Wirtschaft Unternehmen

D_Rheinbahn_14122018

Im neuen Jahr will die Rheinbahn mit einem 3-er-Vorstand auf die Erfolgsspur

Düsseldorf: Rheinbahn künftig mit Führungstrio

Wer die Stellen besetzen wird, steht noch nicht komplett fest. Aber der Aufsichtsrat der Rheinbahn hat bei seiner Sitzung am Freitag (14.12.) beschlossen, die Verantwortung des Vorstand künftig auf drei Schultern zu verteilen. Dabei wird der derzeitige Vorstand Klaus Klar weiterhin für den Bereich Personal zuständig sein.

Die beiden weiteren Vorstände sollen Anfang 2019 zeitgleich bestellt werden. Für die Besetzung des Technik-Vorstands sieht der Aufsichtsrat Michael Richarz als geeignet an. Er hat derzeit die Stabsstelle Strategie inne. Wie die Pressestelle der Stadt am Freitag mitteilte, soll nun ein weiterer Vorstand für den Bereich Finanzen und Marketing gefunden werden. Mit der Suche wurde eine Personalberatung beauftragt. Ob dabei die von der Rheinbahn ausgerufene Stärkung der weiblichen Belegschaft berücksichtigt wird, bleibt ebenso abzuwarten wie die Frage, wer den Vorsitz im Vorstand übernehmen wird.

Rheinbahn-Aufsichtsratvorsitzender Thomas Geisel kritisierte die Spekulationen nach dem Ausscheiden des Rheinbahnchefs Clausecker: "Manches war geeignet, Persönlichkeiten ungerechtfertigt zu beschädigen. Damit wird man auch dem Unternehmen Rheinbahn und seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern nicht gerecht, die eine maßgebliche Rolle beim Umsteuern in der Düsseldorfer Verkehrspolitik spielen. Wir brauchen wieder ein starkes Verkehrsunternehmen. Dafür ist die einmütige Entscheidung des Aufsichtsrates ein gutes Zeichen."

Zurück zur Rubrik Unternehmen

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Unternehmen

D_F95_Trikot_12052019

Noch vor dem letzten Bundesligaspiel der Saison können sich die Fans auf das neue Heimtrikot der Fortunen freuen. Es ist in Anlehnung an das Heimtrikot von 1982 bis 1985 gestaltet und wird bereits beim Spiel gegen Hannover am Samstag (18.5.) zum Einsatz kommen.

D_KoeII_Animation_09052019

Der Gustaf-Grüngens-Platz nimmt langsam Gestalt an: Der Kö-Bogen II ensteht. Am Donnerstag (9.5.) wurde die Grundsteinlegung und das Richtfest gefeiert. Das Geschäfts- und Bürohausensemble wird eine der größten Grünfassaden Europas erhalten.

D_DLive_Bier_08052019

Gute Nachrichten für Besucher der Merkur Spiel-Arena: Ab 1. September kann leckeres Schumacher Alt genossen werden. Die Hausbrauerei Schumacher hat einen Vertrag mit D-Live geschlossen und ist damit die erste Hausbierbrauerei in einem Bundesligastadion.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D