Wirtschaft Unternehmen

D_Originale_2_29122017

Prinz Luca I. und Venetia Marlene werden ab sofort in ihrer Sessions-Karosse Platz nehmen

Düsseldorfer Originale: Ein Prinzenpaarmobil für Luca I. und Marlene

Die Karnevalssession ist extrem kurz und das Kinderprinzenpaar der Düsseldorfer Original Prinz Luca I. und seine Venetia Marlene haben zahlreiche Auftritte zu absolvieren. Damit sie dort komfortabel und sicher ankommen, haben sich die Autovermietung Arndt und Martin Meyer von der Allianz um den Transport gekümmert. Die jungen Majestäten konnten am Donnerstag ihre Kinderprinzenpaarkarosse übernehmen und freuten sich, dass neben dem Logo der Originale auch ihre Namen den Mercedes zieren.

Ein großer Moment für Luca und Marlene, die mit ihrer Adjutantur nach Neuss gekommen waren, um ihre eigenen Sessions-Karosse zu übernehmen. Zugleich war es für Martin Meyer, Allianz Generalvertretung, und das Team der Autovermietung Arndt eine Premiere. Denn sie sponsorn zum ersten Mal das Fahrzeug für das Kinderprinzenpaar der Originale.

D_Originale_Türen_29122017

Das gefällt den jungen Majestäten: Venetia Marlene und Prinz Luca I mit Martin Meyer (Allianz), Oliver Timm, Moritz und Frauke Arndt (Arndt Autovermietung) und Rechtsanwalt Martin Boden (v.l.)

Ein schwarzer Mercedes E 220 sorgt nun für den sicheren Transport zu den rund 50 Terminen, die der Nachwuchs bei Veranstaltungen und Besuchen in Seniorenheimen bestreiten wird. Die Motorhaube ziert das große Logo der Originale, auf den Türen stehen die Namen Prinz Luca I. und Venetia Marlene. Geschäftsführerin Frauke Arndt freut sich, mit dem Fahrzeug den Düsseldorfer Karnevalsnachwuchs unterstützen zu können. Für die Sponsoren, zu denen auch Rechtsanwalt Martin Boden gehört, gab es als Dank den Prinzenpaarorden von Luca und Marlene.

Zurück zur Rubrik Unternehmen

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Unternehmen

D_Karstadt_Danke23092020

Lange haben die internen Abstimmungsgespräche im Galeria-Karstadt-Kaufhof Konzern gedauert, aber am Mittwoch (23.9.) konnte Oberbürgermeister Thomas Geisel zumindest den Beschäftigten der Karstadt-Filiale an der Schadowstraße die gute Nachricht überbringen: Dieser Standort wird nicht geschlossen. Geisel hatte sich in den vergangenen Wochen in zahlreichen Gesprächen mit allen Beteiligten für den Erhalt stark gemacht und als Vermittler gewirkt.

D_Rheinbahn_HF6_15052020

Die neuen HF6 Bahnen sollten ein großer Schritt zur Verkehrswende und mehr Mobilität in Düsseldorf werden. Denn mit den modernen neuen Hochflurbahnen war die Taktverdichtung ab Oktober geplant und später einer Modernisierung der Flotte. Doch jetzt entdeckte die Rheinbahn Fertigungsmängel an den ersten drei Bahnen der neuen Bauart und stoppte die Annahme weiterer Lieferungen. 59 Bahnen sollen kommen, aber erst wenn Hersteller Bombardier nachgebessert hat.

D_Gaszähler_06082020

Aufgrund von versiegenden Förderquellen wird sich in Deutschland in den nächsten Jahren die Erdgasversorgung von L-Gas auf H-Gas ändern. Rund 155.000 Gasheizungen muss die Netzgesellschaft daher in den nächsten Jahren prüfen und technisch anpassen. Die Erdgasumstellung – auch „Marktraumumstellung“ genannt – ist eines der größten Infrastrukturprojekte der deutschen Erdgaswirtschaft. Für den Raum Düsseldorf steuert die Netzgesellschaft Düsseldorf, unabhängig von dem Gaslieferanten, von dem der Endkunde sein Gas bezieht. Nach einer Vorbereitungsphase startet die Netzgesellschaft nun in den südwestlichen Düsseldorfer Stadtteilen.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG