Wirtschaft Verbände

D_VErkehrswacht_23102017

Felix Kreuzer geht nach Kanada, Laura Schmitz tritt seine Nachfolge bei der Leitung der Verkehrskadetten an, Foto: Verkehrskadetten Düsseldorf

Düsseldorfer Verkehrskadetten jetzt unter weiblicher Leitung

Nachdem Felix Kreuzer am Samstag (21.10.) von über 90 aktiven Verkehrskadetten im Haus der Universität als Leiter der Jugendorganisation der Verkehrswacht verabschiedet worden war, begrüßten sie anschließend Laura Schmitz als neue Chefin der Jugendorganisation.

Seit 19 Jahren war Felix Kreuzer bei den Verkehrskadetten in Düsseldorf aktiv und seit 2012 als ihr Leiter und stellvertretender Vorsitzender der Verkehrswacht Düsseldorf. Nun startet für ihn ein neuer Lebensabschnitt, in dem er mit seiner Lebensgefährtin in Kanada seine Zukunft sucht. Andreas Hartnigk, Vorsitzender der Verkehrswacht Düsseldorf, betonte bei der Verabschiedung Kreuzers Verdienste, die mit der Organsiation des Einsatzes der Verkehrskadetten bei Grand Départ gekrönt wurden.

Zum ersten Mal in der Geschichte der Verkehrskadetten wird eine Frau an der Spitze stehen: Laura Schmitz übernimmt die Nachfolge von Felix Kreuzer. Sie bringt viel Erfahrung ein, denn sie bekleidete bisher die Position der Einsatzkoordinatorin der Verkehrskadetten und ist erfahren in der Zusammenarbeit mit Behörden und Veranstaltern.

Als stellvertretender Leiter wird weiterhin Steffen Brosi fungieren. Nachfolger im Bereich der Einsatzkoordination wird Mirco Rost.

Zurück zur Rubrik Verbände

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Verbände

D_Meisterfeier_Ehren_12052019

Es ist die größte Meisterfeier in Deutschland und feierte am Sonntag (12.5.) die 70. Auflage: 846 Meisterinnen und Meister wurden im Handwerkskammerbezirk Düsseldorf geehrt. Die Festrede hielt NRW-Ministerpräsident Armin Laschet. Neben der Ehrung der frischgebackenen Meister war es der Handwerkskammer ein Anliegen, Flagge für Europa und die bevorstehende Europawahl am 26. Mai zu zeigen.

D_Florian_08052019

Der heilige St. Florian ist Schutzpatron der Bierbrauer und Schornsteinfeger. Daher war die Traditionsbraustätte „Zum Schlüssel“ in der Düsseldorfer Altstadt unter Anwesenheit einiger Schornsteinfeger der passende Ort zu Vergabe der Floriansplakette des NRW-Handwerks an die Schulministerin des Landes Yvonne Gebauer.

D_HWK_Konjunktur_25042019

Seit zehn Jahren verzeichnet das Handwerk an Rhein und Ruhr einen positiven Trend. Damit entwickelt sich das Handwerk entgegen dem allgemein prognostizierten Konjunkturabschwung. Doch es gibt nicht nur positive Aussagen der Handwerkskammer, die ihre Mitglieder einer repräsentative Umfrage unterzogen hat. Der Mangel an Nachwuchs und damit verbunden die Weiterführung von Betrieben, in denen der Inhaber in Rente geht, bleibt ein großes Problem.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D