12052019

Noch vor dem letzten Bundesligaspiel der Saison können sich die Fans auf das neue Heimtrikot der Fortunen freuen. Es ist in Anlehnung an das Heimtrikot von 1982 bis 1985 gestaltet und wird bereits beim Spiel gegen Hannover am Samstag (18.5.) zum Einsatz kommen.

D_KoeII_Animation_09052019

Der Gustaf-Grüngens-Platz nimmt langsam Gestalt an: Der Kö-Bogen II ensteht. Am Donnerstag (9.5.) wurde die Grundsteinlegung und das Richtfest gefeiert. Das Geschäfts- und Bürohausensemble wird eine der größten Grünfassaden Europas erhalten.

D_DLive_Bier_08052019

Gute Nachrichten für Besucher der Merkur Spiel-Arena: Ab 1. September kann leckeres Schumacher Alt genossen werden. Die Hausbrauerei Schumacher hat einen Vertrag mit D-Live geschlossen und ist damit die erste Hausbierbrauerei in einem Bundesligastadion.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D