Wirtschaft Unternehmen

D_Kaufhof_03082020

Die Fahnen mit dem Ausverkauf wehen bereits an den Häusern

Düsseldorf: Runder Tisch zur Zukunft der Karstadt/Kaufhof Häuser

Die Filialen von Karstadt und Kaufhof an der Schadowstraße werben bereits mit ihrem finalen Schlussverkauf wegen Geschäftsaufgabe. Ob noch Hoffnung besteht, wenigstens eins der Häuser zu retten, war Thema beim Runden Tisch, zu dem Oberbürgermeister Thomas Geisel am Montagnachmittag (3.8.) Vertreter verschiedener Interessensgruppen und politischer Parteien ins Rathaus eingeladen hatte.

Die Betriebsräte von Galeria Karstadt Kaufhof, Gewerkschaftler, Mitglieder des Ausschusses für Planung und Stadtentwicklung, Vertreter des Düsseldorfer Einzelhandelsverbandes, der Industrie- und Handelskammer Düsseldorf und des City-Rings Schadowstraße trafen sich am Montag mit Thomas Geisel, um über die Zukunft der beiden Filialen von Kaufhof am Wehrhahn und Karstadt an der Schadowstraße zu sprechen.

Denn neben den Auswirkungen, die eine Schließung für die Mitarbeiter*innen hat, gibt es auch Folgen für die Schadowstraße, deren Umgestaltung nach dem Bau der Wehrhahnlinie jetzt endlich in die Zielgerade geht.

„Es wäre ein fatales Signal für die Schadowstraße, wenn beide Kaufhäuser wegfielen“, fasste Geisel das Gefühl aller Anwesenden zusammen. „Wir wollen mindestens einen Standort erhalten. Und eine herausragende städtebauliche Entwicklung am anderen Standort wäre sicher sehr gut, auch für die Frequenz auf der Schadowstraße“, betonte der Oberbürgermeister.

Alle Teilnehmer des Runden Tischs waren sich einig, dass der Erhalt möglichst vieler Arbeitsplätze die oberste Priorität hat. Die Stadt Düsseldorf ist deshalb regelmäßig mit Vertretern des Inhabers des Kaufhauskonzerns im Gespräch. Die Forderungen und Erwartungen der jeweiligen Seite sollen bald in einem sogenannten „Letter of Intent“ schriftlich festgehalten werden.

Zurück zur Rubrik Unternehmen

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Unternehmen

D_Karstadt_Danke23092020

Lange haben die internen Abstimmungsgespräche im Galeria-Karstadt-Kaufhof Konzern gedauert, aber am Mittwoch (23.9.) konnte Oberbürgermeister Thomas Geisel zumindest den Beschäftigten der Karstadt-Filiale an der Schadowstraße die gute Nachricht überbringen: Dieser Standort wird nicht geschlossen. Geisel hatte sich in den vergangenen Wochen in zahlreichen Gesprächen mit allen Beteiligten für den Erhalt stark gemacht und als Vermittler gewirkt.

D_Rheinbahn_HF6_15052020

Die neuen HF6 Bahnen sollten ein großer Schritt zur Verkehrswende und mehr Mobilität in Düsseldorf werden. Denn mit den modernen neuen Hochflurbahnen war die Taktverdichtung ab Oktober geplant und später einer Modernisierung der Flotte. Doch jetzt entdeckte die Rheinbahn Fertigungsmängel an den ersten drei Bahnen der neuen Bauart und stoppte die Annahme weiterer Lieferungen. 59 Bahnen sollen kommen, aber erst wenn Hersteller Bombardier nachgebessert hat.

D_Gaszähler_06082020

Aufgrund von versiegenden Förderquellen wird sich in Deutschland in den nächsten Jahren die Erdgasversorgung von L-Gas auf H-Gas ändern. Rund 155.000 Gasheizungen muss die Netzgesellschaft daher in den nächsten Jahren prüfen und technisch anpassen. Die Erdgasumstellung – auch „Marktraumumstellung“ genannt – ist eines der größten Infrastrukturprojekte der deutschen Erdgaswirtschaft. Für den Raum Düsseldorf steuert die Netzgesellschaft Düsseldorf, unabhängig von dem Gaslieferanten, von dem der Endkunde sein Gas bezieht. Nach einer Vorbereitungsphase startet die Netzgesellschaft nun in den südwestlichen Düsseldorfer Stadtteilen.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG