Wirtschaft Unternehmen

D_Rheinbahn_14122018

Im neuen Jahr will die Rheinbahn mit einem 3-er-Vorstand auf die Erfolgsspur

Düsseldorf: Rheinbahn künftig mit Führungstrio

Wer die Stellen besetzen wird, steht noch nicht komplett fest. Aber der Aufsichtsrat der Rheinbahn hat bei seiner Sitzung am Freitag (14.12.) beschlossen, die Verantwortung des Vorstand künftig auf drei Schultern zu verteilen. Dabei wird der derzeitige Vorstand Klaus Klar weiterhin für den Bereich Personal zuständig sein.

Die beiden weiteren Vorstände sollen Anfang 2019 zeitgleich bestellt werden. Für die Besetzung des Technik-Vorstands sieht der Aufsichtsrat Michael Richarz als geeignet an. Er hat derzeit die Stabsstelle Strategie inne. Wie die Pressestelle der Stadt am Freitag mitteilte, soll nun ein weiterer Vorstand für den Bereich Finanzen und Marketing gefunden werden. Mit der Suche wurde eine Personalberatung beauftragt. Ob dabei die von der Rheinbahn ausgerufene Stärkung der weiblichen Belegschaft berücksichtigt wird, bleibt ebenso abzuwarten wie die Frage, wer den Vorsitz im Vorstand übernehmen wird.

Rheinbahn-Aufsichtsratvorsitzender Thomas Geisel kritisierte die Spekulationen nach dem Ausscheiden des Rheinbahnchefs Clausecker: "Manches war geeignet, Persönlichkeiten ungerechtfertigt zu beschädigen. Damit wird man auch dem Unternehmen Rheinbahn und seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern nicht gerecht, die eine maßgebliche Rolle beim Umsteuern in der Düsseldorfer Verkehrspolitik spielen. Wir brauchen wieder ein starkes Verkehrsunternehmen. Dafür ist die einmütige Entscheidung des Aufsichtsrates ein gutes Zeichen."

Zurück zur Rubrik Unternehmen

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Unternehmen

D_Netzgesellschaft_3_23032019

Aufgrund von versiegenden Förderquellen wird sich in Deutschland in den nächsten Jahren die Erdgasversorgung von L-Gas auf H-Gas ändern. Nicht nur die Düsseldorfer Gaslaternen sind davon betroffen, auch die Geräte der Kunden, die mit Erdgas betrieben werden. Rund 155.000 Gasheizungen muss die Netzgesellschaft daher in den nächsten Jahren prüfen und technisch anpassen. Da im Juli die ersten Kundenbesuche starten, informiert die Netzgesellschaft schon jetzt, was bei der Prüfung geschieht. Dabei wird auch vor Verbrechern gewarnt, die gegebenenfalls die Umstellung nutzen wollen, um kriminell tätig zu werden.

D_SSK_Stele_19032019

Bei ihrer Bilanzpressekonferenz am Dienstag (19.3.) zeigten sich die Vorstände der Stadtsparkasse Düsseldorf zufrieden mit dem zurückliegenden Geschäftsjahr. Die Summe der Neukredite knackte erstmals die zwei Milliardenmarke, ein voraussichtlicher Gewinn vor Steuern in Höhe von 71 Millionen Euro und steigende Kundenzahlen sorgten für entspannte Gesichter in der Chefetage.

D_Rat_Sana_SPD_07032019

Bisher sind 49 Prozent der Sana-Kliniken in Benrath und Gerresheim im Besitz der Stadt Düsseldorf. Doch im nicht-öffentlichen Teil der Ratssitzung wurde am Donnerstag (7.3.) beantragt, davon 23,9 Prozent für sieben Millionen Euro zu verkaufen. Die Diskussion zu den Plänen wurde auf Antrag recht kontrovers im öffentlichen Teil der Sitzung geführt.

Düsseldorf, Helau!

Karnevalssession 2018/19

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D